Steinhoff: Und wieder einmal…

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 18.01.2018 18.01.2018 (www.4investors.de) - Bei Steinhoff gibt es erneut eine Personalie zu melden. Während sich der Konzern komplett bedeckt hält, was den Bilanzskandal und die Sanierungs- sowie Finanzierungsbemühungen angeht, kommt die nächste einer mittlerweile ganzen Reihe von Personalien an die Öffentlichkeit. Jayendra Naidoo ziehe sich mit sofortiger Wirkung aus dem Supervisory Board der Gesellschaft zurück, um sich auf seine Tätigkeit bei der Steinhoff Africa Retail Limited zu konzentrieren. Sein Platz soll extern besetzt werden.

Das Unternehmen, kurz STAR und neu an die Börse gegangen, gehört zu Steinhoffs wichtigsten operativen Aktivitäten und kündigte im Dezember Refinanzierungspläne an, mit denen man dem krisengeschüttelten Mutterkonzern aus der Patsche helfen will - ein Kredit über eine Milliarde Euro soll refinanziert und an Steinhoff zurückgezahlt werden. Noch hat STAR allerdings keinen Vollzug melden können. Für die MDAX-notierte und hoch verschuldete Steinhoff wäre ein erfolgreicher STAR-Refinanzierungsdeal ein wichtiger Schritt, um den finanziellen Druck zu mildern, da allein 2018 Kredite über 1,5 Milliarden Euro zur Rückzahlung fällig sind. Zudem muss der Konzern noch kurzfristig eine Liquiditätslücke von 200 Millionen Euro im operativen Geschäft schließen, soll hierbei aber voran kommen, wie gestern das Magazin „Finance” in seiner Onlineausgabe berichtet hat. Hier noch einmal unsere gestrige Steinhoff-News dazu:

Steinhoff Aktie mit Kurssprung - was ist der Grund?


„Nach einem weiteren Schwächeanfall der Steinhoff Aktien am Mittwochvormittag erholt sich der Aktienkurs des niederländisch-südafrikanischen Krisenkonzerns im heutigen Handelsverlauf deutlich. Am Nachmittag notiert die Steinhoff Aktie mit mehr als 11,5 Prozent im Plus bei 0,437 Euro und damit quasi auf Tageshoch, während am Morgen noch Kurse bis zu 0,365 Euro notiert wurden. Auslöser der Aufwärtsbewegung im heutigen Handel sind Spekulationen, dass Steinhoff bei den Verhandlungen mit Banken um eine dringend benötigte Finanzierung des operativen Geschäfts voran kommt. Dies berichtet das Magazin „Finance” am Mittwoch in seiner Online-Ausgabe und beruft sich dabei auf mehrere Quellen, die mit dem Fall betraut seien.

Dem Bericht zufolge könne ein Abschluss einer Finanzierung kurz bevor stehen. Es soll um einen Betrag von 200 Millionen Euro gehen, der Steinhoff Africa zur Verfügung gestellt werden solle und den diese anschließend an Steinhoff Europe weiterreichen werde. Die Summe wurde zuletzt schon als Liquiditätslücke an der Börse genannt, die Steinhoff noch zu schließen habe, um einen kurzfristigen Zusammenbruch des operativen Geschäftes in einigen Bereichen aus Geldmangel zu verhindern. Während einige Sparten des Unternehmens jüngst neue Finanzierungsdeals gemeldet haben, räumte Steinhoff zuletzt selber ein, dass noch erheblicher Finanzierungsbedarf in einigen operativen Bereichen bestehe. Kann das MDAX-notiere Unternehmen die Lücke nicht schließen, droht die Pleite. Knackpunkt der Verhandlungen dürften Sicherheiten für die bisherigen Gläubiger sein.

Ein Abschluss der Verhandlungen ist offen. Von Steinhoff gibt es keinen Kommentar zu den Vorgängen.”

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff - noch mehr News: Der Ausverkauf geht weiter

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an
18.05.2018 - Homes + Holiday: Börsengang kommt in den nächsten Wochen
18.05.2018 - Haemato steigert Umsatz und Gewinn
18.05.2018 - CytoTools will Wandelanleihe platzieren
18.05.2018 - Nanofocus peilt nach schwierigen Jahren die Gewinnzone an
18.05.2018 - Mutares: Nicht nur STS ist einen Blick wert
18.05.2018 - Volkswagen: Brasilien erholt sich, China bleibt Wachstumstreiber
18.05.2018 - E.On und Google bauen Kooperation aus


Chartanalysen

18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?
17.05.2018 - Medigene Aktie: Eine heiße Sache
17.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Neue Kaufsignale voraus?
17.05.2018 - MagForce Aktie: Auf diese Marken muss die Börse achten!


Analystenschätzungen

18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht
18.05.2018 - K+S: Ein Plus und eine gewisse Skepsis
18.05.2018 - Commerzbank Aktie: Das macht Hoffnung!
17.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Entwarnung in der „Causa Apple”?
17.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Fairer Wert sinkt nach Toll-Collect-Vergleich
17.05.2018 - Wirecard Aktie: Experten bleiben sehr optimistisch


Kolumnen

18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - USA: Aufwärtstrend beim Verarbeitenden Gewerbe wieder intakt - Commerzbank Kolumne
17.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einstelliger Kursbereich wieder möglich - UBS Kolumne
17.05.2018 - DAX: Die Konsolidierung geht weiter - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR