PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor

Nachricht vom 31.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

TAKKT AG: TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor
31.10.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TAKKT wächst weiterhin, bestätigt Prognose und legt Digitale Agenda vor
TAKKT erzielte im Neunmonatszeitraum 2016 ein organisches Wachstum von 6,0 Prozent, der berichtete Umsatz stieg um 6,7 Prozent
Rohertragsmarge lag bei 42,8 (42,6) Prozent
EBITDA-Marge auf 16,3 (15,0) Prozent verbessert
Digitale Agenda entwickelt
Stuttgart, 31. Oktober 2016. TAKKT zeigte in den ersten neun Monaten 2016 ein gutes Wachstum. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,7 Prozent auf 841,8 (788,6) Millionen Euro. Nach einem sehr guten ersten Halbjahr verlangsamte sich das Wachstumstempo im dritten Quartal erwartungsgemäß. Besonders in Europa war nach dem Brexit-Entscheid Ende Juni eine spürbare Kaufzurückhaltung in nahezu allen Regionen zu beobachten. "Die derzeitige Unsicherheit auf den Märkten, verursacht durch das Brexit-Votum und die bevorstehenden Wahlen in den USA, wirkt sich auf die Investitionsbereitschaft und damit auf unser Geschäft aus", erläutert Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. Vergleichsweise robust zeigten sich weiterhin Skandinavien und teilweise auch Südeuropa. In Nordamerika schwächte sich das Wachstum bei den meisten Aktivitäten im Vergleich zu den vorausgegangenen Quartalen etwas ab, das Geschäft mit Büroausstattung konnte das hohe Wachstumsniveau aus den vorherigen Quartalen dagegen halten. Organisch, also bereinigt um Währungs- und Portfolioeffekte stiegen die Konzernumsätze im Neunmonatszeitraum 2016 um 6,0 Prozent und im dritten Quartal um 2,8 Prozent.

Die Rohertragsmarge lag in den ersten neun Monaten leicht höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das EBITDA stieg auf 137,4 (118,6) Millionen Euro und die EBITDA-Marge auf 16,3 (15,0) Prozent. Zum Ergebnis trugen in beiden Zeiträumen jeweils auch positive Sondereffekte bei. Bereinigt um diese Effekte lag die Profitabilität bei 15,3 (14,6) Prozent.
Im Berichtszeitraum hat TAKKT, wie zu Beginn des Jahres angekündigt, eine Digitale Agenda erarbeitet und eine Vision 2020 formuliert. Diese sieht eine Verdopplung des E-Commerce-Geschäfts, eine nachhaltige Veränderung der Organisation, Investitionen von bis zu 50 Millionen Euro in Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie neue Technologien und eine mittelfristige Erhöhung des organischen Umsatzwachstums vor. Zur Erreichung dieser Ziele wurden konkrete Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern erarbeitet. Nähere Informationen finden sich in der Veröffentlichung "Digitale Transformation", die ab heute unter www.takkt.de/digital verfügbar ist.

Für das verbleibende vierte Quartal geht TAKKT von einer Fortsetzung der momentan eher verhaltenen Entwicklung aus, auch weil für diesen Zeitraum ein negativer Arbeitstageffekt von rund zwei Prozentpunkten zu berücksichtigen ist. Insgesamt bestätigt der Konzern die Prognose: "Die Entwicklung der ersten neun Monate liegt im Rahmen unserer Erwartungen", so Finanzvorstand Claude Tomaszewski. "Daher rechnen wir weiterhin mit einem organischen Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent für das Jahr 2016. Die EBITDA-Marge wird im oberen Drittel des Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent erwartet."

Konferenzschaltung: 31. Oktober 2016 um 15:00 Uhr (MEZ).
Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem Link: http://www.takkt.de/event

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 300.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und hat weltweit knapp drei Millionen Kunden. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de











31.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TAKKT AG



Presselstr. 12



70191 Stuttgart



Deutschland


Telefon:
+49 (0)711 346 58 -0


Fax:
+49 (0)711 346 58 - 10


E-Mail:
investor@takkt.de


Internet:
www.takkt.de


ISIN:
DE0007446007


WKN:
744600


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515797  31.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Mensch und Maschine: Ein neuer Rekord
23.04.2018 - Eyemaxx Real Estate: Neues Projekt in Essen
23.04.2018 - Aareal Bank: Partnerschaft mit Startup-Netzwerk
23.04.2018 - CeoTronics: Klare Umsatz- und Gewinnwarnung
23.04.2018 - Mutares: Börsengang der STS Group naht
23.04.2018 - Mologen: Termine stehen fest
23.04.2018 - Pantaflix: Maag gibt Chefposten auf
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - Nordex Aktie: Erholungsrallye auf der Kippe
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR