DGAP-News: ABIVAX präsentierte neue präklinische Daten für ABX464 auf wissenschaftlichem Kongress zum Thema 'HIV-Therapien' in Glasgow, Schottland

Nachricht vom 27.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ABIVAX / Schlagwort(e): Studienergebnisse/Konferenz

ABIVAX präsentierte neue präklinische Daten für ABX464 auf wissenschaftlichem Kongress zum Thema 'HIV-Therapien' in Glasgow, Schottland
27.10.2016 / 18:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ABIVAX präsentierte neue präklinische Daten für ABX464 auf wissenschaftlichem Kongress zum Thema "HIV-Therapien" in Glasgow, Schottland

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Reservoir-Zellen das vorrangige Ziel des primären Metaboliten von ABX464 sein könnten

Paris, Frankreich, 27. Oktober 2016 - ABIVAX (Euronext Paris: FR0012333284 - ABVX), ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung viraler Erkrankungen spezialisiert hat, gab heute bekannt, dass das Unternehmen neue präklinische Daten für ABX464, ABIVAXs First-in-Class Wirkstoffkandidaten zur Behandlung von HIV/AIDS-Patienten, auf der in dieser Woche stattfindenden "HIV Drug Therapy 2016"-Tagung in Glasgow, Schottland vorgestellt hat. ABIVAXs Präsentation trägt den Titel: "Unterschiedliche Effekte von ABX464 und seinem primären Metaboliten ABX464-NGlc auf die HIV-Replikation in humanen PBMCs und Makrophagen: Auswirkungen auf Behandlungsstrategien zur Elimination der Reservoirs (,Differential effects of ABX464 and its primary metabolite ABX464-NGlc on HIV replication in human PBMC's and macrophages: implications for treatment strategies to eliminate the reservoirs')".

Die Daten zeigen, dass ABX464 aktiv die HIV-Replikation in peripheren Blutzellen sowie in kultivierten Makrophagen hemmt, während sein primärer Metabolit, ABX464-N-Glucuronid, ausschließlich die Vermehrung des Virus in kultivierten Makrophagen verhindert. Makrophagen sind Teil des sogenannten "Reservoirs", in das sich das Virus während der antiretroviralen Behandlung zurückzieht. Daher gelten diese Zellen als wesentliche Quelle für den erneuten Anstieg der Viruslast nach Unterbrechung der Behandlung. Angesichts der Erkenntnisse aus den drei abgeschlossenen klinischen Phase-I- und -II-Studien des Unternehmens, in denen ABX464-N-Glucuronid im Blut in Konzentrationen nachgewiesen werden konnte, die die von ABX464 um mehr als das 300fache überstiegen, deuten diese neuen Daten darauf hin, dass das primäre Ziel des Metaboliten die Reservoir-Zellen sein könnten - zumal diese den wesentlich höheren Konzentrationen des Metaboliten ausgesetzt sind.

"Diese Ergebnisse unterstützen unser laufendes klinisches Entwicklungsprogramm mit ABX464, das sich derzeit in einer zweiten klinischen Phase-IIa-Studie befindet", sagte Prof. Dr. med. Hartmut Ehrlich, Chief Executive Officer von ABIVAX. "Die spezifische Aktivität des ABX464-Metaboliten gegenüber dem viralen Reservoir könnte zu der nachhaltigen Wirkung auf die Viruslast, die in präklinischen Modellen beobachtet werden konnte, beitragen. Wir freuen uns darauf, diese Möglichkeit in unseren klinischen Studien weiter zu verfolgen."
 

Über ABIVAX (http://www.abivax.com)

ABIVAX ist ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Stimulation des Immunsystems zur vollständigen Beseitigung lebensbedrohlicher viraler Erkrankungen fokussiert hat. ABIVAX verfügt über drei Technologie-Plattformen zur Identifikation von (a) antiviralen Wirkstoffkandidaten, (b) Adjuvantien zur Stimulation der Immunantwort, und (c) hyperimmunen Seren. ABX464, der am weitesten entwickelte Wirkstoff des Unternehmens, befindet sich zurzeit in Phase II der klinischen Entwicklung. ABX464 ist ein First-in-Class, oral verabreichtes, antivirales Molekül, das die Replikation des HI-Virus über einen einzigartigen Wirkmechanismus blockiert. Darüber hinaus bringt ABIVAX zahlreiche präklinische Kandidaten gegen eine Reihe unterschiedlicher Viren (z.B. Chikungunya, Ebola, Dengue) voran, von denen einige in den nächsten 12 bis 18 Monaten in die klinische Entwicklung kommen sollen. Eine kürzlich aktualisierte Unternehmenspräsentation, die auch den Zeitplan für den vom Unternehmen anvisierten Newsflow enthält, kann unter http://www.abivax.de abgerufen werden.

Folgen Sie uns auf Twitter @ABIVAX
 

Kontakte

Abivax S.A.
Media Relations
Hartmut Ehrlich
MC Services AG
hartmut.ehrlich@abivax.com
Anne Hennecke
+33 1 53 83 08 41
anne.hennecke.mc-services.eu
 
+49 211 529 252 22

27.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



515419  27.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR