DGAP-News: elumeo SE: elumeo steigert Umsatz und Rohertrag im dritten Quartal

Nachricht vom 17.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: elumeo SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

elumeo SE: elumeo steigert Umsatz und Rohertrag im dritten Quartal
17.11.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
elumeo steigert Umsatz und Rohertrag im dritten Quartal
* elumeo im Kernmarkt zurück auf Wachstumskurs
* Entwicklung im eCommerce weiterhin positiv
* Restrukturierung der Aktivitäten im Vereinigten Königreich
Berlin, 17. November 2016 - Die elumeo SE, ein führender elektronischer
Einzelhändler für Edelsteinschmuck in Europa, veröffentlicht heute ihre
Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2016.
Die Umsatzerlöse liegen im dritten Quartal 2016 mit EUR 18,5 Mio. deutlich
um 25,9% über dem durch Einmaleffekte geprägten Vorjahresquartal (Q3 2015:
EUR 14,7 Mio.). Im Neunmonatszeitraum 2016 bewegen sich die Umsatzerlöse
mit EUR 53,7 Mio. im Wesentlichen auf dem Niveau des
Vorjahresvergleichszeitraums (9M 2015: EUR 54,2 Mio.).
Die Umsatzerlöse im eCommerce-Vertrieb liegen im dritten Quartal mit EUR
6,0 Mio. um 93,5% über dem Vorjahresquartal mit EUR 3,1 Mio. Des Weiteren
wurde das neue Programmschema im deutschen TV-Geschäft von den Kunden sehr
gut aufgenommen und verhalf zu einem deutlichen Umsatzschub von EUR 8,9
Mio. im dritten Quartal 2015 um 23,6% auf EUR 11,0 Mio. im dritten Quartal
2016.
Die Rohertragsmarge lag mit 43,5% im dritten Quartal 2016 auf dem Niveau
des Vorjahresquartals. Insbesondere die TV-Aktivitäten in Großbritannien
sorgten mit einer Rohertragsmarge von 37,9% für eine deutliche Belastung.
Positiv entwickelte sich hingegen die Rohertragsmarge im TV in Deutschland,
die sich auf 50,6% belief. In Summe konnte der Rohertrag von EUR 6,4 Mio.
im dritten Quartal 2015 auf EUR 8,0 Mio. im dritten Quartal 2016 gesteigert
werden. In Betrachtung des Neunmonatszeitraums 2016 lag der Rohertrag mit
EUR 23,8 Mio. nur noch um 9,5% unter dem Vorjahresvergleichszeitraum mit
EUR 26,3 Mio. Die Rohertragsmarge verringerte sich im Neunmonatsvergleich
von 48,5% auf 44,3%.
Der wesentliche Grund für den starken Rückgang der Rohertragsmarge im
Vereinigten Königreich ist der deutliche Kursverlust des Britischen Pfundes
gegenüber dem Thailändischen Baht. Die damit einhergehenden
Kostensteigerungen für die Produkte konnten nicht an die Kunden
weitergegeben werden.
Die elumeo SE wird ihr Geschäft im Vereinigten Königreich restrukturieren
und unprofitable Geschäftszweige bis zum Jahresende schließen. Aus der
Restrukturierung der Aktivitäten im Vereinigten Königreich erwartet die
elumeo SE eine leichte Belastung des Konzern-EBITDA im vierten Quartal
2016.

Aufgrund der positiven Entwicklung der anderen Geschäftsbereiche konnte die
Belastung durch den Wechselkursverlust in Großbritannien im dritten Quartal
teilweise kompensiert werden. So verbesserte sich die Summe der
Segment-EBITDA im dritten Quartal deutlich gegenüber dem durch
Einmaleffekte stark belasteten Vorjahresquartal von EUR -3,1 Mio. auf EUR
-1,5 Mio. Im Neunmonatsvergleich verringerte sich allerdings die Summe der
Segment-EBITDA von EUR -1,1 Mio. auf EUR -5,2 Mio. Die Summe der
Segment-EBITDA entspricht im Berichtszeitraum dem bereinigten EBITDA.
Insgesamt wurde, nach EUR -5,1 Mio. im dritten Quartal 2015, im dritten
Quartal 2016 ein Konzern-Gesamtergebnis von EUR -2,4 Mio. erzielt (9M 2016:
EUR 8,6 Mio.; 9M 2015: EUR -3,6 Mio.).
Die vollständigen Konzernzahlen für das dritte Quartal und die ersten neun
Monate 2016 sind im Internet unter:
http://www.elumeo.com/investor-relations/publikationen abrufbar.
Über die elumeo SE:
Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist ein führendes europäisches
Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem Edelsteinschmuck,
den die elumeo Gruppe überwiegend selbst in Thailand produziert. Über eine
Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV
und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden in
Europa farbigen Edelsteinschmuck zu vergleichsweise günstigen Preisen an.
Der Verkauf erfolgt ausschließlich über den Direktvertrieb. So betreibt die
elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland,
Großbritannien und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien,
Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Belgien und den USA.
Günstigere Schmuckstücke werden über die Onlineshops von New York Gemstones
in Hong Kong weltweit verkauft; auf schmuck.de offeriert das Unternehmen
zudem ein Vollsortiment an Juwelierwaren.
Das Sortiment der elumeo Gruppe umfasst Schmuckstücke mit einer Vielzahl
unterschiedlicher Edelsteine. Teilweise können die Kunden die Schmuckstücke
selbst mitgestalten. Darüber hinaus ist die Gruppe mit der eigenen
Premiummarke AMAYANI im Markt für gehobenen Edelsteinschmuck vertreten und
vertreibt Produkte der KAT FLORENCE Schmuckkollektion.
Die elumeo Gruppe wurde 2008 in Berlin und Chanthaburi, Thailand, als Joint
Venture gegründet und wuchs seither sehr erfolgreich. In 2014 schlossen
sich die Unternehmen der Gruppe auch formell unter dem Dach der elumeo SE
zusammen. Die elumeo Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.100
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf Standorten.
Kontakt:
elumeo SE
Investor Relations
Alexander Enge
Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin
Tel.: +49 30 69 59 79-231
Fax: +49 30 69 59 79-650
E-Mail: ir@elumeo.com
http://www.elumeo.com











17.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
elumeo SE



Erkelenzdamm 59/61, Portal 3b



10999 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 69 59 79-0


Fax:
+49 30 69 59 79-20


E-Mail:
info@elumeo.com


Internet:
www.elumeo.com


ISIN:
DE000A11Q059


WKN:
A11Q05


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521703  17.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR