DGAP-Adhoc: Coreo AG beschließt Kapitalerhöhung

Nachricht vom 04.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Coreo AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Coreo AG beschließt Kapitalerhöhung
04.11.2016 / 16:38

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Coreo AG beschließt Kapitalerhöhung
Frankfurt am Main - 4. November 2016 - Der Vorstand der Coreo AG hat mit
Zustimmung des Aufsichtsrates eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital
beschlossen. Unter Ausnutzung des zur Verfügung stehenden genehmigten
Kapitals 2013 soll das Grundkapital der Coreo AG von bisher 6.240.000 Euro
um bis zu 3.120.000 Euro auf bis zu 9.360.000 Euro durch Ausgabe von bis zu
3.120.000 auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem rechnerischen
Anteil am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie gegen Bareinlagen erhöht
werden. Die neuen Aktien werden den Aktionären im Wege des mittelbaren
Bezugsrechts im Verhältnis 2 zu 1 zum Ausgabebetrag von 1,00 Euro
je neuer Aktie angeboten und werden mit Gewinnberechtigung ab 1. Januar
2016 ausgegeben. Die Bezugsfrist wird zwei Wochen betragen und startet am
9. November 2016. Nicht platzierte Aktien werden institutionellen Anlegern
im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten.
Der Wertpapierprospekt der Coreo AG wurde am 4. November 2016 durch die
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt. Er steht
auf der Internetseite des Unternehmens (www.coreo.de) zum Download bereit
und ist darüber hinaus während der üblichen Geschäftszeiten am Sitz der
Gesellschaft, Grüneburgweg 18, 60322 Frankfurt am Main, kostenlos zu
beziehen.
Die Gesellschaft beabsichtigt, den Nettoemissionserlös im Rahmen der
Umsetzung der neuen Strategie und Unternehmensplanung für den Erwerb von
Immobilien oder Immobilienportfolios zu verwenden.
Über die Coreo AG
Mit der Wandlung zur Coreo AG richtet sich die aus dem Technologie-­
Beteiligungsunternehmen Nanostart AG hervorgegangene Gesellschaft
strategisch neu aus. Ziel ist der Aufbau eines wertbeständigen
Immobilienportfolios von ausgewählten Büro-, Einzelhandelsund
Wohnobjekten.
Disclaimer
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot (IPO) von Wertpapieren
der Coreo AG im Zusammenhang mit der Notierung der Aktien im Teilbereich
des Freiverkehrs (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse, dem "Entry
Standard", findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen
Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen
Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw.
innerhalb Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.

Kontakt:
Coreo AG
Andrea Börner
Grüneburgweg 18
D-60322 Frankfurt a. M.
ir@coreo.de
T: +49 (0) 69 219396-0











04.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Coreo AG



Grüneburgweg 18



60322 Frankfurt am Main



Deutschland


Telefon:
+49 69 2193 96-0


Fax:
+49 69 2193 96-150


E-Mail:
ir@coreo.de


Internet:
www.coreo.de


ISIN:
DE000A0B9VV6


WKN:
A0B9VV


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



517661  04.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme
23.07.2018 - Deutsche Industrie REIT: Die nächsten Zukäufe
23.07.2018 - Mensch und Maschine bestätigt Dividenden- und Gewinnprognose
23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht
20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR