DGAP-Adhoc: centrotherm photovoltaics AG: centrotherm photovoltaics kann Ergebnisprognose für 2016 nicht aufrechterhalten

Nachricht vom 04.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: centrotherm photovoltaics AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Gewinnwarnung

centrotherm photovoltaics AG: centrotherm photovoltaics kann Ergebnisprognose für 2016 nicht aufrechterhalten
04.10.2016 / 16:00

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
centrotherm photovoltaics kann Ergebnisprognose für 2016 nicht
aufrechterhalten
Blaubeuren, 04. Oktober 2016 - Der Vorstand der centrotherm photovoltaics
AG ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die bisherige Prognose für das
Geschäftsjahr 2016 aus heutiger Sicht nicht aufrechterhalten werden kann.
Vor dem Hintergrund des starken Preisverfalls bei Solarzellen verschieben
die Kunden des centrotherm photovoltaics Konzerns ihre Investitionen in den
Bereichen Solarzelle und Silizium.
Ende der Insiderinformation
Über centrotherm photovoltaics AG
centrotherm entwickelt und realisiert seit über 50 Jahren innovative
thermische Lösungen. Als führender, global agierender Technologiekonzern
bieten wir Produktionslösungen für die Photovoltaik-, Halbleiter- und
Mikroelektronikindustrie an.
Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Lösungen in
thermischer Prozessierung und Beschichtung wie z.B. für die Herstellung
kristalliner Solarzellen und Leistungshalbleitern bilden die Basis für
erfolgreiche Partnerschaften mit Industrie, Forschung und Entwicklung.
Unsere Kunden schätzen weltweit die Prozessstabilität, Skalierbarkeit und
Verfügbarkeit unserer Produktionsanlagen in der Massenproduktion. Darüber
hinausgehend zeichnet unsere Arbeit aus, dass wir für unsere Kunden
spezifische, auf ihre Anforderungen zugeschnittene, anspruchsvolle
prozesstechnische Lösungen schaffen und im Anlagenbau herausragend sind.
Gemeinsam stellen wir uns den täglichen Herausforderungen, neue Trends zu
setzen, die Effizienz in der Herstellung z.B. von Solarzellen und
Halbleitern zu maximieren und gepaart mit unseren langen
Maschinenlaufzeiten, die Investitionen zu sichern.
So generieren wir werthaltige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden durch
zielgerichtete Innovationen von Prozessen und Produktionslösungen.
Weltweit setzen sich unsere rund 650 Mitarbeiter für eine Weiterentwicklung
von hochtechnologischen Lösungen für Schlüsselmärkte ein.
centrotherm photovoltaics AG
Johannes-Schmid-Str. 8
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
WKN: A1TNMM (Inhaberaktien); A1TNMN (nicht notierte Aktien aus
Sachkapitalerhöhung)
ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien); DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus
Sachkapitalerhöhung)
Zulassung: Freiverkehr/Entry Standard, Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland
Kontakt:
Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail: investor@centrotherm.de











04.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
centrotherm photovoltaics AG



Johannes-Schmid-Strasse 8



89143 Blaubeuren



Deutschland


Telefon:
+49 7344 918-0


Fax:
+49 7344 918-8388


E-Mail:
info@centrotherm.de


Internet:
www.centrotherm.de


ISIN:
DE000A1TNMM9, DE000A1TNMN7


WKN:
A1TNMM, A1TNMN


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508669  04.10.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Grammer: Jiye Auto Parts senkt Hürde für Übernahmeangebot
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - Adler Modemärkte: Operativ wieder in der Gewinnzone
18.07.2018 - PNE: Neues aus Frankreich
18.07.2018 - Corestate: HFS steigert Fondsvolumen
18.07.2018 - Hypoport: Europace wächst schneller als der Markt


Chartanalysen

18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?


Analystenschätzungen

18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob
18.07.2018 - Aixtron: Kaufvotum vor den Zahlen
18.07.2018 - Innogy: Weiterer Preisanstieg


Kolumnen

18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR