PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-Adhoc: GBS Software AG: Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen

Nachricht vom 24.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: GBS Software AG / Schlagwort(e): Verkauf/Vertrag

GBS Software AG: Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen
24.10.2016 / 14:55

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG
Veräußerung von wesentlichen Beteiligungen
GBS Software Aktiengesellschaft, Eisenach
Die GBS Software AG hat heute einen notariellen Kaufvertrag über den
Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Tochtergesellschaft Group
Business Software Europe GmbH, Karlsruhe und der Group Business Software
(UK) Ltd., Manchester, mit der Bulpros GmbH, Frankfurt a. M. als Käuferin,
mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Dezember 2016 abgeschlossen.
Der Kaufpreis beträgt insgesamt bis zu 10,8 Mio. EUR, wovon rd. 8,5 Mio.
EUR als Barleistung und der Differenzbetrag von 2,3 Mio. EUR als
Sachleistung durch die Übernahme von Verbindlichkeiten geleistet wird. Die
Sachleistungskomponente kann je nach der Höhe der im laufenden Jahr bei der
Gesellschaft zu vereinnahmenden Gewinnabführung aus dem Unternehmensvertrag
mit der veräußerten Tochtergesellschaft auch geringer ausfallen. Ein
Teilbetrag der Barkomponente (8,5 Mio. EUR) in Höhe von rd. 2,5 Mio. EUR
wird gestundet, ist mit 2,5 % p.a. zu verzinsen und in insgesamt acht
Teilbeträgen zwischen dem 31.01.2017 und dem 31.10.2018 an die Verkäuferin
zu zahlen. Dieser Betrag soll durch eine Bankgarantie unterlegt werden. Der
verbleibende Kaufpreis von rd. 6,0 Mio. EUR wird mit dem Vollzug der
Transaktion in bar gezahlt und dient zum überwiegenden Teil zur Rückzahlung
von Verbindlichkeiten. Dem Gesamtkaufpreis von bis zu 10,8 Mio. EUR steht
in der Bilanz der GBS Software AG ein Buchwert von rd. 5,3 Mio. EUR
gegenüber.
Der Vertrag steht unter anderem unter der Bedingung der Zustimmung der am
30. November 2016 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung. Der
vollständige Wortlaut des Vertrages wird mit der Einberufung der
ordentlichen Hauptversammlung auf der Webseite der Gesellschaft http://
www.groupsoftware.com/ zugänglich gemacht.
Die Entscheidung der Gesellschaft zum Beteiligungsverkauf ist vor dem
Hintergrund zu sehen, dass der rasante technologische Wandel im
Softwarebereich zu erheblichen Neuinvestitionen zwingt, die von der
Gesellschaft in Anbetracht ihrer Verschuldung dauerhaft nicht erbracht
werden können. Mit der Veräußerung der Beteiligungen kann die Gesellschaft
ihr Eigenkapital nachhaltig stärken und ist somit in der Lage, in der
Zukunft in attraktive Technologie-Beteiligungen - wenn auch in geringerem
Umfang - investieren zu können.
Eisenach, den 24.10.2016

Der Vorstand
GBS Software Aktiengesellschaft
Hospitalstraße 6, 99817 Eisenach
ISIN: DE000A14KR27
Börse: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr


Kontakt:
GBS Software AG
Hospitalstraße 6
99817 Eisenach
Deutschland
Tel.: +49 3691 7353-0
Fax: +49 721 4901 2800
http://www.groupsoftware.com











24.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GBS Software AG



Hospitalstr. 6



99817 Eisenach



Deutschland


Telefon:
+49 3691 7353-0


Fax:
+49 3691 7353-99+49 721 4901 2800


E-Mail:
ir@groupsoftware.com


Internet:
www.groupsoftware.com


ISIN:
DE000A14KR27


WKN:
A14KR2


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



513739  24.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende
20.04.2018 - Syzygy: Gewinn geht zurück


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR