DGAP-Adhoc: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Verlängerung des Kündigungsverzichts der Banken bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart; Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 verschoben

Nachricht vom 29.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Halbjahresergebnis

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Verlängerung des Kündigungsverzichts der Banken bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart; Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 verschoben
29.09.2016 / 17:46

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG:
* Verlängerung des Kündigungsverzichts der Banken bis zum 15. Dezember 2016
vereinbart
* Längerfristige Finanzierungslösung mit Konsortialbanken erfordert
Aktualisierung des Sanierungsgutachtens
* Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 verschoben; vorläufige
H1-Zahlen bereits am 8. September 2016 veröffentlicht
München (Deutschland), 29. September 2016: Der Vorstand der SKW
Stahl-Metallurgie Holding AG, München (Deutschland), ISIN DE000SKWM021,
teilt mit, dass die Verhandlungen mit den am Konsortialkreditvertrag
beteiligten Banken über Anpassungen der Kreditbedingungen an die Folgen der
Stahlkrise über die Laufzeit des derzeitigen Kündigungsverzichts der Banken
(29. September 2016) hinaus andauern. Der Konsortialkreditvertrag ist das
wesentliche Instrument der Fremdfinanzierung der SKW Stahl-Metallurgie
Holding AG und des SKW Metallurgie Konzerns; er hat ein Volumen von bis zu
EUR 86 Mio. und eine derzeitige Laufzeit bis Anfang 2018.
Die Gesellschaft und ihre finanzierenden Banken streben eine über die
bisherige Laufzeit des Konsortialkreditvertrages hinausgehende
Finanzierungslösung für die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und den SKW
Metallurgie Konzern an. Damit soll auch eine nachhaltig positive
Fortführungsprognose im Sinne des Handelsrechts ("Going Concern")
gewährleistet werden. Für die finale Umsetzung der angestrebten
Finanzierungslösung sind noch weitere Arbeitsschritte notwendig;
insbesondere müssen in das Sanierungsgutachten vom Jahresbeginn 2016 die
aktuellen Entwicklungen der Stahlbranche eingearbeitet werden.
Um kurzfristig den hierfür notwendigen zeitlichen Spielraum zu schaffen,
wurde eine Verlängerung des Kündigungsverzichts unter den in solchen
Situationen üblichen Auflagen bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart.
Auf Grund der vorgenannten Umstände und der daher nicht abschließbaren
prüferischen Durchsicht des Halbjahresabschlusses musste die für den 30.
September 2016 angekündigte Veröffentlichung des Berichtes über das erste
Halbjahr 2016 verschoben werden. Vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2016
wurden bereits am 8. September 2016 veröffentlicht.
Vor dem Hintergrund des weiterhin äußerst schwierigen Marktumfeldes betont
die Gesellschaft die Notwendigkeit einer nachhaltigen finanziellen
Restrukturierung im Kontext ergänzender Kapitalmaßnahmen.











29.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG



Prinzregentenstr. 68



81675 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 5998923-22


Fax:
+49 (0)89 5998923-29


E-Mail:
info@skw-steel.com


Internet:
www.skw-steel.com


ISIN:
DE000SKWM021


WKN:
SKWM02


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507415  29.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Bayer: Milliardendeal mit BASF für Monsanto-Kauf
26.04.2018 - Mologen: Aktionäre sollen über Kapitalherabsetzung entscheiden
26.04.2018 - Singulus erhält weitere Millionen
26.04.2018 - mic AG: Empl verlängert
26.04.2018 - Steinhoff Aktie stürzt ab: Neuer Ärger - Christo Wiese fordert Milliarden
26.04.2018 - Volkswagen Aktie: Kaufempfehlungen nach den Quartalszahlen
26.04.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag aus Asien
26.04.2018 - Lufthansa bleibt in den roten Zahlen - Aktie rutscht in die Tiefe
26.04.2018 - Deutsche Bank: Kann Sewing das Ruder herumreißen?
26.04.2018 - Nokia Aktie: Heftig, heftig!


Chartanalysen

26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!


Analystenschätzungen

26.04.2018 - Wirecard Aktie: Das sagen jetzt die Experten
26.04.2018 - Aixtron Aktie: Analysten „killen” die Bullen
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung


Kolumnen

26.04.2018 - EZB agiert mit ruhiger Hand: Mario Draghi spielt Wachstumssorgen herunter - Nord LB Kolumne
26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR