EQS Group AG: Fünf auf einen Streich: EQS Group setzt Online-Geschäftsberichte für Global Player aus Deutschland und der Schweiz um

Nachricht vom 24.03.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 24.03.2016 / 15:00

Fünf auf einen Streich: EQS Group setzt Online-Geschäftsberichte für Global Player aus Deutschland und der Schweiz um

München - 24. März 2016

Es geht Schlag auf Schlag bei der EQS Group AG: Geberit AG, Bayerische Motoren Werke AG, Deutsche Börse AG, Bertelsmann SE & Co. KGaA und Swiss Life Holding AG - innerhalb von nur acht Tagen hat der Münchner Spezialist für Digital Investor Relations die Online-Geschäftsberichte von fünf führenden Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz live gestellt.

Fünf Online-Geschäftsberichte, fünf verschiedene Konzepte - eine große Herausforderung: "Diese sehr anspruchsvollen Projekte erforderten nicht nur das ganze Know-how unserer Entwickler, Designer und Projektmanager, sondern vor allem auch eine genaue Abstimmung und eine sehr flexible Koordination. So konnten wir auch individuelle Kundenwünsche, die uns teilweise erst kurz vor der Veröffentlichung erreichten, noch zuverlässig und in der gewohnt hohen Qualität umsetzen", freut sich Christian Pfleger, COO der EQS Group AG, über die erfolgreiche Umsetzung der Projekte und das gute Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen.

In ihrem Jubiläumsjahr blickt die BMW Group bereits auf "The next 100 years" - unter diesem Motto steht vor allem das multimediale Magazin "Ansichten" des Geschäftsberichts 2015. In diesem umfangreichen Imageteil stellt der Münchner Automobilhersteller mit großen, hochauflösenden Fotos, aufwändig gestalteten Videos und vielen Effekten unter anderem die "Technologien der Zukunft" vor. Eines der Highlights dabei: die Visualisierung der Duftvarianten für den Innenraum des neuen 7er BMW.

"Das neue Bertelsmann" präsentiert der Geschäftsbericht 2015 des Gütersloher Medienkonzerns (unter anderem Gruner & Jahr, RTL Group), der von der EQS Group in diesem Jahr bereits zum dritten Mal als vollwertiger HTML-Report umgesetzt wurde und ab Ende April auch als App für Android und iOS-Tablets zur Verfügung steht. Der responsive Bericht enthält viele zusätzliche Medien. Die PDF-, Audio- und Videodateien liefern Einblicke in die zahlreichen Publikationen und Produktionen der einzelnen Unternehmensbereiche.

Ebenfalls responsiv ist der Geschäftsbericht der Deutschen Börse, der als OnePager aufgesetzt wurde. Im Finanzteil dominieren die Zahlen und Fakten, die von den Aktionären auch bequem über die Download-Funktion heruntergeladen werden können. Das multimediale "Annual" ist die "beschleunigte Variante" des Unternehmensberichts und liefert neben dem Video-Vorwort von CEO Carsten Kengeter alles Wesentliche - inhaltlich kurz auf den Punkt gebracht, optisch klar und übersichtlich aufbereitet.

Eine Premiere feierte die EQS Group in der Schweiz: Erstmals wurde der HTML-Report mit integriertem Corporate-Responsibility-Teil von Swiss Life, einem führenden europäischen Anbieter von umfassenden Vorsorge- und Finanzlösungen, realisiert. Hier tragen sowohl Konzept und Design als auch die technische Umsetzung das Siegel "Made by EQS". Eine besondere Herausforderung stellten bei diesem Bericht die jeweils fast 200 Tabellen dar, die in beiden Sprachschienen (Deutsch, Englisch) integriert werden mussten.

Die ebenfalls im Schweizer Leitindex SMI notierte Geberit AG bleibt ein Vorreiter in Sachen Online-Kommunikation. Der weltweit agierende Sanitärtechnikanbieter verzichtet weiterhin auf eine gedruckte Version seines Geschäftsberichts und stellt den auch für mobile Geräte optimierten, interaktiven Online-Report konsequent in den Mittelpunkt seiner Berichterstattung. Diese Strategie wurde in diesem Jahr mit Unterstützung der EQS Group sogar noch ausgebaut: Mit einer auf mobile Endgeräte optimierten, abgespeckten Version, die die wichtigsten Fakten auf einen Blick darstellt, wird dem veränderten Nutzerverhalten Rechnung getragen. Auch wenn der Fokus ganz klar auf der Online-Kommunikation liegt, stehen die Aktionäre von Geberit auch weiterhin nicht mit leeren Händen da - dank des Konzepts "HTML to PDF" besteht die Möglichkeit, sich den Bericht auch ausdrucken zu lassen.

Seit fast 15 Jahren setzt die EQS Group Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte für Unternehmen aus dem In- und Ausland online um und gehört damit auch in diesem Bereich zu den Pionieren der Online-Kommunikation. Die EQS-Kunden gaben mit ihren Online-Berichten in den vergangenen Jahren bei den internationalen Awards stets eine gute Visitenkarte ab und sammelten zahlreiche Preise ein - im letzten Jahr waren es allein beim LACP VISION AWARD, nach eigenen Angaben "The World's Largest Annual Report Competition", mehr als ein Dutzend; dazu kamen Auszeichnungen unter anderem beim angesehenen ARC Award, beim Econ Award oder BCP Award (Best of Corporate Publishing).

Über die EQS Group

Die EQS Group ist ein führender internationaler Anbieter für digitale Unternehmenskommunikation mit Stammsitz in München.

Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich die EQS Group durch Innovation und Wachstum zu einem führenden Anbieter für digitale Kommunikationslösungen in den Bereichen Investor Relations und Corporate Communications entwickelt. Mehr als 7.000 Unternehmen weltweit sind Dank der Anwendungen und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen zuverlässig, sicher, effizient, gleichzeitig und einfach zu erfüllen.

EQS Investor Relations und EQS Corporate Communications verbreiten Finanz und Unternehmensmitteilungen, entwickeln Konzernwebseiten und Apps, erstellen Online-Finanz- und Nachhaltigkeitsberichte und führen Audio und Video-Übertragungen durch. Mit ihrem Service DGAP ist die EQS Group die Institution zur Erfüllung gesetzlicher und regulativer Einreichungs- und Veröffentlichungspflichten. EQS Financial Markets & Media und ARIVA.DE (25,44%) sind im Finanzmarketing, Daten- und Contentlieferung und in der Entwicklung von Finanzportalen aktiv.

Die EQS Group hat ihren Hauptsitz in München sowie eine weitere inländische Niederlassung in Hamburg. Im Rahmen der internationalen Wachstumsstrategie sind Tochtergesellschaften in Zürich, Moskau, Hongkong, Shenzhen, Singapur, Taipeh und Kochi aktiv. Der Konzern beschäftigt derzeit rund 190 Mitarbeiter.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: EQS Group AG
Schlagwort(e): Finanzen
24.03.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EQS Group AG



Karlstr. 47



80333 München



Deutschland


Telefon:
+49(0)89 210298-0


Fax:
+49(0)89 210298-49


E-Mail:
info@eqs.com


Internet:
www.eqs.com


ISIN:
DE0005494165


WKN:
549416


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

448835  24.03.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Delticom: Gedankenspiele in den USA
25.06.2018 - FCR Immobilien: Vorsteuergewinn weicht von vorläufigen Zahlen ab
25.06.2018 - ElringKlinger erwartet geringere Gewinnspanne
25.06.2018 - More + More: Planmäßige Rückzahlung
25.06.2018 - UET kündigt Kapitalerhöhung an
25.06.2018 - GEA zieht Aktien ein
25.06.2018 - Lumaland: Aktie wechselt den Börsenplatz
25.06.2018 - GoingPublic Media: Der Verlust wächst
25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Volkswagen: Ein Analysten-Favorit
25.06.2018 - Daimler: Minus 10 Prozent
25.06.2018 - ElringKlinger: Erste Reaktion auf die Warnung
25.06.2018 - Wirecard: Druck auf den Kurs – Aussichten weiter gut
25.06.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Ein Platz in der Mitte
25.06.2018 - Aareal Bank: Nur die Credit Suisse liegt dahinter
25.06.2018 - Noratis: Akquisitionen passen zur Strategie
25.06.2018 - Commerzbank: 11 Euro als Ziel
25.06.2018 - Deutsche Bank: Eine kleine Dividende
25.06.2018 - Porsche: Neubewertung bei VW


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR