DGAP-News: Stephan Pflanzer zum Geschäftsführer Entwicklung bei Aspera ernannt

Nachricht vom 18.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Personalie

Stephan Pflanzer zum Geschäftsführer Entwicklung bei Aspera ernannt
18.10.2016 / 10:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Stephan Pflanzer zum Geschäftsführer Entwicklung bei Aspera ernannt
Co-Founder Keith Sauvant ab dem 1. Januar 2017 in beratender Rolle tätig
Aachen/Deutschland, 18.10.2016 - Wechsel in der Unternehmensleitung bei Aspera, dem Spezialisten für Software Asset Management (SAM): Mit Wirkung vom 1. Oktober 2016 wurde Stephan Pflanzer zum Geschäftsführer Technik und Entwicklung ernannt. Nach einer dreimonatigen Übergangsphase wird er Keith Sauvant nach 16 Jahren in der Geschäftsführung ablösen. Ab dem 1. Januar 2017 wird Keith Sauvant Aspera beratend zur Verfügung stehen.
"Wir freuen uns, dass wir mit Stephan Pflanzer einen erfahrenen IT-Manager gewinnen konnten, der die Produktentwicklung von Aspera fortführt", erklärt Keith Sauvant. "Ich bin mehr als stolz und glücklich, wenn ich auf die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zurückblicke. Bis heute steht Aspera vor allem für besondere Nähe zu ihren Kunden. Die Überzeugung, immer die richtige Lösung zu finden, bleibt auch künftig unser Antrieb."
"Der Markt für Software Asset Management-Lösungen befindet sich in einer spannenden Wachstumsphase", ergänzt Stephan Pflanzer. "Aspera bietet hochwertige Lösungen für komplexe, kostenintensive Lizenzierungsmodelle, die Unternehmen jetzt brauchen, wenn sie ihr Lizenzmanagement als strategischen Vorteil nutzen wollen. Die Verbindlichkeit, mit der das Team agiert, hat mich sofort überzeugt."
Stephan Pflanzer verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Anwenderbetreuung, zuletzt bei der Diehl Informatik GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg. Dort hatte er verschiedene Management-Positionen inne und verantwortete als Mitglied der Geschäftsleitung den Anwender- und Consultingbereich für SAP und Web-Applikationen. Er wird eng mit Keith Sauvant zusammenarbeiten, der seinen Aufgabenschwerpunkt ab 2017 im Produktmanagement finden und vor allem strategische Projekte begleiten wird.
Gemeinsam mit Christof Beaupoil und Bernhard Böhler gründete Keith Sauvant im Jahr 2000 die Aspera GmbH, um große Organisationen und Konzerne im Lizenzmanagement zu unterstützen. Zusammen bauten sie das Unternehmen zu einem der weltweit führenden SAM-Anbieter aus. Mittlerweile beschäftigt Aspera rund 220 Mitarbeiter und ist weltweit vertreten.
Noch im Gründungsjahr wurde das Konzept "Software-Lizenzmanagement auf SKU-Katalogbasis" (Stock Keeping Unit) der Branche vorgestellt. Nach zwei Jahren Entwicklungs- und Vertriebsarbeit erteilte der erste Kunde - ein führender deutscher Konzern mit über 100.000 Mitarbeitern - die erste Bestellung per Fax. Bis heute ist die von Aspera entwickelte Lösung SmartTrack die einzige Plattform für Lizenzmanagement, die Server-Metriken automatisch berechnet, Daten in Echtzeit aus einem einheitlichen Master Katalog zieht und mehr als 200 Softwarehersteller abdeckt. SmartTrack berücksichtigt auch als erstes SAM-Tool Virtualisierung und Cluster-Topologien. Bereits 2002 stellte Aspera den ersten Cloud-Service zur Verfügung und bietet seit 2011 als erster Anbieter "License management as a Service (LaaS)". Mit der Einführung der Reporting-Lösung SAM Intelligence und einem innovativen Simulationsrelease setzt Aspera auch 2016 neue Maßstäbe in der Lizenz-Optimierung.
Über Aspera
Aspera ist ein führender Lösungsanbieter für strategisches Software-Lizenzmanagement. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet. Hunderte Kunden setzen seitdem auf die Technologie von Aspera, darunter acht der Top Ten-DAX-Konzerne. Die mehrfach ausgezeichnete Software Asset Management-Plattform SmartTrack sowie die Services von Aspera werden von namhaften Konzernen und großen Organisationen aus allen wichtigen Wirtschaftssegmenten erfolgreich eingesetzt - vom Bankensektor über Automotive und Telekommunikation bis zur Pharmaindustrie. Aspera ist Teil der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28).Weitere Informationen sind im Internet unter www.aspera.com verfügbar.
Kontakt Aspera
Marketing
Heike Lorey
Tel.: +49 241 963-3261
Fax: +49 241 963-1229
E-Mail: heike.lorey@aspera.com
Corporate Communications
Dr. Thomas Gerick
Tel.: +49 71 41 - 48 67 440
Fax: +49 71 41 - 48 67 909
E-Mail: t.gerick@usu.de
Kontakt:USU Software AG Corporate Communications Dr. Thomas Gerick Tel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 440 Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 909 E-Mail: t.gerick@usu-software.deUSU Software AG Investor Relations Falk Sorge SpitalhofD-71696 MöglingenTel.: +49 (0) 71 41 - 48 67 351 Fax: +49 (0) 71 41 - 48 67 108 E-Mail: f.sorge@usu-software.de
18.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
USU Software AG



Spitalhof



71696 Möglingen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7141 4867-0


Fax:
+49 (0)7141 4867-200


E-Mail:
info@usu-software.de


Internet:
www.usu-software.de


ISIN:
DE000A0BVU28


WKN:
A0BVU2


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



512185  18.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR