DGAP-News: TwintecBaumot Group profitiert über Tochtergesellschaft Kontec zunehmend vom OEM-Geschäft

Nachricht vom 25.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TWINTEC AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

TwintecBaumot Group profitiert über Tochtergesellschaft Kontec zunehmend vom OEM-Geschäft
25.10.2016 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TwintecBaumot Group profitiert über Tochtergesellschaft Kontec zunehmend vom OEM-Geschäft
- Integration der Kontec GmbH im Wesentlichen erfolgreich abgeschlossen
- Kontec gewinnt drei Aufträge zur Analyse von Abgasnachbehandlungssystemen von einem führenden deutschen OEM für Nutzfahrzeuge im Umfang von 3,5 Mio. Euro
- Verbesserter nationaler und internationaler OEM-Zugang als wichtige Voraussetzung für ergebnisorientiertes Wachstum
Königswinter, 25. Oktober 2016 - Die Twintec AG (WKN A0LSAT), einer der führenden Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung und Motorenentwicklung sowie Teil der TwintecBaumot Group, etabliert sich dank der Kontec GmbH zunehmend im strategisch wichtigen OEM-Geschäft. Gemeinsam mit ihrer Tochter DIF Die Ideenfabrik GmbH ist die 2015 übernommene Kontec GmbH der OEM-Entwicklungsarm der Unternehmensgruppe und bietet namhaften Erstausrüstern emissionsarme Motoren und Abgasnachbehandlungssysteme an. Die Integration der Kontec konnte im ersten Halbjahr planmäßig im Wesentlichen erfolgreich abgeschlossen werden.
Bereits seit 2013 unterstützt Kontec Erstausrüster unter anderem auch bei der Überprüfung von Motoren und Abgasnachbehandlungssystemen. Zuletzt erhielt Kontec den Zuschlag von einem führenden deutschen Automobil- und Nutzfahrzeughersteller im Premiumsegment. Im Rahmen von drei Entwicklungsprojekten werden in den kommenden zwei bzw. drei Jahren Prototypenmotoren und deren Abgasnachbehandlungssysteme für die nächste Generation Nutzfahrzeuge ("Nfz") getestet. Überzeugen konnte Kontec dabei mit langjähriger technischer Erfahrung, auch im Bereich technischer Spezialfälle, sowie der ausgewiesenen Expertise im Projekt- und Qualitätsmanagement. Die Projekte haben eine Laufzeit von zwei und drei Jahren und umfassen ein Gesamtauftragsvolumen von 3,5 Mio. Euro. Die Projekte können optional um drei Jahre verlängert werden.
Roger Kavena, CFO der TwintecBaumot Group, erklärt: "Diese Aufträge im Zusammenhang mit der Verbesserung künftiger Abgassysteme zeigt, dass die strategische Fokussierung auf den Bereich Abgasnachbehandlung bei OEM durch eine Ausweitung des Entwicklungsdienstleistungsangebotes in der TwintecBaumot Group ein erfolgsversprechender Weg ist. Die Kontec GmbH mit ihrem Entwicklungsteam von insgesamt mehr als 300 Mitarbeitern kann in kurzer Zeit hochwertigste Konstruktions-, Entwicklungs- und Prüfdienstleistungen erbringen. Wir haben unser bestehendes OEM-Geschäft mit der Integration von Kontec in die Twintec Baumot Group optimal ergänzt, das Produktportfolio um komplementäre Technologien und Entwicklungsdienstleistungen erweitert und gleichzeitig den nationalen und internationalen Zugang zu den OEM-Kunden verbessert. Das wird sich bereits in diesem Jahr in einem deutlich zunehmenden Anteil an OEM-Aufträgen widerspiegeln. Gemeinsam mit der weiteren Internationalisierung unseres Geschäfts sehen wir hier die strategische Stossrichtung, um zukünftig ergebnisorientiert wachsen zu können."
Über die TwintecBaumot Group:
Die TwintecBaumot Group setzt sich seit dem Jahr 2015 organisatorisch aus der Twintec AG als Konzernobergesellschaft und ihren vier Tochtergesellschaften zusammen. Die Gruppe ist ein führender Anbieter ganzheitlicher Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Bereich der Abgasnachbehandlung und der Motorenentwicklung. Ihren Kunden bietet sie hochwertige Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Design & Engineering, Products & Solutions sowie Testing & Validation Services an. Diese kommen branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Original Equipment Manufacturer; Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung), Aftermarket (Reparatur, Ersatzteile) und katalytische Beschichtung zum Einsatz. Zu den Zielbranchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw und andere Nutzfahrzeuge), Off-Road (z.B. landwirtschaftliche Maschinen oder Stationäre Anlagen) und Sonstige wie die maritime Branche. So adressiert die TwintecBaumot Group ein breites Kundenspektrum, vom Fahrzeug- oder Motorenhersteller bis hin zu führenden OEM-Herstellern, Tier 1-Zulieferern und hochspezialisierten Herstellern in Nischenmärkten.
Die Gruppe verfügt über rund 380 Mitarbeiter und jahrzehntelange Erfahrung innerhalb der Abgasnachbehandlung. Dabei ist die 2015 übernommene Kontec GmbH gemeinsam mit ihrer Tochter DIF Die Ideenfabrik GmbH der OEM-Entwicklungsarm des Konzerns und bietet namhaften Erstausrüstern emissionsarme Motoren und Abgasnachbehandlungssysteme an. Die 2013 übernommene Baumot AG zählt zu den führenden Lösungsanbietern von SCR-Systemen sowie aktiven und passiven Rußpartikelfiltern in den Geschäftsfeldern OEM und Retrofit. Ergänzend dazu ermöglicht die Twintec Technologie GmbH als Entwicklungsspezialist für Emissionstechnologie ihren Kunden insbesondere in den Bereichen Retrofit und Aftermarket innovative Lösungen zur Reduktion von Abgasemissionen. Mit der Interkat Katalysatoren GmbH verfügt die TwintecBaumot Group über Know-how zu katalytischen Beschichtungsleistungen, welche branchenübergreifend angeboten werden.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: http://www.twintecbaumot.de/
Die Aktie der Twintec AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.
Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de











25.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
TWINTEC AG



Eduard-Rhein-Straße 21 - 23



53639 Königswinter



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2244 . 91 80 57


Fax:
+49 (0)2244 . 91 83 819


E-Mail:
IR@twintec.de


Internet:
www.twintec.de


ISIN:
DE000A0LSAT7


WKN:
A0LSAT


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



514119  25.10.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme
23.07.2018 - Deutsche Industrie REIT: Die nächsten Zukäufe
23.07.2018 - Mensch und Maschine bestätigt Dividenden- und Gewinnprognose
23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht
20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR