DGAP-Adhoc: Sto passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2016 nach unten an

Nachricht vom 16.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Prognoseänderung

Sto passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2016 nach unten an
16.11.2016 / 11:36

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sto passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2016 nach unten
an
Stühlingen, 16. November 2016 - Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten für die
Zwischenmitteilung innerhalb des zweiten Halbjahres 2016 passt die Sto SE &
Co. KGaA ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr nach unten
an. Aus heutiger Sicht rechnet der Sto-Konzern 2016 mit einem Umsatz auf
Vorjahresniveau von etwa 1.217 Mio. EUR (bisherige Prognose: Umsatzplus von
5 % auf rund 1.277 Mio. EUR; 2015: 1.216,6 Mio. EUR). Allerdings sind die
Witterungseinflüsse schwer abschätzbar und haben einen großen Einfluss auf
die Umsatz- und Ertragsentwicklung der Gesellschaft.
Das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit EBIT wird
voraussichtlich 52 Mio. EUR bis 62 Mio. EUR (bisherige Prognose: 80 Mio.
EUR bis 90 Mio. EUR; 2015: 81,5 Mio. EUR) erreichen. Das Vorsteuerergebnis
EBT dürfte 2016 zwischen 50 Mio. EUR und 60 Mio. EUR (bisherige Prognose:
78 Mio. EUR bis 88 Mio. EUR; 2015: 81,2 Mio. EUR) liegen und die
Umsatzrendite zwischen 4,1 % und 4,9 % (bisherige Prognose: 6,1 % und 6,9
%; 2015: 6,7 %).
Bis Ende September 2016 stieg der Konzern-Nettoumsatz nach vorläufigen
Berechnungen leicht auf rund 943 Mio. EUR (Vorjahr: 927,9 Mio. EUR), was
ausschließlich auf positive Erstkonsolidierungseffekte zurückzuführen war.
Damit blieb der Geschäftsverlauf in den ersten drei Quartalen deutlich
unter den Erwartungen, weil unter anderem im deutschen Markt für WärmedämmVerbundsysteme
Rückgänge zu verzeichnen waren. Auch im Monat Oktober lag
die Umsatzentwicklung nach vorläufigen Berechnungen überraschend sowohl
unter den ursprünglichen Erwartungen als auch dem entsprechenden
Vorjahresniveau.
Die vollständige Zwischenmitteilung innerhalb des zweiten Halbjahres 2016
wird am 18. November 2016 veröffentlicht.
Die Sto SE & Co. KGaA ist einer der international bedeutenden Hersteller
von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. Der Konzernumsatz
2015 lag bei 1.216,6 Mio. EUR. Führend ist das Unternehmen im Geschäftsfeld
Wärmedämm-Verbundsysteme. Zum Kernsortiment gehören außerdem hochwertige
Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Außenbereich
als auch für das Innere von Gebäuden angeboten werden. Weitere Schwerpunkte
sind die Bereiche Betoninstandsetzung / Bodenbeschichtungen, Akustik- und
vorgehängte Fassadensysteme.
Ansprechpartner:
Rolf Wöhrle, Vorstand Finanzen der STO Management SE, diese handelnd für
die Sto SE & Co. KGaA,
Tel.: 07744/57-12 41, E-Mail: r.woehrle@sto.com











16.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Sto SE & Co. KGaA



Ehrenbachstraße 1



79780 Stühlingen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7744 57-0


Fax:
+49 (0)7744 57-2178


E-Mail:
info@sto.com


Internet:
www.sto.de


ISIN:
DE0007274136


WKN:
727413


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



521371  16.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR