BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...

Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com

Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com

Nachricht vom 20.10.2017 20.10.2017 (www.4investors.de) - Gestern kam die BYD Aktie im asiatischen Handel massiv unter Druck und rauschte an der Börse in Hongkong bis auf 73,10 Hongkong-Dollar nach unten. Risiken deutlicher Gewinnmitnahmen nach der Hausse des chinesischen Automobiltitels waren offensichtlich, sodass die charttechnische Lage für das Papier labiler wurde. Heute allerdings folgt eine kleinere Kurserholung: Im Handel am Freitag kann die BYD Aktie bis auf 75,50 Hongkong-Dollar klettern und notierte zuletzt bei 75,20 Hongkong-Dollar knapp unter dem Tageshoch - ein Plus von 2,17 Prozent. Auch am deutschen Markt erholen sich die Indikationen für den Titel aktuell und liegen um 8,16/8,19 Euro.

Charttechnisch hat die heutige Kurserholung noch nicht dafür sorgen können, dass die Lage bei der BYD Aktie sich wieder festigt. Im Gegenteil: Unterschrittene Unterstützungsmarken zwischen 75,65 Hongkong-Dollar und 76,75/76,90 Hongkong-Dollar, deren Kernbereich bei 75,65/76,25 Hongkong-Dollar liegt, konnten bisher nicht wieder zurück erobert werden. Bleibt der Break intakt und prallt die BYD Aktie aus dieser Zone nun wieder nach unten ab, wäre dies ein weiteres kurzfristiges Schwächesignal. Supportmarken, die in so einem Szenario angesteuert werden könnten, liegen wie zuletzt skizziert in der Zone bei 71,60/72,20 Hongkong-Dollar und im Falle größerer Gewinnmitnahmen auch bei 64,10/67,00 Hongkong-Dollar. Kommt es dagegen zu einem stabilen Rebreak, könnten wieder die Hinderniszonen zwischen 81,60/81,90 Hongkong-Dollar und 83,70 Hongkong-Dollar angesteuert werden.

Auch bei der Geely Aktie gab es ein Verkaufssignal, das im Chart der BYD Aktie am Donnerstag zu sehen war. Es folgen nach dem Rutsch unter die Supportzone zwischen 25,90 Hongkong-Dollar und 26,10/26,40 Hongkong-Dollar massive Kursverluste bis auf gestern erreichte 24,15 Hongkong-Dollar. Die heutige Erholungsbewegung fällt bei dem Papier ebenso deutlicher aus als bei BYD. Bis auf 26,30 Hongkong-Dollar geht es mit dem Aktienkurs nach oben, zuletzt wurden 26,20 Hongkong-Dollar gezahlt - ein Plus von 5,43 Prozent.

Wie schon bei BYD stellt sich auch hier die Frage, ob diese Kurserholung als Pullback zu werten ist, oder ein stabiler Rebreak die Lage entschärft und wieder die Topzone bei 27,60/27,75 Hongkong-Dollar in den Blickpunkt bringt. Bleibt das Verkaufssignal dagegen intakt und wird erneut 24,40/24,70 Hongkong-Dollar unterschritten, so warten weiter oberhalb von 24,00 Hongkong-Dollar und bei 23,20/23,50 Hongkong-Dollar die nächsten Supportzonen auf die Geely Aktie.

Alles in Allem bleiben die beiden chinesischen Automobilaktien damit ohne ein bullishes Kontersignal nach den Haussebewegungen zuvor anfällig für starke Korrekturen.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Geely Aktie: Hier klicken!!



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR