PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-WpÜG: Angebot zum Erwerb;

Nachricht vom 20.10.2016 (www.4investors.de) -



Zielgesellschaft: i:FAO Aktiengesellschaft; Bieter: Amadeus Corporate Business AG

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP ? ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Erwerbsangebots
gemäß § 10 Abs. 1 WpÜG i.V.m. § 39 Abs. 2 Satz 3 Nr. 1 BörsG

Bieterin:

Amadeus Corporate Business AG
Siemensstraße 1
61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Deutschland

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter HRB
98654.

Zielgesellschaft:

i:FAO Aktiengesellschaft
Clemensstraße 9
60487 Frankfurt am Main
Deutschland

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter HRB
45980.

ISIN: DE0006224520 (auf den Namen lautende Stückaktien)

Die Angebotsunterlage für das Erwerbsangebot und sonstige Mitteilungen im
Zusammenhang mit dem Erwerbsangebot werden nach Gestattung der
Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
im Internet unter folgender Adresse veröffentlicht werden:

http://www.amadeus-angebot.de

Angaben des Bieters:

Die Amadeus Corporate Business AG hat heute entschieden, den Aktionären der
i:FAO Aktiengesellschaft ('i:FAO') anzubieten, ihre auf den Namen lautenden
Stückaktien der i:FAO mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von
jeweils EUR 1,00 ('i:FAO-Aktien') im Wege eines freiwilligen öffentlichen
Erwerbsangebots zu erwerben.

Die Amadeus Corporate Business AG beabsichtigt, den Aktionären der i:FAO
als Gegenleistung für ihre i:FAO-Aktien eine Geldleistung in Höhe des
gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurses der i:FAO-Aktien
während der letzten sechs Monate vor dieser Veröffentlichung (vgl. § 31
Abs. 1 WpÜG i.V.m. § 39 Abs. 3 Satz 2 BörsG) je i:FAO-Aktie anzubieten, wie
er von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
ermittelt wird. Die Amadeus Corporate Business AG schätzt diesen Betrag auf
EUR 27,56. Das Erwerbsangebot wird im Übrigen unter den in der
Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bestimmungen stehen. Die Amadeus
Corporate Business AG behält sich vor, in den endgültigen Bestimmungen des
öffentlichen Übernahmeangebots, soweit rechtlich zulässig, von den hier
dargestellten Eckdaten abzuweichen.

Die i:FAO hat sich gegenüber der Amadeus Corporate Business AG
verpflichtet, zu gegebener Zeit den Widerruf der Zulassung der Aktien der
Gesellschaft zum Handel im regulierten Markt (General Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse gemäß § 39 Abs. 2 BörsG zu beantragen (sog.
Delisting).

Wichtige Information: Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum
Kauf oder Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf
oder Verkauf von i:FAO-Aktien dar. Die endgültigen Bedingungen und
Bestimmungen des Erwerbsangebot werden nach Gestattung der Veröffentlichung
durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der
Angebotsunterlage mitgeteilt. Investoren und Aktionären der i:FAO wird
dringend empfohlen, die Angebotsunterlage und die sonstigen einschlägigen
Dokumente im Zusammenhang mit dem Erwerbsangebot zu lesen, sobald diese
Dokumente veröffentlicht worden sind, da sie wichtige Informationen
enthalten werden.

Bad Homburg v. d. Höhe, 20. Oktober 2016

Amadeus Corporate Business AG

Der Vorstand

Ende der WpÜG-Meldung

20.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr
in
Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.04.2018 - Steinhoff: Ein massiver Schuldenberg
20.04.2018 - German Startups Group startet Aktienrückkauf
20.04.2018 - wallstreet:online: Prognose explodiert
20.04.2018 - Bio-Gate rutscht in die Verlustzone
20.04.2018 - Metro: Umsatz- und Gewinnwarnung
20.04.2018 - Mologen: Fortschritte bei der Oncologie-Zusammenarbeit
20.04.2018 - Villeroy + Boch: Positiver Jahresauftakt
20.04.2018 - Williams Grand Prix Holdings: Operatives Ergebnis sinkt
20.04.2018 - Schweizer Electronic: China-Engagement drückt Dividende
20.04.2018 - Syzygy: Gewinn geht zurück


Chartanalysen

20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!
19.04.2018 - RIB Software Aktie: Das Pulver schon verschossen?
18.04.2018 - Medigene Aktie: Achtung, Kaufsignal!
18.04.2018 - Evotec Aktie: Bringt die Bayer-News die Erholungsrallye?
18.04.2018 - Daimler Aktie: Kaufsignale und Erholungsrallye?


Analystenschätzungen

20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt
20.04.2018 - Deutsche Bank: Ein kleines Minus
19.04.2018 - Deutz: Nur der Zeitpunkt überrascht
19.04.2018 - Deutsche Bank: Vor den Quartalszahlen


Kolumnen

20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne
19.04.2018 - Allianz Aktie: Korrektur könnte beendet sein - UBS Kolumne
19.04.2018 - DAX: Kampf um wichtigen Widerstand - UBS Kolumne
18.04.2018 - DAX: Wird es ein 1.000 Punkte Monat? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR