USA: Neue Pläne für Handelshemmnisse? - National-Bank Kolumne

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 14.02.2018 14.02.2018 (www.4investors.de) - Die datenarme Zeit ist heute vorbei. Im Vergleich zu den ersten beiden Tagen der Woche ist der Datenkalender heute sehr gut gefüllt. Gleich zu Handelsbeginn werden konkretere Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland in Q4 2017 veröffentlicht. Das BIP-Wachstum wird im Vergleich zum Vorquartal etwas an Dynamik verloren haben. Dennoch kann Deutschland auf ein starkes 2017 zurückblicken. Im weiteren Verlauf des Vormittags stehen dann BIP-Daten aus Italien, Portugal, den Niederlanden sowie dem Euroraum an. Ähnlich wie in Deutschland wird man im Euroraum auf ein kräftiges Wachstum blicken dürften. Es wurde zudem viel Schwung in das Jahr 2018 mitgenommen. Am Nachmittag werden die Investoren auf die US-Einzelhandelsumsätze sowie die US-Konsumentenpreisentwicklung schauen.

Die US-Verbraucher müssten „eigentlich” auch im Januar in bester Konsumlaune gewesen sein, so dass die Einzelhandelsumsätze deutlicher zugelegt haben könnten, als es bisher erwartet wurde. Der aktuelle Hype um die Preisentwicklung auf der Endstufe im Januar ist übertrieben. Selbst wenn die Preisdynamik etwas nachgelassen haben sollte, wird sich die US-Notenbank kaum von ihrem Kurs abbringen lassen. Die graduellen Leitzinsanhebungen werden fortgesetzt. Und eine vierte Anhebung der Fed Funds Zielzone bleibt weiterhin möglich, denn ein einzelner Datenpunkt wird wohl kaum ein Umdenken bei den stimmberechtigten FOMC-Teilnehmern auslösen. Letztlich wird die Fed eine vorausschauende Geldpolitik betreiben, und bei Vollbeschäftigung werden die meisten Fed-Vertreter eher mit einem Anziehen der Preise in Richtung / über die angepeilte Zielmarke rechnen. Letztlich darf die Wirkung der Steuerreform ebenfalls nicht ganz aus den Augen verloren werden.

Neues gibt es auch aus dem Weißen Haus. Die US-Administration denkt über neue Schutzmaßnahmen für die US-Wirtschaft nach. Es soll sich dabei um Zölle handeln. Genaueres ist dazu aber nicht bekannt. Die protektionistischen Maßnahmen der US-Regierung sind zwar etwas aus dem Fokus der Investoren geraten. Hinter den Kulissen wird in den USA aber wohl intensiv daran gearbeitet.

Die Renditen von US-Treasuries haben sich gestern zwar etwas ermäßigt. Im Euroraum ist davon jedoch kaum etwas angekommen. Die Investoren werden heute die US-Preisdaten zwar intensiv analysieren. Ihre Bedeutung wird jedoch überbewertet. Der Bund Future dürfte kaum geändert in den Tag starten. Die Anleger werden sich mit Positionieren erst einmal in Zurückhaltung üben. Der Bund Future dürfte sich zwischen 157,50 und 158,80 bewegen. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries dürfte zwischen 2,75 und 2,91% schwanken.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Aktie: Dollar
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung der USA - Wechselkurs Euro/US-Dollar

News und Informationen zur Dollar Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an
18.05.2018 - Steinhoff Aktie schwankt heftig: Die News und eine neue Prognose sind da!
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
18.05.2018 - Haemato steigert Umsatz und Gewinn
18.05.2018 - CytoTools will Wandelanleihe platzieren
18.05.2018 - Nanofocus peilt nach schwierigen Jahren die Gewinnzone an
18.05.2018 - Mutares: Nicht nur STS ist einen Blick wert
18.05.2018 - Volkswagen: Brasilien erholt sich, China bleibt Wachstumstreiber


Chartanalysen

18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?
17.05.2018 - Medigene Aktie: Eine heiße Sache
17.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
17.05.2018 - MagForce Aktie: Auf diese Marken muss die Börse achten!


Analystenschätzungen

18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis
18.05.2018 - Commerzbank Aktie: Das macht Hoffnung!
17.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Entwarnung in der „Causa Apple”?
17.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Fairer Wert sinkt nach Toll-Collect-Vergleich
17.05.2018 - Wirecard Aktie: Experten bleiben sehr optimistisch


Kolumnen

18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - USA: Aufwärtstrend beim Verarbeitenden Gewerbe wieder intakt - Commerzbank Kolumne
17.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einstelliger Kursbereich wieder möglich - UBS Kolumne
17.05.2018 - DAX: Die Konsolidierung geht weiter - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR