BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 23.10.2017 23.10.2017 (www.4investors.de) - Starke Kursgewinne prägten lange Zeit die Entwicklungen bei den Aktien der beiden chinesischen Autokonzerne BYD und Geely. Doch mittlerweile mehren sich nach der Hausse die charttechnischen Warnsignale bei beiden Papieren. Nach Verlusten zuvor gab es am Freitag zwar eine kurze Kurserholung, zum heutigen Wochenauftakt übernehmen bei beidem Papieren aber wieder die Bären das Kommando. Im Montagshandel an der Börse in Hongkong verliert die BYD Aktie 3,69 Prozent auf 73,00 Hongkong-Dollar, geht damit nicht weit oberhalb des Tagestiefs, notiert bei 72,50 Hongkong-Dollar, aus dem Handel. Für Geelys Aktienkurs geht es mit 2,09 Prozent etwas moderater nach unten. Für die Autoaktie wurden zuletzt 25,75 Hongkong-Dollar gezahlt nach einem Tagestief bei 25,50 Hongkong-Dollar.

Mit den Entwicklungen drohen weitere charttechnische Verkaufssignale bei beiden Aktien und der Boden, auf dem sich derzeit die Bullen bewegen, wird zunehmend wackeliger. Der Blick auf die Lage der beiden Papiere:

Bei der BYD Aktie droht weiter ein stabiles charttechnisches Verkaufssignal an den Unterstützungen zwischen 75,65 Hongkong-Dollar und 76,75/76,90 Hongkong-Dollar. Während mit einem Tageshoch bei 76,40 Hongkong-Dollar heute der obere Bereich nicht einmal ernsthaft getestet werden konnte, bleibt die untere Zone derzeit umkämpft. Damit droht dem Papier weiter ein Kursrutsch in Richtung der nächsten Unterstützungsmarken bei 71,60/72,20 Hongkong-Dollar und bei 64,10/67,00 Hongkong-Dollar, falls sich die Verkaufssignale verfestigen. Eine solche Entwicklung würde zugleich dem Szenario einer Topbildung am Verlaufshoch zwischen 81,60/81,90 Hongkong-Dollar und 83,70 Hongkong-Dollar Vorschub leisten.

Zur Geely Aktie: Das Papier rutschte heute wieder unter die Unterstützungszone zwischen 25,90 Hongkong-Dollar und 26,10/26,40 Hongkong-Dollar ab - eine Situation, die aus der vergangenen Woche mit dem Rutsch auf 24,15 Hongkong-Dollar schon bekannt ist. Es bleibt dabei: Kleinerer Support kommt bei 24,40/24,70 Hongkong-Dollar auf, wenn sich dieses Verkaufssignal verfestigt. Um 24,00/24,15 Hongkong-Dollar und bei 23,20/23,50 Hongkong-Dollar sind weitere und stärkere Supportmarken für die Geely Aktie zu finden. Ein Rutsch unter diese Zonen indes würde auch hier dem Topbildungsszenario Vorschub leisten - die Haussetopzone ist bei 27,60/27,75 Hongkong-Dollar notiert.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die BYD Company Limited Aktie: Hier klicken!!



Aktie: BYD Company Limited
WKN: A0M4W9
ISIN: CNE100000296
Branche: Produzent von wiederaufladbaren Batterien für mobile Anwendungen, zum Beispiel in Handys und Automobilen, elektronischen Bauteilen, LED-Leuchtmittel, Autos sowie Speicherkraftwerken.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR