Deutsche Bank Aktie: Wie geht es nach dem Desaster weiter...

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 05.02.2018 05.02.2018 (www.4investors.de) - Die letzten Handelstage waren für die Deutsche Bank Aktie charttechnisch ein ziemliches Desaster. Nicht zuletzt aufgrund schlechter Zahlen hat der DAX-Wert zuletzt massiv an Wert eingebüßt. Die Abwärtsbewegung startete bereits vor den Weihnachtstagen bei 17,125 Euro und nahm zuletzt noch einmal richtig Fahrt auf. Einige wichtige charttechnische Unterstützungsmarken wurden vom Aktienkurs der Deutschen Bank unterschritten, erst am Freitag das bisherige Tief bei 13,726 Euro notiert. Den XETRA-Handel an der Frankfurter Börse hat die Deutsche Bank Aktie am Freitag bei 13,856 Euro mit 6,21 Prozent im Minus beendet. Immerhin liegt der DAX-Wert aktuell stabil im Markt: Die Indikationen am heutigen Morgen liegen im Tradegate-Handel zurzeit um 13,88/13,96 Euro.

Die Erholung hat ebenfalls charttechnische Faktoren: Die Deutsche Bank Aktie hat nach dem Kursrutsch vom Freitag wichtige und stärkere Supportmarken erreicht, deren Kern sich um 13,50/13,67 Euro erstreckt. Im Breakfall wäre schon nicht weit darunter die Jahrestiefzone 2017 bei 13,11/13,21 Euro als weitere Unterstützung ins Visier gekommen. Aus der oberen Zone dieses Bereichs konnte die Deutsche Bank Aktie nun nach oben abprallen. Das allein ist noch keine Trendwende, aber eine Chance für das Papier nach dem jüngsten Kurseinbruch.

Es bleibt bei unserem jüngsten charttechnischen Fazit zur Aktie der Deutschen Bank: Fraglich ist, wie weit diese Kurserholung wirklich gehen wird, zumal der DAX-Titel bereits zwischen 14,15 Euro und dem Bereich um 14,28/14,32 Euro auf charttechnische Tradinghürden stößt. Am Freitagnachmittag endete in dieser Zone bei 14,256 Euro eine Intraday-Aufwärtsbewegung. Weitere Hindernisse liegen nicht weit darüber um 14,59/14,82 Euro und 14,96/15,12 Euro.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Deutsche Bank: Ein langer Weg zurück in die Gewinnzone

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Deutsche Bank Aktie: Hier klicken!!



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Deutsche Bank
WKN: 514000
ISIN: DE0005140008
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.deutsche-bank.de
Branche: int. tätige deutsche Großbank




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck
22.05.2018 - Deutsche Telekom: Konsens vor Veränderung?
22.05.2018 - Deutsche Post: Klare Hochstufung der Aktie


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR