DGAP-News: First Graphite Ltd. : Erste Graphitlieferung erhalten

Nachricht vom 12.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: First Graphite Ltd. / Schlagwort(e): Produkteinführung/Strategische Unternehmensentscheidung

First Graphite Ltd. : Erste Graphitlieferung erhalten
12.10.2016 / 09:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
12. Oktober 2016

Betriebs-Update

Erste Graphitlieferung erhalten

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über den neuesten Stand der Unternehmensbereiche zur Graphit- und Graphenproduktion.

Wichtige Punkte

- Erster Container mit 20 Tonnen hochgradigem Graphit aus Sri Lanka eingetroffen.

- Hochgradiges Ganggraphiterz wird verwendet für;

- Umwandlung zu Graphen; und

- Entwicklung einer Marketingpräsenz für Ganggraphit

- Entwicklung der sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindlichen Graphitminen läuft weiter mit Schachtabteufen und Entwicklung eines Programms zum Dreischichtbetrieb.

- Erfolgreiche Inbetriebnahme der Graphen-Produktionseinheiten gibt Möglichkeit zur Lieferung von Graphen an die Industrie für die Entwicklung von funktionalisierten Verwendungsmöglichkeiten.

Erhalt der Lieferung von hochgradigem Graphit

Das Unternehmen gibt bekannt, dass die erste Graphitlieferung in Perth eingetroffen ist. Dieses Material stammt von einem Drittunternehmen in Sri Lanka. Dieser hochwertige Graphit ist sowohl für die Umwandlung in Graphen als auch für die beschleunigte Etablierung des Unternehmens als ein zuverlässiger Lieferant von Qualitätsgraphit an den Markt vorgesehen.

Angesichts der Zeit, die zur Entwicklung und der Inbetriebnahme der sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindlichen Graphitbergwerke benötigt wird, hat das Unternehmen eine Doppelstrategie der Akquisition und Vermarktung von Graphit dritter Unternehmen parallel zur Förderung des Graphits aus den eigenen Minen angenommen. Dies wird die Schaffung einer glaubwürdigen Präsenz am Markt als ein zuverlässiger Lieferant von hochwertigem Graphit an die Weltmärkte beschleunigen, anstatt zu warten, bis ausreichende Vorräte aus den eigenen Minen angelegt wurden. Dies wird ebenfalls die Verfügbarkeit von Graphen beschleunigen, der, gegeben des raschen Fortschritts bei der Inbetriebnahme der Graphenzellen, an potenzielle Kunden geliefert werden kann.

Fortschritte mit der Graphen-Produktionszelle

Die vom Unternehmen gebaute 250-Liter-Produktionszelle wurde erfolgreich in Betrieb genommen, und während des Monats September betrieben.

Während dieses Monats hat die Zelle ihre Kapazität zur fortlaufenden Produktion signifikanter Mengen von hochwertigem Graphen demonstriert. Ein Produkt mit einer Reinheit von bis zu 96 % wurde während des Monats erzielt.

Das Unternehmen forscht weiterhin an der optimalen Mischung von Energie und Elektrolyt und wird weitere Entwicklungsarbeiten an den Methodiken für Sieben, Waschen und Trocknen des produzierten Graphen durchführen. Mehrere Verfahren werden sorgfältig geprüft einschließlich des Einsatzes von Sieben mit Ultraschallquellen sowie die Verwendung der Aufbereitungstechnologien Vortex Fluidic Device (VFD) und Turbo Thin Film.

Managing Director Craig McGuckin sagte: "Die Doppelbeschaffungsstrategie, die von FGR angenommen wird, wird die Entwicklung von FGRs Glaubwürdigkeit als ein zuverlässiger Anbieter von Ganggraphit auf dem Markt beschleunigen und Vertriebswege in Vorbereitung für eine Erweiterung der Bergwerksproduktion öffnen. Gleichzeitig gibt dies die Flexibilität zur Weiterentwicklung der bedarfsorientierten Graphenproduktionsportale, die so angepasst werden können, dass sie die Anforderungen der Graphenkunden erfüllen. Ab diesem Punkt werden wir uns enger mit Kunden beschäftigen, um ihren Graphit- und Graphenbedarf zu decken."

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR)

First Graphite zielt auf die Entwicklung einer Untertagemine zum Abbau hochgradigen kristallinen Ganggraphit, der einzigartig in Sri Lanka vorkommt. Da Unternehmen besitzt die Exklusivrechte für Explorationslizenzen, die ungefähr ein 39.500 Hektar großes Gebiet mit historischen Abbauspuren innerhalb der gesamten Lizenzraster abdecken.

Über Graphen

Graphen, das hinreichend publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop ist als Material so vielseitig wie irgendein anderes auf der Erde entdecktes Material. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material gegenüber seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Das Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

Beschaffenheit des Ganggraphits

Das Graphitablagerungsmodell für Sri Lanka wird am besten von unten nach oben beschrieben: In den metamorphen Sedimenten bildeten sich Dehnungsrisse durch die Faltung der Sedimente. Dies führte zur Ausbildung von Förderkanälen für die hydrothermale Ablagerung von qualitativ sehr hochwertigem Ganggrafit. Durch den Abbau in der Vergangenheit ist bekannt, dass die Mächtigkeit und der Qualitätsgrad dieser Gänge mit der Tiefe zunehmen. Die Graphitgänge fallen im Allgemeinen steil mit -70 Grad bis beinahe senkrecht ein. Dies ermöglicht den Abbau im Gangbergbauverfahren, ähnlich jenem Verfahren, das beim Abbau hochgradiger Goldlagerstätten eingesetzt wird. Das im Allgemeinen eingesetzte Verfahren ist der Firstenbau, wobei der hochgradige Ganggraphit abgebaut und ohne Kontamination an die Oberfläche transportiert wird. Das Graphitsalband, der Kontakt zum angrenzenden tauben Gestein, wird an die Oberfläche transportiert und für die Anreicherung auf Halde geschüttet. Der restliche Abraum wird zur Verfüllung der Strosse verwendet.

Aufgrund der Art des Ganggraphits werden Gangmächtigkeiten von ca. 25 cm erwartet, die durch Anwendung der Gangbergbauverfahren wirtschaftlich im Untertageabbau gefördert werden können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Craig McGuckin
Managing Director
First Graphite Ltd.

Peter R. Youd
Executive Director
First Graphite Ltd.

info@firstgraphite.com.au
www.firstgraphite.com.au

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











12.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



510959  12.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Sporttotal: Klare Warnung – Deutliche Kursreaktion
22.06.2018 - Ahlers: Es läuft nicht rund
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert der Kurs auf diesen Deal?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis


Chartanalysen

22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR