50 Jahre Geld- und Wertdienste in Deutschland: Bargeld bleibt zentrales Zahlungsmittel (News mit Zusatzmaterial)

Nachricht vom 07.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 07.11.2016 / 13:15

-> KÖTTER will weiter als Innovationsmotor der Branche punkten

-> Neue Geldtransporter-Generation und Scannertechnik in 2016 eingeführt

-> Eigenentwicklung für webbasiertes Störungsmanagement an Geldautomaten

Essen/Frankfurt am Main (07. November 2016). Bargeld ist weiter "der Deutschen liebstes Kind": Fast 80 % aller Transaktionen werden in bar getätigt. Für die tägliche Logistik eine riesige Herausforderung. Allein die bundesweiten Cashcenter der KÖTTER Geld- & Wertdienste SE & Co. KG bearbeiten monatlich Münzgeld mit einem Gesamtgewicht von über 500 Tonnen - etwa so viel wie das Startgewicht eines Airbus A380, des größten und schwersten Passagierflugzeugs der Welt.

"Schon dies verdeutlicht, dass modernes Cashmanagement eine Herausforderung für Experten ist und private Anbieter aus dem modernen Bargeldkreislauf nicht mehr wegzudenken sind", betonte Peter Lange, Geschäftsführender Direktor der KÖTTER Geld- & Wertdienste SE & Co. KG, heute in Essen. Anlass ist der vor fünf Jahrzehnten erfolgte Startschuss für Geld- und Wertdienstleistungen in Deutschland. Das Branchenjubiläum wird am kommenden Mittwoch, 9. November, von der Bundesvereinigung Deutscher Geld- & Wertdienste (BDGW) mit einem Festakt in Frankfurt am Main gefeiert.

WEG DES GELDES IST JEDERZEIT NACHVOLLZIEHBAR

KÖTTER Geld- & Wertdienste ist seit 1970 am Markt aktiv und überzeugt dabei als Innovationsmotor und Qualitätsgarant der Branche. Diese Position will das Unternehmen auch in Zukunft nachhaltig ausfüllen. "Wir wollen unsere Kräfte nicht in einem ruinösen Preiskampf vergeuden, sondern uns als bester Qualitätsdienstleister von unseren Wettbewerbern unterscheiden", sagte Peter Lange. "Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, die Auftraggeber fortlaufend von unserer Leistungsstärke zu überzeugen und flexibel auf Kundenwünsche einzugehen. Dabei kommt speziell der Automatisierung von Prozessen und dem digitalen Cashmanagement eine zentrale Bedeutung zu."

Wichtige Beispiele sind die Online-Portale für elektronische Kundenbestellungen zur Geldversorgung und -entsorgung, die schnelle und komfortable Störungsbeseitigung an Geldautomaten und unser neues Angebot für die Disposition der Automaten. Weiteres Highlight ist die zurzeit laufende Einführung einer neuen Scannergeneration, die die Sendungsverfolgung in der Bargeldlogistik (Track & Trace) auf eine neue und sichere Stufe hebt. Darüber hinaus wird der Maschinenpark der Geldbearbeitung stetig den Anforderungen der Auftraggeber angepasst. So wurde erst in diesem Jahr eine Spezialmaschine in Betrieb genommen, die lose Münzen automatisiert verpackt, als Alternative zu Münzgeldrollen.

THEMA SICHERHEIT HAT OBERSTE PRIORITÄT

Das Thema Sicherheit hat oberste Priorität. 2015 wurde mit der Einführung einer neuen Generation von Transportsicherungsgeräten begonnen, die einen maximalen Schutz der Kundenwerte bieten. Mit dem Einsatz der neuen "Geldkoffer" wird das Überfallrisiko deutlich reduziert. Last, but not least ist in diesem Jahr der "Roll-out" einer neuen Geldtransporter-Generation erfolgt. Sie zeichnet sich durch den Einsatz von hochfestem Panzerstahl, lückenloser GPS-/GPRS-Ausstattung und einer 360 -Kameraüberwachung aus.

BARGELD ÜBERZEUGT DURCH HOHE WIRTSCHAFTLICHKEIT

Aus Anlass des Branchenjubiläums bezog Peter Lange auch Stellung zu den immer wieder aufkommenden Diskussionen um die Zukunft des Bargeldes: "Es sprechen viele gute Gründe für das Bargeld, weshalb ich auch von seiner Zukunft überzeugt bin." Ein wesentlicher Aspekt für den Fortbestand als zentrales Zahlungsmittel komme der Wirtschaftlichkeit zu: Bargeld ist das mit Abstand kostengünstigste Zahlungsmittel. Bargeldloses Zahlen mit Bankkarten ist für den Handel 4 x und mit Kreditkarten 15 x so teuer wie der Aufwand für die Bargeldlogistik.

Das Unternehmen

Die KÖTTER Unternehmensgruppe ist eine moderne und innovative Firmengruppe mit Stammsitz in Essen, die seit der Gründung im Jahr 1934 in Familienbesitz ist. Seit mehr als 82 Jahren ist sie ein erfahrener und kompetenter Partner im Bereich der Sicherheits-Lösungen. Als professioneller Anbieter von Systemlösungen bietet die KÖTTER Unternehmensgruppe maßgeschneiderte Sicherheitsdienstleistungen, Sicherheitstechnik, Reinigungs- und Personaldienstleistungen aus einer Hand. Die KÖTTER Unternehmensgruppe erwirtschaftete mit ihren rund 18.100 Mitarbeitern an den mehr als 50 Standorten in Deutschland im letzten Jahr einen Umsatz von 502 Mio. EUR.

Die KÖTTER Geld- & Wertdienste SE & Co. KG der KÖTTER Unternehmensgruppe ist seit mehr als 45 Jahren Partner für alle Akteure des Geldkreislaufs. Geld- und Werttransporte sowie die Geldbearbeitung für Kreditinstitute und Handel gehören zu den Hauptaufgaben, aber auch die vollständige Disposition von Automaten und individuelle Abwurftresorlösungen sind Teile des Servicespektrums.

Weitere Informationen finden Sie unter www.koetter.de

Kontakt:
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen,
Carsten Gronwald, Pressesprecher
Tel.: (0201) 2788-126,Carsten.Gronwald@koetter.de



Ende der PressemitteilungZusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/koettergmbhverwaltung/518025.htmlBildunterschrift: Das Thema Sicherheit hat oberste Priorität: Bei KÖTTER Geld- & Wertdienste ist in diesem Jahr z. B. der 'Roll-out' einer neuen Geldtransporter-Generation erfolgt. Foto: (c) KÖTTER Services.
Emittent/Herausgeber: KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen
Schlagwort(e): Handel
07.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

518025  07.11.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - ISRA Vision: Aktiensplit steht bevor
22.05.2018 - Steinhoff Aktie auf Achterbahnfahrt: Jetzt muss das Management liefern
22.05.2018 - Wirecard Aktie: Die Rekordjagd geht weiter
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
22.05.2018 - Evotec: „big news” mit Celgene
19.05.2018 - Deutsche Börse: MDAX, SDAX und TecDAX bekommen neue Regeln
19.05.2018 - tick Trading dämpft Erwartungen - Gewinn gesteigert
19.05.2018 - Sygnis hebt Prognose an


Chartanalysen

22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?
17.05.2018 - Nordex Aktie: Achtung, wichtige Entwicklungen!
17.05.2018 - Mutares Aktie: Hat die Erholungsrallye begonnen?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Deutsche Post: Klare Hochstufung der Aktie
22.05.2018 - Deutsche Bank: Ein klares Minus beim Kursziel der Aktie
22.05.2018 - Ströer: Kein Grund zur Sorge
21.05.2018 - Dialog Semiconductor: Die Skepsis steigt
21.05.2018 - Infineon: Lob für den Österreich-Plan
18.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Gelingt der wichtige Sprung? Fußball-WM im Fokus!
18.05.2018 - Nordex Aktie: Geht die Rallye weiter? Kaufempfehlung!
18.05.2018 - Wirecard: Ein neuer Rekord beim Kursziel der Aktie
18.05.2018 - Commerzbank: Ein Plus von 72 Prozent
18.05.2018 - Dialog Semiconductor: Gestärkte Zuversicht


Kolumnen

22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne
17.05.2018 - Euro: Italien bleibt eine Herausforderung für die Währungsunion – Sarasin Kolumne
17.05.2018 - DAX: Pop oder Punk-Rock? - Momentum oder Vola? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR