DGAP-Adhoc: Tonkens Agrar AG: Schwierige Marktbedingungen belasten Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2015/2016

Nachricht vom 05.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Tonkens Agrar AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Tonkens Agrar AG: Schwierige Marktbedingungen belasten Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2015/2016
05.10.2016 / 18:30

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sülzetal, 5. Oktober 2016 - Im Zuge der laufenden Abschlusserstellung für
das Geschäftsjahr 2015/2016 (01. Juli 2015 bis 30. Juni 2016) zeigen erste
vorläufige Zahlen, dass die erwartete Ergebnisverbesserung gegenüber den
Vorjahreswerten nicht erreicht werden konnte. Zwar gelang es, die
Konzernumsatzerlöse trotz schwieriger Marktbedingungen von 13,8 Mio. EUR
auf 14,5 Mio. EUR zu steigern, erhöhte Gesamtkosten führten aber zu einer
Verschlechterung des Konzernergebnisses auf -1,6 Mio. EUR (Vj. -0,7 Mio.
EUR).
Mit Blick auf die Geschäftssegmente litten die Bereiche Ackerbau und
Milchproduktion unter den anhaltend niedrigen Marktpreisen. Entsprechend
gingen die Segmentumsatzerlöse Ackerbau und Milchproduktion auf 4,7 Mio.
EUR (Vj. 5,4 Mio. EUR), bzw. 2,5 Mio. EUR (Vj. 3,0 Mio. EUR) zurück.
Dagegen bewies sich das Geschäftsfeld Erneuerbare Energien mit
Umsatzerlösen von EUR 1,8 Mio. EUR (Vj. 1,4 Mio. EUR) erneut als
ergebnisstützend. Die Umsatzsteigerung gegenüber Vorjahr beruht hierbei auf
der Tatsache, dass die zweite Biogasanlage in Osterfeld erstmals ein
gesamtes Geschäftsjahr Strom produzierte.
Im vierten Geschäftsfeld Veredelung und Vermarktung legte die Auslastung
der Schälanlagen durch Neukundengewinnung leicht zu. Die Umsatzerlöse in
diesem Segment stiegen von 5,6 Mio. EUR auf 5,7 Mio. EUR, während die
Margen aus verschiedenen Gründen unverändert nicht den Erwartungen
entsprechen. Dies lag insbesondere an einem erhöhten Materialaufwand.
Hierzu führten mehrere Sonderfaktoren wie neues Kartoffelsaatgut für
speziell für die eigene Veredelung geeignete Sorten (mit Umsatzwirksamkeit
für das Geschäftsjahr 2016/2017). Darüber hinaus spiegelte sich die
verlängerte Lagerung der eigenen Ware in 2016 aufgrund der niedrigen Preise
für Agrarrohstoffe in gestiegenen Lagerkosten wider und aufgrund der
widrigen Witterungsbedingungen mussten mehr Pflanzenschutzmittel als üblich
erworben werden. Unter der Berücksichtigung des Finanzergebnisses von -0,9
Mio. EUR (Vj. -0,8 Mio. EUR) belief sich das Ergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit auf -1,9 Mio. EUR (Vj. -1,3 Mio. EUR). Nach Steuern
verblieb ein Konzernjahresergebnis von -1,6 Mio. EUR (Vj. -0,7 Mio. EUR).
Ende der Ad-hoc Mitteilung
Über die Tonkens Agrar AG:
Die Tonkens Agrar AG und ihre Tochtergesellschaften sind mit mehreren
Betrieben im Bereich der landwirtschaftlichen Produktion tätig. Die
Geschäftstätigkeit unterteilt sich dabei in die Bereiche Ackerbau /
Milchproduktion / Lagerung, Vermarktung und Veredelung / Erneuerbare
Energie. Die Tonkens Agrar AG ist in der Herstellung von Agrarprodukten
ausschließlich in Deutschland tätig.
Anstehende Termine:
Mitte Oktober 2016 Berichterstattung zum Ernteverlauf
Ende Oktober 2016 Veröffentlichung vorläufiger Zahlen 2015/2016
Ende November 2016 Veröffentlichung Jahresabschluss 2015/2016
Mitte Dezember 2016 Veröffentlichung Geschäftsbericht 2015/2016
Weitere Informationen:
www.tonkens-agrar.de




Kontakt:
UBJ. GmbH
Tonkens Agrar AG
Ingo Janssen
Gerrit Tonkens, Vorstand
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Welsleber Straße 1, 39171 Sülzetal
Telefon +49 (0) 40 6378 5410
Telefon +49 (0) 39205 41 74 - 10
Telefax +49 (0) 40 6378 5423
Telefax +49 (0) 39205 41 74 - 20
E-Mail ir@ubj.de
E-Mail ir@tonkens-agrar.de




















05.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Tonkens Agrar AG



Welsleber Straße 1



39171 Sülzetal



Deutschland


Telefon:
039205 417410


Fax:
039205 417420


E-Mail:
mail@tonkens-agrar.de


Internet:
www.tonkens-agrar.de


ISIN:
DE000A1EMHE0


WKN:
A1EMHE


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



509099  05.10.2016 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2019 - Biofrontera: Verlust für 2018 deutlich kleiner als erwartet
22.01.2019 - Datagroup hebt Dividende an - weiteres Wachstum auch durch Zukäufe
22.01.2019 - SBF stellt Umsatzplus und Gewinnzuwachs in Aussicht
22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
22.01.2019 - DEAG kauft Axel Springer bei myticket heraus
22.01.2019 - Nordex: innogy-Partnerschaft nimmt Fahrt auf
22.01.2019 - Francotyp-Postalia geht neue IoT-Beteiligung ein
22.01.2019 - PNE AG: Operativ „sehr erfreulich entwickelt”
22.01.2019 - Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Shop Apotheke Europe steigert Umsatz deutlich


Chartanalysen

22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?
22.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Der Kessel brodelt
22.01.2019 - Wirecard Aktie: Das war die Trendwende, oder…?
22.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Warnzeichen in der technischen Analyse
22.01.2019 - Geely und BYD: Das könnte böse Folgen für die Aktien haben!
21.01.2019 - Aumann Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.01.2019 - Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Signale!
21.01.2019 - Evotec Aktie: Hier liegt was in der Luft…
21.01.2019 - Medigene Aktie: Starke Zeichen zum Wochenstart
21.01.2019 - RIB Software Aktie: Nächste Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

22.01.2019 - Wirecard: Vorschau auf die Zahlen – Starker Wachstumstrend
22.01.2019 - K+S: Klares Kaufvotum für die Kali-Aktie
22.01.2019 - Aixtron: Aktie im Minus
22.01.2019 - Carl Zeiss Meditec: Gute Kursentwicklung sorgt für Abstufung der Aktie
22.01.2019 - E.On: Innogy als Impulsgeber
22.01.2019 - Lufthansa:Aktie wird hochgestuft
22.01.2019 - Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie
22.01.2019 - Siemens: Vor den Quartalszahlen
21.01.2019 - Henkel: Druck hält an
21.01.2019 - Deutsche Bank. Ein weiteres Minus


Kolumnen

22.01.2019 - DAX-Studie auf KI-Basis zeigt Zusammenhang zwischen CEO-Vorwörtern und Analystenprognosen auf
22.01.2019 - Gold: Abprall am Widerstand, trotz Golden Cross - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2019 - ZEW-Umfrage - Brexit-Chaos und Chinas Konjunkturflaute lasten auf Stimmung - Nord LB Kolumne
22.01.2019 - S&P 500: Bullen konnten überzeugen - UBS Kolumne
22.01.2019 - DAX: Bullen am Drücker - UBS Kolumne
22.01.2019 - Osram, VW & Co.: Autokonjunktur noch relativ robust, aber „Dunkle Wolken” - Commerzbank Kolumne
22.01.2019 - Brexit: Plan B! … Was für ein Plan B? - VP Bank Kolumne
22.01.2019 - DAX: Januar-Rally schon wieder beendet? - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne
21.01.2019 - DAX: Nix is fix (!) - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR