DGAP-News: STERN IMMOBILIEN AG mit plangemäßer Entwicklung im 1. Halbjahr 2016

Nachricht vom 30.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: STERN IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

STERN IMMOBILIEN AG mit plangemäßer Entwicklung im 1. Halbjahr 2016
30.09.2016 / 13:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
STERN IMMOBILIEN AG mit plangemäßer Entwicklung im 1. Halbjahr 2016
- Deutliche Ausweitung der Projektierungsleistung
- Bilanzierung nach HGB zeigt stille Reserven nicht
- Weitere profitable Objektveräußerungen noch im 2. Halbjahr geplant
- Signifikante Ergebnisverbesserung im Konzern auch im Gesamtjahr erwartet
Grünwald, 30. September 2016 - Die STERN IMMOBILIEN AG, aktiver Immobilienmanager und Objektveredler, hat im 1. Halbjahr 2016 eine plangemäße Geschäftsentwicklung verzeichnet. Der Berichtszeitraum war dabei geprägt von einer deutlichen Ausweitung bei den Projektierungsleistungen sowie von ersten Objektverkäufen. So konnten im1. Halbjahr 2016 drei Objekte jeweils mit Gewinn veräußert werden. Das Konzernergebnis verbesserte sich von -2,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf -1,5 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2016. Dass es zum Halbjahr noch im negativen Bereich lag, resultiert aus den deutlich erhöhten Projektierungsaufwendungen im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Immobilienbestandes.
Aufgrund der Objektveräußerungen des 1. Halbjahres verringerte sich die Konzern-Bilanzsumme auf 77,9 Mio. Euro per 30.06.2016 nach 95,4 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Die STERN IMMOBILIEN AG bilanziert nach HGB. Im Immobilienbestand befinden sich nach Ansicht der Gesellschaft erhebliche stille Reserven, die erst bei einer Veräußerung der Immobilien ergebniswirksam werden.
Die STERN IMMOBILIEN AG plant in den kommenden Quartalen weitere Objektveräußerungen mit Gewinn. Für das Gesamtjahr 2016 bestätigt die STERN IMMOBILIEN AG nach dem Geschäftsverlauf des 1. Halbjahres ihre Planungen. So soll das Ergebnis auf Konzernebene maßgeblich gegenüber dem Vorjahr verbessert werden. Auf AG-Ebene ist das Ziel, das Ergebnis von 2015 in Höhe von 3,1 Mio. Euro wieder zu erreichen.
Der Zwischenbericht über das 1. Halbjahr 2016 steht auf der Seite www.stern-immobilien.com im Investor-Relations-Bereich zum Download zur Verfügung.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
edicto GmbHDr. Sönke KnopTel.: +49 - (0)69 - 905505-50Mail: stern@edicto.de
Über die STERN IMMOBILIEN AG:
Die STERN IMMOBILIEN AG hält und veredelt Immobilien an nationalen und internationalen Top-Standorten. Zielregionen sind insbesondere der Raum München, Kitzbühel und Umgebung, Istanbul und Klausenburg. Im Fokus der Geschäftstätigkeit stehen die Wert- und Ertragsoptimierung und der anschließende Verkauf von qualitativ hochwertigen Wohnobjekten, Geschäftshäusern sowie Grundstücken. Durch langjährige Immobilienexpertise, intelligente Wertschöpfungskonzepte und hervorragenden Marktzugang werden dabei überdurchschnittliche risikoadjustierte Renditen erzielt. Die Gesellschaft ist im Mittelstandssegment m:access der Börse München gelistet. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.stern-immobilien.com.











30.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
STERN IMMOBILIEN AG



Dr.-Max-Straße 55 b



82031 Grünwald



Deutschland


Telefon:
+49 - (0)89 - 64954442


Fax:
+49 - (0)89 - 64954850


E-Mail:
info@stern-immobilien.com


Internet:
www.stern-immobilien.com


ISIN:
DE000A13SSX4, DE000A1TM8Z7


WKN:
A13SSX, A1TM8Z


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München (m:access); Open Market in Frankfurt (Entry Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507883  30.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR