Medigene sieht sich voll im Plan - einige Neuigkeiten stehen an

Bild und Copyright: Medigene.

Bild und Copyright: Medigene.

Nachricht vom 09.11.2017 09.11.2017 (www.4investors.de) - Von Medigene kommen am Donnerstagmorgen Neunmonatszahlen. Das Biotechunternehmen meldet einen Umsatz von 7,18 Millionen Euro nach 7,05 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. In der Kernsparte Immuntherapien konnte man im Rahmen der bluebird-Parterschaft einen Umsatz von 3,44 Millionen Euro erzielen. Die Partnerschaft verlaufe planmäßig, meldet Medigene. Bei den Kosten für Forschung und Entwicklung weisen die Süddeutschen Aufwendungen von 11,07 Millionen Euro aus im Vergleich zu 7,99 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Bei den liquiden Mitteln per Quartalsende weist die TecDAX-notierte Gesellschaft eine Summe von 55,37 Millionen Euro aus.

Die Ergebnisse des Biotech-Unternehmens: Auf EBITDA-Basis klettert der operative Verlust von Medigene in den ersten neun Monaten 2017 von 9,1 Millionen Euro auf 10,14 Millionen Euro, unter dem Strich von 5,73 Millionen Euro auf 10,69 Millionen Euro. Allerdings war der Vorjahreswert durch einen Sondereffekt in Höhe von mehr als 4,2 Millionen Euro positiv verzerrt.

„Medigene hat in den zurückliegenden drei Quartalen wichtige Fortschritte erzielt. Wir freuen uns darauf, voraussichtlich Ende des Jahres mit unserem Kernprogramm, der TCR-Therapie MDG1011, in die klinische Entwicklung eintreten zu können. Parallel dazu führen wir den Phase II-Teil der klinischen Studie mit unseren DC-Vakzinen weiter, für die bald alle Patienten eingeschlossen sein werden. Daneben kommt auch die Entwicklungszusammenarbeit mit bluebird bio sehr gut voran und wir sind zuversichtlich, in den nächsten Monaten über konkretere Ergebnisse dieser Kollaboration berichten zu können”, sagt Medigene-Vorstandschefin Dolores Schendel (Bild) am Donnerstag.

Mit den Ergebnissen liege man im Plan, so Medigene-Finanzvorstand Thomas Taapken. Der Ausblick auf 2017 wird bestätigt: So rechnet das Unternehmen unter anderem mit einem Umsatz zwischen 8 Millionen Euro und 10 Millionen Euro und Ausgaben für Forschung und Entwicklung zwischen 16 Millionen Euro und 18 Millionen Euro.

Die Medigene Aktie hat den XETRA-Handel an der Frankfurter Börse am Freitag bei 12,25 Euro mit 1,25 Prozent im Minus beendet. Aktuelle, noch beschränkt aussagekräftige Indikationen am Montagmorgen liegen für die TecDAX-notierte Biotechaktie um 11,50/11,75 Euro.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Medigene Aktie: Hier klicken!!










Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - LPKF Laser bestätigt trotz Ergebnisrückgang die Prognose
25.04.2018 - SGL Carbon erhöht Gewinnprognose - Sondereffekte wirken sich aus
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Eyemaxx holt sich 20 Millionen Euro per Anleihe
24.04.2018 - Osram: Gewinnwarnung für 2018
24.04.2018 - Deutsche Börse will drei neue Vorstände berufen
24.04.2018 - PNE Wind: Anleihe voll platziert
24.04.2018 - NFON: Heiße IPO-Phase beginnt - Aktien kosten 15,60 Euro bis 19,60 Euro
24.04.2018 - sleepz: Zahlen verfehlen die Erwartungen
24.04.2018 - Beiersdorf holt Nestle-Managerin


Chartanalysen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Nimmt der Aktienkurs Fahrt auf?
24.04.2018 - E.On Aktie: Hier könnte etwas passieren!
24.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht interessant aus!
24.04.2018 - Formycon Aktie: Auffällige Entwicklungen!
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Achtung, sehr interessante News!
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…


Analystenschätzungen

24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie
24.04.2018 - Volkswagen: Gibt es eine positive Überraschung?


Kolumnen

25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne
24.04.2018 - DAX: Dreieck spitzt sich zu - 12.651 im Fokus - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR