DGAP-News: HumanOptics AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/2016 zurück

Nachricht vom 06.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HumanOptics AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

HumanOptics AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/2016 zurück
06.10.2016 / 09:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HumanOptics AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/2016 zurückUmsatzerlöse im Geschäftsjahr 2015/2016 +17 % / Auslandsgeschäft sehr erfolgreich / 11 neue Arbeitsplätze geschaffen

Erlangen, 6. Oktober 2016 - Die HumanOptics AG (ISIN DE000A1MMCR6), eines der führenden Technologieunternehmen in der Herstellung von Implantaten für die Augenchirurgie, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015/2016 (Stichtag: 30. Juni) zurück. Die Umsatzerlöse der Gesellschaft stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 17 % auf 10.508 TEUR an. Getragen wurde das erfreuliche Wachstum von einem weiterhin sehr erfolgreichen Auslandsgeschäft. Die Umsatzerlöse dort legten gegenüber Vorjahr um 22 % zu. In Deutschland konnten bei einem zufriedenstellenden Wachstum von 7 % weitere Marktanteile gewonnen werden.

"Mit der Entwicklung im Geschäftsjahr 2015/2016 sind wir sehr zufrieden. Die zum ersten Halbjahr präzisierten Ziele wurden vollumfänglich erreicht. So haben wir es nicht nur geschafft, vor allem international wieder substanziell zu wachsen, sondern sind auch in die Gewinnzone zurückgekehrt.", kommentiert Dr. Arthur Meßner (Vorstandsvorsitzender) das abgelaufene Geschäftsjahr.

Insgesamt erzielte die HumanOptics AG im Geschäftsjahr 2015/2016 bei einer Gesamtleistung von 10.823 TEUR (Vorjahr: 10.258 TEUR) und nur unterproportional gestiegenen Aufwendungen ein EBIT von 334 TEUR nach -58 TEUR im Vorjahr. Das Ergebnis nach Steuern betrug 157 TEUR im Vergleich zu -138 TEUR. Daraus resultierte ein Ergebnis je Aktie von 0,05 EUR nach -0,05 EUR im vorangegangenen Geschäftsjahr.

Große Fortschritte machte das Unternehmen auch auf der Produktseite. So erteilten die chinesischen Aufsichtsbehörden die Zulassung für den Vertrieb weiterer etablierter Produkte. Mit sehr guten Ergebnissen verlief auch die klinische Studie zur FDA-Zulassung der künstlichen Iris in den USA. Mit diesem Produkt wird die HumanOptics AG in den USA alleiniger Anbieter eines Implantats zur Behandlung von Aniridie (vollständiges oder teilweises Fehlen der Regenbogenhaut). Der künstlichen Iris wird unverändert ein sehr attraktives Absatzpotenzial prognostiziert.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017 rechnet der Vorstand mit einem Anstieg der Umsatzerlöse um 10 bis 15 %. Bei erhöhten Aufwendungen und Investitionen, die im Zusammenhang mit der FDA-Zulassung der künstlichen Iris stehen, sollen EBIT und Jahresüberschuss jeweils leicht unterhalb des abgelaufenen Geschäftsjahres liegen.

Der vollständige Geschäftsbericht steht zum Download auf der Unternehmenswebsite www.humanoptics.com bereit.

Unternehmensprofil:

Die HumanOptics AG (www.humanoptics.com) entwickelt, produziert und vertreibt innovative Implantate für die Augenchirurgie, insbesondere Intraokularlinsen. Dies sind künstliche Linsen, die in das menschliche Auge implantiert werden. Zu den Indikationsgebieten zählen Augenkrankheiten, wie z.B. die weltweit häufige Katarakterkrankung ("Grauer Star"). Ebenso finden die Intraokularlinsen Einsatz in der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Brechungsfehlern des Auges, die zu Fehlsichtigkeiten führen. Zum Produktportfolio gehört zudem eine künstliche Iris, mit der Irisdefekte behandelt werden können. Daneben bietet das Unternehmen seiner Zielgruppe, den operierenden Augenärzten, Zubehör und Komplementärprodukte sowie umfassende Beratungsleistungen. Die Aktien der HumanOptics AG notieren im Segment Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000A1MMCR6.

Kontakt:

HumanOptics AG
Investor Relations
Spardorfer Str. 150
91054 Erlangen
Telefon: +49 (0) 9131 50665-0
E-Mail: IR@humanoptics.com











06.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HumanOptics AG



Spardorfer Str. 150



91054 Erlangen



Deutschland


Telefon:
+49 (0)9131 - 50665-60


Fax:
+49 (0)9131 - 50665-93


E-Mail:
mail@humanoptics.com


Internet:
www.humanoptics.de


ISIN:
DE000A1MMCR6


WKN:
A1MMCR


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt



Prospekt



Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



509233  06.10.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR