EMERAM Capital Partners GmbH: Beteiligungsgesellschaft EMERAM investiert in Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG, einen weltweit führenden Drahtartikelhersteller

Nachricht vom 10.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 10.11.2016 / 08:59

Pressemitteilung

Beteiligungsgesellschaft EMERAM investiert in Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG, einen weltweit führenden Drahtartikelhersteller

München, 10. November 2016 - Von der Münchner Beteiligungsgesellschaft EMERAM Capital Partners GmbH beratene Fonds ("EMERAM") investieren zusammen mit der Eigentümerfamilie in die Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG ("Drahtzug Stein"), um das Unternehmen auf seinem Wachstumspfad künftig zu begleiten. Die Eigentümerfamilie wird im Rahmen der Transaktion signifikant an Drahtzug Stein beteiligt bleiben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Drahtzug Stein ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für die Herstellung von hochwertigen Drahtartikeln in den Bereichen Hausgeräte, Bad & Möbel, Agrar, Automotive und Medizintechnik. Das Traditionsunternehmen ist seit über 75 Jahren erfolgreich am Markt aktiv und produziert heute an Standorten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und den USA. Drahtzug Stein verfügt als Qualitätsführer über eine herausragende Marktpositionierung und gilt als "Hidden Champion" der Branche.

Kunden profitieren von einem umfassenden Leistungsangebot und Know-how im Bereich der Drahtbearbeitung und Oberflächenbehandlung wodurch auch hoch komplexe Kundenwünsche bedient werden können. Im Geschäftssegment Hausgeräte ist Drahtzug Stein unangefochtener Marktführer für hochwertige Geschirrspülmaschinenkörbe in Europa und den USA.

Wolfgang Stein, Geschäftsführer von Drahtzug Stein, sagte: "Über die Jahrzehnte haben wir Drahtzug Stein erfolgreich internationalisiert und konnten unser Geschäftsmodell diversifizieren, indem wir unsere Kompetenz in der Drahtverarbeitung auf neue Industrien ausgeweitet haben. Mit EMERAM haben wir einen kompetenten und langfristig orientierten Partner für eine erfolgreiche Zukunft von Drahtzug Stein gefunden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit EMERAM, um weitere Wachstumspotentiale zu realisieren. "

Korbinian Knoblach, Gründungspartner von EMERAM Capital Partners, äußerte sich wie folgt: "Bei Drahtzug Stein handelt es sich um einen traditionsreichen und innovativen Qualitätsanbieter mit exzellenter Basis für weiteres Wachstum. Wir sehen zahlreiche attraktive Perspektiven in weiteren internationalen Märkten sowie in angrenzenden Geschäftssegmenten. Als führender Hersteller von hochwertigen Drahtartikeln verfügt das Unternehmen über eine erstklassige Reputation bei seinen Kunden, welche unsere geplante Expansion von Drahtzug Stein fördern wird."

Die beiden bisherigen Geschäftsführer, Wolfgang Stein und Peter Staab, werden übergangsweise weiter die operative Führung des Unternehmens verantworten. Anschließend stehen sie als Mitglieder des Beirats der neuen Geschäftsführung langfristig weiter zur Seite.

Das Eigenkapital für diese Transaktion wurde durch die Eigentümerfamilie, den EMERAM Private Equity Fund I und das Management-Team bereitgestellt. Der Fonds wurde beraten von GLNS (Legal), PwC (Finance, Tax & Operations), Estin & Co (Commercial), GCA Altium (Debt Advisory), Ramboll Environ (Umwelt) und Willis Towers Watson (Insurance).

Die Eigentümerfamilie von Drahtzug Stein wurde beraten von cf:M (M&A) und Dentons (Legal).

Über EMERAM Capital Partners

EMERAM Capital Partners ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft für den deutschsprachigen Mittelstand. Von EMERAM Capital Partners beratene Fonds stellen mit einem Fonds-Volumen von 350 Mio. EUR Kapital zur Weiterentwicklung von Unternehmen bereit. Das aus erfahrenen Beteiligungsexperten bestehende Team betreut aktuell sechs Portfoliounternehmen: Boards & More, BENCH International, Hussel, Matrix42, diva-e Digital Value Enterprise und Xovis.

EMERAM Capital Partners versteht sich als langfristiger Business Development Partner für Unternehmen in den fünf Sektoren Konsumgüter, Einzelhandel, Industriegüter, Dienstleistungen und Gesundheitswesen. Die sechs Gründungspartner verbinden tiefgehendes Branchenwissen mit operativer Erfahrung in diesen Sektoren. Zusammen konnte das Team mehr als 30 Transaktionen erfolgreich abschließen und hat in mehr als 45 Beiräten und Aufsichtsräten die Entwicklung übernommener Unternehmen begleitet. EMERAM Capital Partners wurde 2012 als unabhängige Partnerschaft in München gegründet.

Über Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG

Die Wurzeln des Traditionsunternehmens Drahtzug Stein reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Unternehmen von der heutigen Eigentümerfamile Stein erworben und seitdem konsequent weiterentwickelt. Heute stellt das Unternehmen einen der global führenden Hersteller von komplexen Drahtartikeln u.a. für die Haushaltsgeräteindustrie dar. Drahtzug Stein zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Kundenwünsche mit höchstem Qualitätsanspruch flexibel zu realisieren und Total Cost of Ownership minimierend in Kundennähe an einer wachsenden Anzahl internationaler Standorte zu fertigen.

Kontakt für EMERAM Capital Partners GmbH

Anna Steudel

CNC Communications & Network Consulting AG
Tel.: +49 69 506037567Anna.Steudel@cnc-communications.com

Kontakt für Drahtzug Stein Holding GmbH & Co. KG

Andreas Petrasch

DiVision AG

Tel.: +49 621 84101 22

a.petrasch@division.ag



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: EMERAM Capital Partners GmbH
Schlagwort(e): Finanzen
10.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

519317  10.11.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR