DGAP-Adhoc: Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien

Nachricht vom 16.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien
16.11.2016 / 15:13

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen
Aktien
Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika
Berlin, Deutschland, 16. November 2016 - Der Vorstand der Epigenomics AG,
Berlin (Prime Standard Segment, Frankfurt: ECX; ISIN: DE000A11QW50), hat
heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats entschieden, eine Kapitalerhöhung im
Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien mit einem BruttoEmissionserl
ös von EUR 2,1 Mio. durchzuführen.
Zu diesem Zweck hat der Vorstand der Epigenomics AG heute mit Zustimmung
des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals
2016/I das Grundkapital der Gesellschaft um EUR 474.800,00 durch Ausgabe
von 474.800 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft
gegen Bareinlage zu erhöhen. Der Emissionspreis wurde auf EUR 4,52
festgelegt. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2016 gewinnberechtigt.
Die Kapitalerhöhung wurde vollständig von Cathay Fortune International
Company Limited, einem institutionellen Anleger aus China, gezeichnet.
Nach der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das
Handelsregister - sowie vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der
am 7. November 2016 beschlossenen Kapitalerhöhung in das Handelsregister -
wird das Grundkapital der Epigenomics AG auf EUR 22.054.005,00 steigen. Die
Zulassung der neuen Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse wird voraussichtlich im Laufe des Dezember 2016
erfolgen. Die technische Abwicklung der Kapitalerhöhung wird vom Bankhaus
Neelmeyer, Bremen durchgeführt.
Die Epigenomics AG beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der
Kapitalerhöhung vorrangig zur Stärkung der Vertriebs- und
Vermarktungsaktivitäten ihres Hauptprodukts Epi proColon in den USA sowie
für die Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebs zu verwenden.
Ende der Mitteilung gemäß Artikel 17 MAR

Rechtliche Hinweise
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar.
Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf von Aktien noch die
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Aktien in den
Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Aktien der Epigenomics AG (die
"Aktien") wurden nicht unter dem U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933
in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und
dürfen nicht in den USA angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie
sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities
Act befreit. Die Aktien werden in den USA nicht öffentlich angeboten und
werden nicht gemäß dem Securities Act registriert.
Kontakt Epigenomics AG
Peter Vogt
Vice President Corporate Communications & Investor Relations
Epigenomics AG
Geneststraße 5
10829 Berlin
Phone +49 (0) 30 24345 386
ir@epigenomics.com
http://www.epigenomics.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Greg Hamilton, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG, sagte: 'Wir freuen
uns über das bedeutende Investment von Cathay Fortune International
Company. Cathay Fortune's vielfältige und kenntnisreiche Ressourcen sind
repräsentativ für das wachsende Interesse großer Anleger aus China an
Epigenomics, das sich in den beiden vergangenen Kapitalmaßnahmen
widerspiegelt. BioChain, SummitView Capital und Cathay Fortune sind mit
einem Gesamtanteil von über 15 % nunmehr die drei größten Investoren von
Epigenomics. Sie teilen unsere Überzeugung hinsichtlich des großen
Geschäftspotenzials unserer Bluttest-Plattform weltweit.'









16.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Epigenomics AG



Geneststraße 5



10829 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 24345-0


Fax:
+49 30 24345-555


E-Mail:
ir@epigenomics.com


Internet:
www.epigenomics.com


ISIN:
DE000A11QW50


WKN:
A11QW5


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521481  16.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - The Grounds Real Estate Development: Veränderung an der Spitze
23.07.2018 - SHS Viveon: AR-Chef wird bestätigt
23.07.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag
23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme
23.07.2018 - Deutsche Industrie REIT: Die nächsten Zukäufe
23.07.2018 - Mensch und Maschine bestätigt Dividenden- und Gewinnprognose
23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht
20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR