4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | ABO Wind

DGAP-News: ABO Wind AG: Überschuss und Umsatz im ersten Halbjahr deutlich gesteigert

Nachricht vom 30.09.2016 30.09.2016 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: ABO Wind AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

ABO Wind AG: Überschuss und Umsatz im ersten Halbjahr deutlich gesteigert
30.09.2016 / 15:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Überschuss und Umsatz im ersten Halbjahr deutlich gesteigert

- Vorstand erwartet für Gesamtjahr ähnlich gutes Ergebnis wie 2015

- Argentinien trägt erstmals zum Erfolg bei

(Wiesbaden, 30. September 2016) Auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 blickt ABO Wind zurück. Der Wiesbadener Projektentwickler hat den Umsatz auf rund 53,1 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2015: 25,2 Millionen Euro) mehr als verdoppelt. Der Konzerngewinn erhöhte sich auf 4,4 Millionen Euro (2,7 Millionen Euro). Erstmals trug Argentinien, wo ABO Wind seit zehn Jahren tätig ist, zum unternehmerischen Erfolg bei.

"Mit dem guten ersten Halbjahr haben wir die Grundlage gelegt, um 2016 insgesamt ein mindestens so gutes Ergebnis zu erreichen wie 2015", sagt Vorstand Andreas Höllinger. Im Vorjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresüberschuss in Höhe von 7,8 Millionen Euro. Je nach Entwicklung im vierten Quartal insbesondere in Finnland, Deutschland und im Vereinigten Königreich ist für 2016 insgesamt auch eine Verbesserung des Jahresergebnis' möglich.

Auch mittelfristig sieht sich ABO Wind gut gerüstet. Zwar stellen das novellierte Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Deutschland und ähnliche Gesetzesänderungen in Frankreich eine große Herausforderung für die gesamte Branche dar. Ab 2017 wird die Vergütung für neue Windparks nicht mehr gesetzlich geregelt, sondern in Ausschreibungen ermittelt. "Wir sind zuversichtlich, dass wir uns auch in diesem Umfeld gut behaupten werden", sagt Höllinger. Zugleich ist ABO Wind dabei den Anteil des Projektgeschäfts im Ausland, das aktuell rund ein Drittel ausmacht, zu steigern. Dazu soll mittelfristig unter anderem das in diesem Jahr eröffnete Büro in Teheran beitragen. Dort will der Wiesbadener Entwickler Windkraft- und Solarprojekte realisieren. Weitere Länder prüft ABO Wind derzeit, ob sie für ein Engagement in Frage kommen.

Der Geschäftsbericht steht auf der Internetseite zum Herunterladen bereit

 











30.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



508051  30.09.2016 





Weitere DGAP-News von ABO Wind

12.06.2019 - DGAP-News: ABO Wind mit gedämpften Erwartungen für Jahresgewinn 2019
31.05.2019 - DGAP-News: ABO Wind AG gleicht Delle im deutschen Windmarkt mit internationalen Erfolgen aus
01.05.2019 - DGAP-News: ABO Wind AG wirkt erfolgreich an Energiewende in Spanien mit
20.02.2019 - DGAP-News: ABO Wind AG: Öffentliches Angebot von Wandelanleihen vorzeitig beendet
01.02.2019 - DGAP-News: ABO Wind AG: Deutschlandweit 1.000 Megawatt ans Netz gebracht

4investors-News zu ABO Wind

12.06.2019 - ABO Wind: Gewinnwarnung
31.05.2019 - ABO Wind will 42 Cent Dividende je Aktie zahlen
02.05.2019 - ABO Wind meldet Spanien-Deal
15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
03.12.2018 - ABO Wind: Ein erfolgreiches Jahr


(Werbung)


All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR