DGAP-News: Trotz jüngster Konsolidierung ist ein langfristiger Gold-Bullenmarkt zu erwarten

Nachricht vom 13.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: VanEck Vectors ETFs / Schlagwort(e): Fonds/Sonstiges

Trotz jüngster Konsolidierung ist ein langfristiger Gold-Bullenmarkt zu erwarten
13.10.2016 / 10:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Aktuelle Negativentwicklung aufgrund antizipierter US-Zinserhöhung und starkem US-Dollar

- Langfristige Indikatoren sprechen weiterhin für Aufwärtsbewegung

- Goldminen-Aktien bieten dank steigender Gewinnmargen attraktive Investmentmöglichkeiten

Die jüngste Konsolidierung des Goldpreises dürfte sich auf den Oktober beschränken. So lautet die aktuelle Einschätzung von Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die aktiv gemanagten Gold-Fonds von VanEck. "Der Markt preist derzeit eine mögliche Zinserhebung durch die Federal Reserve im Dezember ein. Diese wäre zum jetzigen Zeitpunkt allerdings ein Fehler, der das globale Wirtschaftswachstum gefährdet", erklärt Foster. Für ein kurzfristiges Aufwärtspotenzial spricht dem Experten zufolge auch, dass der niedrigere Goldpreis die saisonbedingte Nachfrage aus Indien und weiteren asiatischen Ländern bekräftigen sollte.

Langfristige Goldpreis-Prognose bleibt unverändert

Die Äußerungen verschiedener Vertreter der Federal Reserve nach dem Zinsentscheid im September hätten den US-Dollar gestärkt. Infolgedessen sei der Goldpreis unter die im Jahresverlauf etablierte Trendlinie von 1.300 US-Dollar pro Unze Gold gefallen. "Vor diesem Hintergrund haben wir unsere Erwartungen für 2017 auf ein weniger aggressives Niveau angepasst. Unser langfristiger Ausblick bleibt allerdings unverändert optimistisch", berichtet Foster. Denn die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl, die Umsetzung des Brexit sowie ein zunehmender Vertrauensverlust in die global angepasste Zentralbankpolitik seien allesamt langfristig stützende Faktoren für den Goldpreis.

Höhere Gewinnmargen bei Goldminen-Unternehmen erwartet

Attraktive Anlagechancen bieten laut Foster derzeit vor allem Gold-Aktien. Die Goldminen-Unternehmen könnten dank starker Einsparungen ihre Margen erhöhen. "Zwischen 2012 und 2016 wurden die Produktionskosten für eine Unze Gold von 1.200 auf 900 US-Dollar gesenkt", berichtet Foster. "Und aufgrund weiterer Einsparungen rechnen wir bis 2018 sogar mit Fertigungskosten von nur 800 US-Dollar pro Unze Gold." Darüber hinaus zwinge der niedrige Goldpreis die Unternehmen, ihre bestehenden Minen länger zu nutzen, was zu einem niedrigeren Kapitalbedarf und höheren Erträgen führe. Zudem hätten Gold-Aktien im historischen Kontext in Bullenmärkten stärker performt als klassisches Barrengold.

Pressekontakt:

Janina Fritscher
Junior Consultant Financial Communications
Edelman.ergo
Tel.: +49 (0)69 271 389 14
E-Mail: janina.fritscher@edelmanergo.com

Über VanEck:

VanEck steht für intelligente Investment Strategien, die gezielt attraktive Möglichkeiten im Markt aufgreifen. Seit Gründung im Jahr 1955 ist das Unternehmen ein Vorreiter für globale Investments und stellt traditionell und unabhängig vom Marktumfeld, die Interessen seiner Kunden allen anderen voran. Bis heute ist VanEck dieser Tradition verpflichtet und bietet vorausschauende, aktive und passive Investment Portfolios in den Bereichen Rohstoffe, Schwellenmärkte, Edelmetalle, Renten sowie weiteren alternativen Anlageklassen an.











13.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



511337  13.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR