DGAP-Adhoc: STARAMBA SE: Festlegung des Bezugspreises der neuen Aktien

Nachricht vom 14.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: STARAMBA SE / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

STARAMBA SE: Festlegung des Bezugspreises der neuen Aktien
14.10.2016 / 09:01

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die hierin enthaltene Information ist nicht für die Veröffentlichung oder
Weitergabe an Personen in den USA, Kanada, Japan und Australien gedacht
oder freigegeben.
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
STARAMBA SE: Festlegung des Bezugspreises der neuen Aktien
Berlin, 14. Oktober 2016
Die STARAMBA SE (vormals: Social Commerce Group SE) gibt die Festlegung des
Bezugspreises aus der von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 28. Juli
2016 beschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen mit Bezugsrecht der
Aktionäre bekannt. Der Bezugspreis für die bis zu 300.001 neuen, auf den
Inhaber lautenden Stammaktien (Stückaktien) der STARAMBA SE mit einem
rechnerischen Anteil am Grundkapital von je EUR 1,- wurde entsprechend den
im Bezugsangebot vom 5. Oktober 2016 im Bundesanzeiger bekannt gemachten
Grundlagen für die Festlegung des Bezugspreises von dem Verwaltungsrat der
Gesellschaft zum heutigen Tag auf EUR 6,16 je neuer Aktie festgelegt. Die
neuen Aktien sind ab dem 01. Januar 2016 voll gewinnanteilberechtigt.
STARAMBA SE, Aroser Allee 66, 13407 Berlin
Neue Aktien: WKN: A1K03W | ISIN: DE000A1K03W5

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen dienen
ausschließlich Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar
noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren der STARAMBA
SE noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von
Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan oder
Australien dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen
dürfen nicht mittelbar oder unmittelbar in die bzw. innerhalb der
Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan oder Australien verteilt,
veröffentlicht oder dorthin übermittelt werden. Wertpapiere dürfen in den
Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung
oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung
verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der STARAMBA SE sind
nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von
1933 in derzeit gültiger Fassung noch nach den Wertpapiergesetzen von
Australien, Kanada oder Japan registriert und werden in diesen Ländern
weder verkauft noch zum Kauf angeboten. Die Verbreitung dieser Mitteilung
kann in bestimmten Ländern gesetzlichen Beschränkungen unterliegen;
Personen, die in den Besitz hierin genannter Dokumente oder sonstiger
Informationen gelangen, sollten sich über diese Beschränkungen informieren
und diese beachten. Die Nichtbeachtung dieser Beschränkungen kann eine
Verletzung des Wertpapierrechts dieser Länder darstellen.
Kontakt:
STARAMBA SE
Julian von Hassell
Geschäftsführender Direktor
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Deutschland
T: +49 30 34 64 69 845
F: +49 30 34 64 69 841
info@staramba.com
www.staramba.com
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Str. 2
82166 Gräfelfing / München
Deutschland
T: +49 89 89827227
sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de











14.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
STARAMBA SE



Aroser Allee 66



13407 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 30 | 346 469 845


E-Mail:
sh@crossalliance.de


Internet:
www.staramba.com/


ISIN:
DE000A1K03W5


WKN:
A1K03W


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



511585  14.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Bayer: Milliardendeal mit BASF für Monsanto-Kauf
26.04.2018 - Mologen: Aktionäre sollen über Kapitalherabsetzung entscheiden
26.04.2018 - Singulus erhält weitere Millionen
26.04.2018 - mic AG: Empl verlängert
26.04.2018 - Steinhoff Aktie stürzt ab: Neuer Ärger - Christo Wiese fordert Milliarden
26.04.2018 - Volkswagen Aktie: Kaufempfehlungen nach den Quartalszahlen
26.04.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag aus Asien
26.04.2018 - Lufthansa bleibt in den roten Zahlen - Aktie rutscht in die Tiefe
26.04.2018 - Deutsche Bank: Kann Sewing das Ruder herumreißen?
26.04.2018 - Nokia Aktie: Heftig, heftig!


Chartanalysen

26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!


Analystenschätzungen

26.04.2018 - Wirecard Aktie: Das sagen jetzt die Experten
26.04.2018 - Aixtron Aktie: Analysten „killen” die Bullen
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung


Kolumnen

26.04.2018 - EZB agiert mit ruhiger Hand: Mario Draghi spielt Wachstumssorgen herunter - Nord LB Kolumne
26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR