DGAP-News: VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus

Nachricht vom 09.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VIB Vermögen AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus
09.11.2016 / 07:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
VIB Vermögen wächst weiter und baut den Bereich Logistik aus

- Betriebliche Erträge steigen in den ersten neun Monaten um 6,3 Prozent auf 58,8 Millionen Euro

- Bereinigtes EBT erhöht sich um 11,7 Prozent auf 29,9 Millionen Euro

- Immobilienbestand überschreitet erstmals die Marke von 1 Milliarde Euro

- Prognose für das Gesamtjahr 2016 bestätigt

Neuburg/Donau, 9. November 2016 - Die VIB Vermögen AG, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, setzte auch im dritten Quartal 2016 ihre positive Wachstumsdynamik fort und steigerte Umsatz und Ergebnis gemäß den eigenen Erwartungen. Die betrieblichen Erträge des Unternehmens erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2016 um 6,3 Prozent auf 58,8 Millionen Euro. Grund hierfür war insbesondere der fortlaufende Ausbau des Immobilienportfolios, die Indexierung von Mietverträgen sowie der weitere Abbau von Leerständen.

Die positive Umsatzentwicklung schlug sich in den ersten neun Monaten 2016 auch im Ergebnis nieder. Das um Bewertungseffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 6,9 Prozent auf 45,2 Millionen Euro. Der korrespondierende Vorjahreswert lag bei 42,3 Millionen Euro. Das entsprechende bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich um 11,7 Prozent auf 29,9 Millionen Euro, gegenüber den 26,8 Millionen Euro im Vorjahr. Das Konzernergebnis für den Berichtszeitraum liegt bei 30,3 Millionen Euro (Vorjahr: 29,9 Millionen Euro).

Analog zu den gestiegenen Ergebniskennzahlen verbesserte sich der FFO (Funds from Operations). Der Indikator für den Mittelzufluss aus der operativen Geschäftstätigkeit erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2016 um 9,9 Prozent auf 26,2 Millionen Euro, nach 23,8 Millionen Euro im Vorjahr. Der FFO je Aktie stieg um 10,5 Prozent von 0,86 Euro auf 0,95 Euro. Der unverwässerte NAV (Net Asset Value), der Wert aller Vermögenspositionen nach Abzug der Schulden, legte zum 30. September um 5,8 Prozent auf 436,6 Millionen Euro zu (31.12.2015: 412,8 Mio. Euro). Je Aktie beträgt der unverwässerte NAV 16,38 Euro (31.12.2015: 15,69 Euro). Die Zunahme ist im Wesentlichen auf die hohen Erträge zurückzuführen, die die Immobilien der VIB-Gruppe im Laufe des Jahres erwirtschaftet haben.

Im Interpark in Kösching befinden sich aktuell zwei Projektentwicklungen aus dem Bereich Logistik in der Realisierung, die jeweils im Frühjahr und im Sommer 2017 fertiggestellt werden sollen. Darüber hinaus trägt der Erwerb der beiden Bestandsimmobilien in Uffenheim und Wackersdorf zukünftig zum weiteren Wachstum bei. Alle vier Objekte sind bereits vollvermietet und werden Anfangsmietrenditen zwischen 7,0 und 8,7 Prozent erwirtschaften.

"In den ersten neun Monaten 2016 konnten wir unsere gute Marktposition im Bereich Logistikimmobilien weiter ausbauen. Unser Immobilienportfolio hat durch die Neuzugänge nun den Wert von 1 Milliarde Euro überschritten. Wir sehen auch weiterhin in den von uns bevorzugten Branchen Logistik und Handel erhebliches Wachstumspotenzial", so Holger Pilgenröther, Finanzvorstand der VIB Vermögen.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse in den ersten neun Monaten 2016 bestätigt die VIB Vermögen die im Geschäftsbericht 2015 abgegebene Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2016.

Die komplette Quartalsmitteilung Q3/2016 der VIB Vermögen AG ist abrufbar unter www.vib-ag.de.

Kontakt

Investor Relations:

VIB Vermögen AG
Petra Riechert Tel: + 49 (0)8431 9077 952
Luitpoldstr. C70 Fax: + 49 (0)8431 9077 1952
86633 Neuburg/Donau E-Mail: petra.riechert@vib-ag.de

Profil der VIB Vermögen AG

Die VIB Vermögen AG ist eine auf Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte mittelständische Gesellschaft, die seit nunmehr über 20 Jahren erfolgreich tätig ist. Der Fokus liegt auf Immobilien aus den Branchen Logistik/Light-Industry sowie Handel im wirtschaftsstarken süddeutschen Raum. Seit 2005 notieren die Aktien der VIB an den Börsen München (m:access) und Frankfurt (Open Market).

Das Geschäftsmodell der VIB basiert auf einer "Develop-or-Buy-and-Hold"-Strategie: Zum einen entwickelt sie von Grund auf neue Immobilien, um diese dauerhaft in den eigenen Bestand zu übernehmen und daraus Mieterlöse zu erzielen, zum anderen erwirbt die VIB bereits vermietete Immobilien. Zudem ist die VIB an Gesellschaften mit Immobilienvermögen beteiligt.

 











09.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
VIB Vermögen AG



Luitpoldstraße C 70



86633 Neuburg/Donau



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8431 / 504-952


Fax:
+49 (0)8431 / 504-973


E-Mail:
petra.riechert@vib-ag.de


Internet:
www.vib-ag.de


ISIN:
DE0002457512


WKN:
245751


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



518667  09.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR