PNE Wind Anleihe 2018(2023)

Steinhoff: Es bleibt ein „Glücksspiel”

Bild und Copyright: Steinhoff.

Bild und Copyright: Steinhoff.

Nachricht vom 03.01.2018 03.01.2018 (www.4investors.de) - Die Probleme bei Steinhoff sind über den Jahreswechsel nicht kleiner geworden - doch damit konnte angesichts des schieren Ausmaßes des Desasters auch niemand ernsthaft rechnen. Dass neben den Jahren 2016 und 2017 noch weitere Bilanzen vom Skandal betroffen sind hatte sich schon abgezeichnet. Weiter ist das tatsächliche Ausmaß des Bilanzsandals unklar und kann nur grob geschätzt werden, was für die Zocker an der Börse ein kaum zu kalkulierendes Risiko darstellt.

Natürlich bestehen trotzdem Chancen, dass Steinhoff den Kopf aus der Schlinge ziehen wird, doch es ist völlig offen, welchen Schaden dabei die Anteilseigner erleiden werden. So dürfte der Konzern um eine ausführliche Entschuldung nach dem Wachstumswahn der vergangenen Jahre nicht herum kommen. Werden im Zuge dessen zum Beispiel - wie zuletzt oft praktiziert - Schulden in neue Steinhoff-Aktien umgewandelt, droht den derzeitigen Aktionären eine starke Verwässerung ihrer bisherigen Anteile bis hin zur Unkenntlichkeit. Es ist nur eine Variante von vielen, die diskutiert wird, zumal Steinhoff weiter um die Sicherung der Liquidität kämpfen muss und ganz „nebenbei” in Amsterdam im Januar auch noch ein wichtiges Urteil im Rechtstreit mit einem früheren Geschäftspartner um Aktivitäten in Europa ansteht, das seltsamerweise in der aktuellen Diskussion um Steinhoffs Krise selten thematisiert wird. Es bleibt angesichts der aktuellen Informationslage ein reines Glücksspiel, auf Steinhoff zu zocken - es kann gut gehen, es muss aber nicht, dessen sollten sich Anleger jederzeit bewusst sein.

Während einige Börsendienste trotz der zurzeit gefühlt tausenden an Unbekannten in der Gleichung fleißig Spekulationen um eine Steinhoff-Rettung schüren (bitte, liebe Leserinnen und Leser, nehmen sie die Hinweise auf Interessenskonflikte immer zur Kenntnis!), konnte der Steinhoff Aktienkurs gestern gegen die schlechten Nachrichten des Unternehmens Terrain gewinnen. Der Aktienkurs bleibt indes volatil, wie die gestrige Tradingspanne im XETRA-Handel mit 0,321/0,389 Euro zeigte. Nachdem das Papier gestern den XETRA-Handel bei 0,348 Euro mit 9,78 Prozent im Plus beendet hat, liegen aktuelle Indikationen im Tradegate-Handel um 0,36/0,37 Euro.

Immerhin hat sich damit der gestrige Anstieg über kleinere charttechnische Hindernisse unterhalb von 0,32 Euro und unterhalb von 0,331 Euro sowie aktuell auch bei 0,342/0,35 Euro stabil gehalten. Daraus sollte man aber nicht allzu viel an Spekulationen über eine Rettung ableiten, insbesondere solange Steinhoff es nicht schafft, die Karten auf den Tisch zu legen.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!






Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die Poco-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Fresenius: Akorn klagt
23.04.2018 - Süss Microtec: Klarer Umsatzsprung
23.04.2018 - Peine: Gläubiger sollen Einschnitte genehmigen
23.04.2018 - IBU-tec advanced materials: Expansion in Bitterfeld
23.04.2018 - PNE Wind: Starkes Interesse an der Anleihe
23.04.2018 - Atoss Software: Guter Jahresauftakt
23.04.2018 - Singulus Technologies: Maschinen für China
23.04.2018 - GxP German Properties: Meran tritt ab
23.04.2018 - E.On: Neues Joint Venture
23.04.2018 - Solarworld: Übernahme in USA


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?


Analystenschätzungen

23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage
23.04.2018 - Infineon: Dollar ist eingepreist
23.04.2018 - Fresenius Medical Care: Erwartungen werden reduziert
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR