DGAP-Adhoc: BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG korrigiert Prognose aufgrund vorliegender Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2016


Nachricht vom 03.11.201603.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: BAUER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognoseänderung

BAUER Aktiengesellschaft: BAUER AG korrigiert Prognose aufgrund vorliegender Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2016
03.11.2016 / 13:58

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Schrobenhausen - Die BAUER Aktiengesellschaft (ISIN DE0005168108) muss ihre
für das Gesamtjahr 2016 gegebene Prognose aufgrund unter den Erwartungen
liegender Geschäftszahlen zum Ende des 3. Quartals 2016 anpassen. Die
Gesamtkonzernleistung zum 30. September 2016 lag bei 1.146,3 Mio. EUR, das
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei 38,0 Mio. EUR und das Ergebnis
nach Steuern bei -4,0 Mio. EUR.
Die schwächeren Geschäftszahlen sind im Wesentlichen auf das Segment Bau
zurückzuführen. Zum einen sind in einzelnen Tochterfirmen finanzielle
Belastungen durch Auftragslücken entstanden. Zum anderen blieb die
Leistungs- und Ergebnisentwicklung bei Großprojekten hinter den Erwartungen
zurück. In Summe lagen die Kennzahlen im Segment nach Ende des dritten
Quartals nun deutlich unter den Planungen.
Daher geht die BAUER Aktiengesellschaft davon aus, dass die mit dem
Geschäftsbericht 2015 gegebene Prognose nicht mehr erreicht werden kann.
Man hatte bislang eine Gesamtkonzernleistung in Höhe von etwa 1,65 Mrd.
EUR, ein EBIT von etwa 75 Mio. EUR und ein Ergebnis nach Steuern von etwa
20 bis 25 Mio. EUR erwartet. Das Unternehmen geht nun davon aus, bis zum
Jahresende eine Gesamtkonzernleistung leicht unterhalb von 1,65 Mrd. EUR,
ein EBIT von etwa 65 Mio. EUR und ein Ergebnis nach Steuern von etwa 10 bis
15 Mio. EUR zu erreichen.
Die endgültigen Zahlen zum Ende des 3. Quartals 2016 veröffentlicht die
BAUER AG am 14. November 2016.

Die Berechnungsweise der Gesamtkonzernleistung ist im Anhang des
Geschäftsberichts 2015
auf S. 108 zu finden: http://www.bauer.de/bauer_group/investor_relations/
reports/annual_report/

Kontakt:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
investor.relations@bauer.de
www.bauer.de











03.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
BAUER Aktiengesellschaft



BAUER-Straße 1



86529 Schrobenhausen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)8252 97 1218


Fax:
+49 (0)8252 97 2900


E-Mail:
investor.relations@bauer.de


Internet:
www.bauer.de


ISIN:
DE0005168108


WKN:
516810


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



517183  03.11.2016 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne