Gazprom Aktie: Chance auf Bodenbildung? Gewinneinbruch lässt die Börse kalt

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 30.08.2017 30.08.2017 (www.4investors.de) - Gazproms Gewinneinbruch im zweiten Quartal lässt die Börse relativ kalt. Am Mittwoch zeigt sich die russische Rohstoffaktie im XETRA-Handel weitgehend unbewegt bei 3,307 Euro, bisher wurden Kurse zwischen 3,29 Euro und 3,339 Euro für den Gas- und Öltitel notiert. Dass der Quartalsgewinn der Aktionäre der Osteuropäer von 245 Milliarden Russische Rubel auf rund 48 Milliarden Rubel einbrach, hat nicht zuletzt mit Währungskursveränderungen und einem Rückgang des durchschnittliches Gasverkaufspreis in Europa, sodass der Umsatz trotz eines 9-prozentiges Absatzwachstums nur von 1,33 Billionen Rubel auf 1,39 Billionen Rubel geklettert ist.

Charttechnisch bleibt die Lage weiterhin wie zuletzt skizziert. Nach unten hin bleibt der Bereich zwischen 3,22 Euro und 3,25 Euro die erste und wichtigste Supportzone für die Rohstoffaktie und haben zuletzt immer wieder Abwärtsbewegungen aufgehalten. Neben der Marke bei 3,38 Euro sind Widerstandsmarken für den Gazprom Aktienkurs bei 3,43/3,46 Euro und ergänzend bei 3,48/3,53 Euro zu finden. Ein Ausbruch über diese Hürden könnte die charttechnische Lage des Papiers wie oben skizziert nach und nach aufhellen und die Kaufsignale liefern, die zum Abschluss einer Bodenbildung vonnöten sind. Weitere massive Hindernisse lassen in diesem Szenario aber nicht lange auf sich warten. Schon zwischen 3,60/3,62 Euro und 3,67/3,69 Euro liegt die nächste Zone mit diversen charttechnischen Hürden.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Gazprom Aktie: Hier klicken!!







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen
25.06.2018 - GxP German Properties: Neues aus Erfurt
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - Nordex: Kann die Aktie von dieser Nachricht profitieren?
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank


Chartanalysen

25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude
22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung


Kolumnen

25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR