DGAP-Adhoc: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK aktualisiert Jahresprognose 2016

Nachricht vom 01.10.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG / Schlagwort(e): Planzahlen/Planzahlen

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG: LUDWIG BECK aktualisiert Jahresprognose 2016
01.10.2016 / 11:45

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AD-HOC MELDUNG
LUDWIG BECK am Rathauseck - Textilhaus Feldmeier AG
- Wertpapier-Kenn-Nr. 519 990 -

LUDWIG BECK aktualisiert Jahresprognose 2016
München, 1. Oktober 2016 - Auf Grundlage vorläufiger Zahlen zum 30.
September 2016 erwartet die LUDWIG BECK AG abweichend von der bisherigen
Prognose einen geringeren Umsatz und ein geringeres Ergebnis für das
Gesamtjahr 2016.
Bedingt durch das heiße Wetter in der zweiten August- und der ersten
Septemberhälfte, die rückläufigen Frequenzen in den Innenstädten nach den
Attentaten von Paris, Brüssel und Nizza sowie eine nach dem Amoklauf im
Münchner Olympia Einkaufszentrum verstärkt zu beobachtende
Kaufzurückhaltung ging der Konzernumsatz im dritten Quartal 2016 gegenüber
dem Vergleichsvorjahresquartal auf Grundlage vorläufig ermittelter Zahlen
zum 30. September 2016 um rund 12% zurück. Im Hinblick hierauf gelangte der
Vorstand heute zu der Einschätzung, dass die Prognose für das Jahr 2016
nicht mehr erreicht werden kann.
Bislang ging die Gesellschaft für 2016 von einem Warenumsatz auf
Konzernebene zwischen 180 und 190 Mio. EUR sowie von einem Ergebnis vor
Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 8 und 9 Mio. EUR aus. Auf Grundlage der
vorläufigen Zahlen zum 30. September 2016 geht der Vorstand nunmehr davon
aus, dass für das Jahr 2016 nur noch mit einem Warenumsatz auf Konzernebene
von rund 174 Mio. EUR gerechnet werden kann und mit einem EBIT zwischen 4
und 5 Mio. EUR. Auch die für 2016 prognostizierten Zahlen auf Ebene der AG
erscheinen dem Vorstand nicht mehr realistisch. Statt eines Jahresumsatzes
auf AG-Ebene zwischen 100 und 103 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 5 und 7
Mio. EUR rechnet der Vorstand nunmehr noch mit einem Jahresumsatz auf AGEbene
von rund 97 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 4 und 5 Mio. EUR.
Kontakt Investor Relations:
esVedra consulting GmbH
Metis Tarta
t: +49 89 206021-210
f: +49 89 206021-610
mt@esvedragroup.com
Kontakt Konzernrechnungswesen:
LUDWIG BECK AG
Jens Schott
t: +49 89 23691-798
f: +49 89 23691-600
jens.schott@ludwigbeck.de


Kontakt:
esVedra consulting GmbH
Metis Tarta
Ludwigstraße 8
80539 München
t: +49 89 206021-210
f: +49 89 206021-610
mt@esvedragroup.com











01.10.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG



Marienplatz 11



80331 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 2 36 91-0


Fax:
+49 (0)89 2 36 91-600


E-Mail:
info@ludwigbeck.de


Internet:
www.ludwigbeck.de


ISIN:
DE0005199905


WKN:
519990


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



508205  01.10.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR