DGAP-News: Scholz Holding GmbH: Normalisiertes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2016 nahezu auf Plan

Nachricht vom 30.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Scholz Holding GmbH / Schlagwort(e): Anleihe

Scholz Holding GmbH: Normalisiertes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2016 nahezu auf Plan
30.09.2016 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung Scholz Holding GmbH
London, 30. September 2016
Scholz-Gruppe: Normalisiertes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2016 nahezu auf Plan
- Überkapazitäten und extreme Preisschwankungen auf den internationalen Stahl- und Schrottmärkten führen nochmals zu Umsatzrückgang
Die Scholz-Gruppe hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 ein normalisiertes Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 35,6 Mio. Euro erreicht. Damit lag das um Sonder- und Einmaleffekte bereinigte operative Ergebnis nahezu auf Plan, trotz eines unverändert sehr widrigen Marktumfelds für die internationale Recyclinggruppe, deren Stammkapital im Rahmen der finanziellen Restrukturierung vollständig von der Chiho-Tiande Group (CTG), Hongkong, übernommen wird. Das normalisierte EBITDA des ersten Halbjahres 2015 belief sich auf 56,0 Mio. Euro.
Die Rohstoffmärkte waren in den ersten sechs Monaten dieses Jahres unverändert durch hohe Überkapazitäten und extreme Preisschwankungen gekennzeichnet. Deshalb und als Folge des Restrukturierungsprozesses bei Scholz lag der Umsatz von Januar bis Juni 2016 mit 897 Mio. Euro deutlich unter dem entsprechenden Vorjahreswert (1,33 Mrd. Euro; -17%). Der damit einhergehende Rückgang des EBITDA konnte jedoch durch Margenverbesserungen, die Reduzierung operativer Kosten und positive Effekte aus Desinvestitionen teilweise kompensiert werden.
Für das Gesamtjahr 2016 geht Scholz unverändert von einem normalisierten EBITDA auf einem Niveau oberhalb von 70 Mio. Euro aus. Beim Umsatz wird marktbedingt und als Folge getätigter Desinvestitionen mit einem Wert unter Vorjahr gerechnet. Positive Effekte auf die Geschäftsentwicklung sind aus dem bevorstehenden Abschluss der finanziellen Restrukturierung und aus der Einbeziehung von Scholz in die CTG-Gruppe zu erwarten. CTG ist ein führender chinesischer Recycler und Importeur gemischter Altmetalle sowie größter Ankäufer von Alt-Elektromotoren aus Europa.
Das Zahlenwerk des ersten Halbjahres 2016 berücksichtigt noch nicht die Effekte aus den im dritten Quartal vollzogenen Schritten zur finanziellen Sanierung von Scholz. Durch das umfassende Engagement von CTG wird ein Abbau der Finanzschulden der Gruppe in Größenordnung von 500 Mio. Euro erreicht. Dies ermöglicht dem Unternehmen die Rückkehr zu profitablem Wachstum und eine künftige geschäftliche Expansion.
Kontakt:
Scholz Holding GmbH
Heidrun Meiswinkel
Tel.: +49 7365 84-48











30.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Scholz Holding GmbH



Office Number: 610, 68 King William Street



EC4N 7DZ London



Großbritannien


Telefon:
0044 20 7959 2291


E-Mail:
infoscholz@scholz-group.com


Internet:
www.scholz-group.com


ISIN:
AT0000A0U9J2


WKN:
A1MLSS


Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; Wien (Geregelter Freiverkehr / Second Regulated Market)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507987  30.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR