DGAP-Adhoc: Vossloh Aktiengesellschaft: Geschäftsfeld Electrical Systems wird als 'nicht fortgeführte Aktivitäten' ausgewiesen

Nachricht vom 27.10.201627.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Vossloh Aktiengesellschaft: Geschäftsfeld Electrical Systems wird als 'nicht fortgeführte Aktivitäten' ausgewiesen
27.10.2016 / 07:02

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Zum 30. September 2016 weist Vossloh das Geschäftsfeld Electrical Systems
als "nicht fortgeführte Aktivitäten" aus. Der Vorstand geht aufgrund
fortgeschrittener Verhandlungen über die Veräußerung des Geschäftsfelds
davon aus, dass der Verkauf mit überwiegender Wahrscheinlichkeit innerhalb
der kommenden Monate erfolgen wird. Auf Basis des aktuellen
Verhandlungsstands wurde zum 30. September eine Minderung auf den Buchwert
des Geschäftsfelds Electrical Systems gemäß IFRS 5 von rund 9 Mio.EUR
vorgenommen. Vossloh erwartet nach aktuellem Stand einen Nettomittelzufluss
in niedriger bis mittlerer zweistelliger Millionenhöhe aus dem Verkauf des
Geschäftsfelds. Electrical Systems mit Sitz in Düsseldorf ist eines der
zwei Geschäftsfelder des zur Veräußerung stehenden Geschäftsbereichs
Transportation. Geschäftstätigkeit ist die Herstellung elektrischer Systeme
für Schienen- und Straßenfahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr. Nach der
bereits im Vorjahr erfolgten Veräußerung des Geschäftsfelds Rail Vehicles
stellt der geplante Verkauf des Geschäftsfelds Electrical Systems einen
weiteren Schritt in der Umsetzung der im Dezember 2014 angekündigten
Konzernstrategie einer Fokussierung auf die Bahninfrastruktur dar.
Der Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten des Vossloh-Konzerns - ohne das
Geschäftsfeld Electrical Systems - lag in den ersten neun Monaten 2016 mit
664,1 Mio.EUR um 4,3 % unter dem Vorjahr (694,3 Mio.EUR). Das Ergebnis vor
Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) aus fortgeführten Aktivitäten erreichte im
Berichtszeitraum 34,7 Mio.EUR. In den ersten neun Monaten 2015 hatte das
vergleichbare EBIT bei 29,7 Mio.EUR gelegen. Die EBIT-Marge aus
fortgeführten Aktivitäten nach neun Monaten des laufenden Jahres betrug 5,2
% (Vorjahr: 4,3 %). Auf Basis der Konzernstruktur ohne das zur Veräußerung
gehaltene Geschäftsfeld Electrical Systems ergibt sich eine angepasste
Umsatzerwartung für das Gesamtjahr 2016 von 930 bis 970 Mio.EUR und eine
EBIT-Marge von 4,5 % bis 5,0 %. Für das Jahr 2017 wurde bislang inklusive
des Geschäftsfelds Electrical Systems eine EBIT-Marge von 5,5 % bis 6,0 %
erwartet. Ohne Electrical Systems wird für das Jahr 2017 von einer
EBIT-Marge am oberen Ende der genannten Bandbreite ausgegangen.











27.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Vossloh Aktiengesellschaft



Vosslohstr. 4



58791 Werdohl



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2392 52 - 359


Fax:
+49 (0)2392 52 - 219


E-Mail:
investor.relations@vossloh.com


Internet:
www.vossloh.com


ISIN:
DE0007667107


WKN:
766710


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



515065  27.10.2016 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.03.2019 - Haemato: Gewinn sinkt, Dividende bleibt konstant
18.03.2019 - Mutares: Schon wieder große Insiderkäufe!
18.03.2019 - Mynaric holt sich 11 Millionen Euro von Investor - Kapitalerhöhung
18.03.2019 - Deutsche Wohnen kauft zu - dreistelliger Millionendeal
18.03.2019 - Encavis legt Zahlen für 2018 vor - Umsatz- und Gewinnanstieg
18.03.2019 - Lotto24: Menden wird doch nicht Vorstand
18.03.2019 - Mologen: Das wird knapp - Kapitalerhöhung zu 2,10 Euro je Aktie
18.03.2019 - Wirecard Aktie: Übernahmephantasie nach Worldpay-Deal?
18.03.2019 - Nordex Aktie am Scheideweg: Gelingt der nächste Durchbruch?
18.03.2019 - Katjes: Neue Anleihe? Konzern auf Roadshow


Chartanalysen

18.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Das ist die eigentliche Überraschung bei der Fusions-News!
15.03.2019 - Aareal Bank Aktie: Aufpassen, hier passiert was!
15.03.2019 - Francotyp-Postalia Aktie: Das wird spannend!
15.03.2019 - Commerzbank Aktie: Die Ruhe vor dem nächsten Ausbruch!
15.03.2019 - Wirecard Aktie: Es ist an der Zeit, dass vom Unternehmen Klarheit geschaffen wird!
14.03.2019 - Wirecard Aktie: Absturz auf 86 Euro oder Erholungshausse - wie geht es weiter?
14.03.2019 - Mologen Aktie: Absturz Richtung 2 Euro möglich?
14.03.2019 - Evotec Aktie: Schafft der Aktienkurs den heiß ersehnten Sprung?
14.03.2019 - Medigene Aktie: Alarmierender Zustand?
14.03.2019 - Mologen Aktie: Droht der nächste Kurssturz?


Analystenschätzungen

18.03.2019 - Deutsche Bank Aktie: Warnende Stimmen zu den Fusions-News
18.03.2019 - Leoni Aktie: Börse in Panik, Analysten noch gelassen
18.03.2019 - Commerzbank Aktie: So reagieren die Experten auf die Fusions-Gespräche mit der Deutschen Bank
18.03.2019 - Lufthansa Aktie: Kleiner Kursrutsch oder deutliches Kursplus voraus?
18.03.2019 - K+S Aktie: Ein gelungener Start
15.03.2019 - Mensch und Maschine: Ist die Prognose zu konservativ?
15.03.2019 - Wirecard: Löst dies eine Lawine aus?
15.03.2019 - Nabaltec: Feedback zur Roadshow
15.03.2019 - publity: Zahlen stützen das Rating
15.03.2019 - Aroundtown: Starkes Wachstum


Kolumnen

18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne
18.03.2019 - Apple Aktie: Bullen legen nach - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX 30: Kleiner Funke, großes Feuer? - Donner & Reuschel Kolumne
15.03.2019 - Brexit, der Tragödie zweiter Akt: Im Fegefeuer der Eitelkeiten - Nord LB Kolumne
15.03.2019 - EUR/USD: In schwierigem Terrain - UBS Kolumne
15.03.2019 - DAX: Im Clinch mit dem Widerstand - UBS Kolumne
15.03.2019 - Versicherungen: 2018 war eines der teuersten der letzten 20 Jahre - Commerzbank Kolumne
15.03.2019 - Brexit: Britisches Parlament stimmt einer Verlängerung der Austrittsfrist zu - VP Bank Kolumne
15.03.2019 - DAX 30: Hexensabbat an der EUREX, Zirkus im britischen Parlament - Donner & Reuschel Kolumne
14.03.2019 - Allianz Aktie: Ein echter Überflieger - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR