US-Tech-Earnings könnten auf Zunahme des Investment-Spending verweisen - National-Bank

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 07.11.2017 07.11.2017 (www.4investors.de) - Die Daten zur Industrieproduktion in Deutschland dürften heute weiterhin von einer lebhaften Konjunktur zeugen. Der Ausblick ist für die Industrie ist weiterhin sehr gut, denn der globale Konjunkturmotor läuft derzeit auf Hochtouren. Die Hausse an den Aktienmärkten läuft derweil weiter. Auffällig war, dass die Volatilität in der letzten Woche neue Tiefstwerte erreichte: Das makroökonomische Szenario ist derzeit offenkundig so günstig, dass die Risikoaversion fast vollständig ausgepreist wird. In der Tat hat sich der Ausblick für die Weltwirtschaft in den letzten Tagen noch einmal spürbar verbessert. Die Zahlen der großen USTechnologiefirmen waren so gut, dass sich hier offenkundig eine durchgreifendere Zunahme der Investitionen in den USA ankündigt. Wohin man nur schaut, rund um den Globus verweisen die Frühindikatoren aller Provenienzen auf einen sich immer weiter verstärkenden Aufschwung. Nach wie vor sind es alle Regionen gleichermaßen, die einen immer besseren Ausblick ausweisen. In Asien profitiert das gesamt asiatische Umfeld vom Umbau der chinesischen Wirtschaft. Das Gros der Frühindikatoren für den asiatisch-pazifischen Raum hat im Mittel der Jahre 2016 und 2017 Niveaus aufgewiesen, die sonst nur für einige Quartale gehalten werden konnten. Dies verweist auf ein hohes und nachhaltiges Wachstumstempo in dieser Schlüsselregion für die Weltwirtschaft.

In Europa schließlich setzt sich der Aufschwung weiter fort. Getragen von einem robusten globalen Umfeld, einer ultralockeren Geldpolitik und einer gehörigen Portion Nachholbedarf dürfte die europäische Wirtschaft weiter kräftig expandieren. Bis zuletzt mit tendenziell eher weiter zunehmendem Momentum. So ist auch der sentix Euroland-Konjunkturindex auf ein neues Hoch gestiegen, bemerkenswert war dabei auch, dass sich sowohl die Lage als auch die Erwartungen verbessert haben. Die ohnehin schon unter Volllast stehende deutsche Konjunktur dürfte noch schneller expandieren: Der Index für Deutschland ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen.

Der Bund Future könnte heute weiter leicht aufwärts trenden, dann wird die Luft aber zusehends dünner. Wir sehen für heute eine Handelsspanne 162,75 – 163,70 Indexpunkten. Die Rendite der 10jährigen US-Treasuries sollte heute zwischen 2,26 % und 2,37 % notieren.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der NationalBank AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Euro - Währung Aktie: Hier klicken!!



Aktie: Euro - Währung
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Währung Europa - Wechselkurs EUR/US-Dollar

News und Informationen zur Euro - Währung Aktie

13.07.2015 - Griechenland-Krise: Weißer Rauch aus Brüssel - DAX und Euro gewinnen deutlich




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR