DGAP-News: CENTROTEC Sustainable AG: Wachstum bei Umsatz und Ergebnis fortgesetzt - Jahresprognose bestätigt

Nachricht vom 14.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CENTROTEC Sustainable AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

CENTROTEC Sustainable AG: Wachstum bei Umsatz und Ergebnis fortgesetzt - Jahresprognose bestätigt
14.11.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Corporate News -

Wachstum bei Umsatz und Ergebnis fortgesetzt- Jahresprognose bestätigt

Brilon, 14. November 2016: Der CENTROTEC-Konzern setzte im dritten Quartal sein organisches Wachstum fort und steigerte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4% auf 151,9 Mio. EUR (Vj. 148,4 Mio. EUR). Unter Berücksichtigung der erst seit Mitte 2015 konsolidierten kroatischen Tochtergesellschaft PRO-KLIMA erhöhte sich der Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 4,7% auf 415,7 Mio. EUR (Vj. 396,9 Mio. EUR). Sowohl im Berichtsquartal als auch kumuliert in den ersten drei Quartalen konnten alle drei Segmente Umsatzzuwächse verzeichnen.
Das operative Ergebnis EBIT legte im dritten Quartal um 5,9% auf 14,6 Mio. EUR (Vj. 13,8 Mio. EUR) zu. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres stieg damit das EBIT um 4,2% auf 23,2 Mio. EUR (Vj. 22,3 Mio. EUR). Das Ergebnis je Aktie (EPS) liegt nach neun Monaten bei 0,78 EUR (Vj. 0,74 EUR).
Im dritten Quartal entwickelte sich das Heizungsgeschäft im Ausland u.a. durch neu eingeführte Produkte positiv und kompensierte damit eine leicht rückläufige Entwicklung in Deutschland. Die im September 2015 in Kraft getretene ERP-Richtlinie sowie die erst vor wenigen Tagen erfolgte EU-Notifizierung des KWK-Gesetzes führten im bisherigen Jahresverlauf zu Rückgängen bei Heizwertthermen und Blockheizkraftwerken. Auch der Markt für Solarthermie ist weiterhin rückläufig. Demgegenüber konnte CENTROTEC den Absatz von Brennwertheizungen und Wärmepumpen ausweiten. Die speziell für die Auslandsmärkte entwickelte Brennwerttherme trug positiv zum Umsatzwachstum bei.
Die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2016 wird bestätigt und ein Umsatz von 550 bis 570 Mio. EUR sowie ein EBIT zwischen 32 und 35 Mio. EUR erwartet.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9, D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750, Heimatbörse: Frankfurt/ Main; Indizes: Prime All Share, Prime Industrial
Für weitere Informationen wenden Sie sich an:
CENTROTEC Sustainable AG, Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103 oder
MetaCom GmbH, Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80-30











14.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CENTROTEC Sustainable AG



Am Patbergschen Dorn 9



59929 Brilon



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2961 96631-0


Fax:
+49 (0)2961 96631-100


E-Mail:
ir@centrotec.de


Internet:
www.centrotec.de


ISIN:
DE0005407506


WKN:
540750


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



520229  14.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR