Steinhoff mit News! Deal mit Carrefour, mit Anlegern droht Ärger

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 12.01.2018 12.01.2018 (www.4investors.de) - Am Freitag kommen weitere Neuigkeiten im Zusammenhang mit Steinhoff. In Frankreich erwirbt Carrefour 17 Prozent der Anteile an Showroomprivé von der Steinhoff-Sparte Conforama. Den Kaufpreis für die Beteiligung beziffert der französische Handelsriese auf 79 Millionen Euro. Die Summe liegt bei knapp der Hälfte, die der krisengeschüttelte Konzern für die 17-prozentige Beteiligung noch im Mai des vergangenen Jahres zur Übernahme der Beteiligung gezahlt hatte. Bei Carrefour strebt man im Zuge der Beteiligung an der Showroomprivé-Gruppe zudem eine startegische Zusammenarbeit mit der Gesellschaft an, während Steinhoff/Conforama nun nicht mehr im Showroomprivé-Aktionärskreis vertreten ist.

Derweil droht Steinhoff rechtlicher Ärger im Zuammenhang mit dem schwelenden Bilanzieungsskandal. Laut der in Johannesburg ansässigen „Business Day” wollen sich mehrere südafrikanische Anteilseigner des niederländisch-südafrikanischen Konzerns an einer Klage der Dutch Investors Association gegen Steinhoff beteiligen. Auch von zwei anderen Investoren sollen Schadenersatzklagen gegen das Unternehmen in Vorbereitung sein. Steinhoff hatte im Dezember des vergangenen Jahres falsche Bilanzierungen eingeräumt, deren Umfang derzeit nach wie vor offen ist. Mittlerweile wurde bekannt, dass Bilanzen bis ins Jahr 2015 zurück geändert werden müssen - weitere Jahre könnten betroffen sein. Insidern zufolge solle Steinhoff mit Hilfe nahe stehender Firmen Umsätze künstlich aufgebläht und Schulden versteckt haben.

Der Konzern selbst nimmt zu den Gerüchten keine Stellung, die bisherige Informationspolitik von Steinhoff im Zuge des Bilanzskandals lässt ohnehin weitaus mehr Fragen offen als beantwortet wurden. Das hat nicht nur in Südafrika die Empörung unter den Anlegern wachsen lassen. Mittlerweile hat sich auch die Politik eingeschlatet und eine öffentliche Anhörung in der Causa Steinhoff angesetzt, wir berichteten. Dabei ist es möglich, dass auch ehemalige Vorstände wie der vormalige CEO Markus Jooste vorgeladen werden. Die Anhörungen sollen am 30. und 31. Januar stattfinden.

Derweil versucht der Konzern weiter, aus der Liquiditätsfalle zu entkommen. Ein entscheidender Schritt könnte dabei die vorzeitige Rückzahlung von Verbindlichkeiten in Höhe von 7 Milliarden Südafrikanischen Rand sein, die der Konzern planen soll. Ein solcher Schritt könnte für die Gesellschaft den Weg frei machen, um Konzernteile zu verkaufen, die offenbar als Sicherheit für die Verbindlichkeiten dienen und deren Verkaufserlös dringend nötige Gelder in das Unternehmens spülen würden - Liquidität zur Stabilisierung des operativen Geschäftes. Wie Steinhoff allerdings die Rückzahlung der Medium-Term-Notes finanzieren will, ist offen.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Steinhoff Aktie bei 0,425 Euro mit 2,23 Prozent im Minus.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff Aktie: Die nächsten Akte im Drama sind im Anmarsch

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt
15.06.2018 - Nanorepro: Deutliche Überzeichnung der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Vonovia: Deutlicher Widerspruch
15.06.2018 - Accentro Real Estate: Zukauf in Berlin
15.06.2018 - Consus Real Estate: Höherer Streubesitz nach der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Centrotec Sustainable: Erfolgreiches Programm
15.06.2018 - Agrarius: Prognose wird revidiert
15.06.2018 - Maier + Partner: Ernüchterndes Ergebnis


Chartanalysen

15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken
14.06.2018 - E.On Aktie: Das sieht interessant aus!
14.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einen Schritt vor dem Kaufsignal
14.06.2018 - Commerzbank Aktie: Alle Chancen sind noch da!
14.06.2018 - Evotec Aktie lauert auf die Ausbruchschance, aber…


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: „Very, very good“ - Morning-Star im DAX 30 - Donner + Reuschel Kolumne
12.06.2018 - S+P 500: Wichtige Hürde rückt näher - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung steht an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR