DGAP-News: mVISE AG: mVISE AG übernimmt Mehrheit an Just Intelligence GmbH

Nachricht vom 29.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mVISE AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Strategische Unternehmensentscheidung

mVISE AG: mVISE AG übernimmt Mehrheit an Just Intelligence GmbH
29.09.2016 / 13:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
mVISE AG übernimmt Mehrheit an Just Intelligence GmbH
- mVISE AG übernimmt mit 78% die Mehrheit an Just Intelligence GmbH
- ICC Cloud als Ergänzung des mVISE SaaS-Produktportfolios
- Partnerschaft mit Marktführer 4Com erhöht Vertriebspotential der Just Intelligence um über 60%
- Geplantes EBITDA 2016 in Höhe von über 1 Mio. bei überplanmäßiger Rentabilität bestätigt
Die mVISE AG, Düsseldorfer Pionier für mobile Digitalisierung gibt die Aufstockung seiner Unternehmensanteile an der Just Intelligence GmbH, Hamburg auf 78% bekannt. Die mVISE AG ist bereits seit 2014 mit zuletzt 33,4% an dem Hamburger Unternehmen beteiligt.
Manfred Götz, Vorstand der mVISE AG: "Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile haben wir eine Blaupause der Strategie 2015+ geschaffen, in der wir unser Ziel des anorganischen Wachstums durch strategische Akquisitionen beispielhaft umgesetzt haben.
Die Aufstockung der Anteile auf 78% erfolgt durch Barmittel in Höhe von 180.000 EUR, die in die Just Intelligence GmbH eingezahlt werden und durch Ausgabe von 210.000 Aktien im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung aus genehmigten Kapital der mVISE AG. Für die verbleibenden 22% wurde ebenfalls eine vertragliche Regelung getroffen.
Die Barkomponente wird aus eigenen liquiden Mitteln erbracht, was die gestiegene Finanzkraft der mVISE zeigt. Dies spiegelt sich auch in der erfolgreichen Verhandlung mit der Deutschen Bank AG wieder, die der mVISE seit diesem Monat mit einer Betriebsmittellinie in Höhe von 500.000 EUR zur Verfügung steht.
Die beiden Gründer Christian Ebbecke und Nicolas Schubert bleiben auch künftig an der Unternehmensspitze. Der mVISE-Vorstand Manfred Götz wird zum weiteren Geschäftsführer bestellt.
Die Just Intelligence GmbH ist 2011 im Rahmen eines MBO (Management Buyout) aus einem der führenden deutschen Customer Service Dienstleister hervorgegangen. Das Unternehmen steht heute für intelligente Datenanalyse und Workforce Management-Lösungen. Mit der mehrfach preisgekrönten Software ICC bietet Just Intelligence eines der leistungsstärksten Systeme zur Planung und Steuerung von Contact Centern an. Just Intelligence hat bereits im letzten Jahr in Kooperation mit den Virtualisierungs- und Security-Experten der mVISE die Entwicklung einer Cloud-basierten Software vorangetrieben, um das Geschäftsmodell zusätzlich um "Software as a Service" (SaaS) zu erweitern.
mVISE hat im letzten Jahr mit gleicher Strategie das Cloud-Produkt SaleSphere entwickelt. Hier können künftig Synergien durch die bestehenden Marketing- und Vertriebskapazitäten der mVISE genutzt werden. Weiterhin können etwa 10 Software-Entwickler aus der Just Intelligence künftig auch in Projekten und Produktentwicklung der mVISE eingesetzt werden. Dies ermöglicht eine Optimierung der Auslastung.
Zu den Kunden von Just Intelligence zählen führende Medienhäuser, Touristikunternehmen, Customer Service- und eCommerce-Dienstleister. Diese Kunden können künftig auch mit mVISE-Produkten und Dienstleistungen adressiert werden.
Im August diesen Jahres wurde die Just Intelligence GmbH Partner von 4Com, dem Marktführer cloudbasierter In- und Outbound-Lösungen im Kundenservice. Damit ist ICC jetzt auch als integrierter Bestandteil der 4Com Suite verfügbar. Just Intelligence eröffnet sich hierdurch ein wichtiger neuer Vertriebskanal. Dies hat bereits jetzt das Gesamtpotential der Vertriebsleads um über 60% erhöht.
Christian Ebbecke, Geschäftsführer Just Intelligence GmbH: "4com hat die Just Intelligence nach umfangreicher Analyse aus mehreren Anbietern ausgewählt - darunter auch börsennotierte Wettbewerber. Dies spricht für die Qualität unseres Produktes und die Flexibilität unserer Lösungen."
Die mVISE AG geht im Zusammenhang mit der Mehrheitsbeteiligung an der Just Intelligence GmbH von einem positiven Impuls auf das Umsatz- und Ertragswachstum aus. Die wirtschaftliche Konsolidierung der Gesellschaften erfolgt ab Q4/2016, und damit ein Quartal später als ursprünglich erwartet. Trotzdem bestätigt der Vorstand das am Jahresanfang geplante EBTIDA in Höhe von über 1. Mio. EURO im Jahr 2016 bei einer Gesamtleistung von knapp 9 Mio. EUR, was zu einer überplanmäßigen Rentabilität führt.
Kontakt:Manfred GötzTelefon: +49 (211)78 17 80 - 0E-Mail: presse@mvise.de










29.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mVISE AG



Wanheimer Str. 66



40472 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49 (211) 781780-0


Fax:
+49 (211) 781780-78


E-Mail:
info@mvise.de


Internet:
www.mvise.de


ISIN:
DE0006204589


WKN:
620458


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



507245  29.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Steinhoff Aktie: Aktuelle News - Zahlen von STAR
25.05.2018 - HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück
25.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung startet am Mittwoch
25.05.2018 - Stabilus beruft neuen Asien-Chef in den Vorstand
25.05.2018 - CeoTronics meldet neuen Auftrag
25.05.2018 - Francotyp-Postalia: de Gruyter wird neuer Vertriebsvorstand
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Behrens will Gewinnspanne wieder verbessern


Chartanalysen

26.05.2018 - Evotec Aktie: Rallye nach Celgene-Deal - und nun?
26.05.2018 - Commerzbank Aktie und Deutsche Bank Aktie: Wie tief fallen die Aktienkurse noch?
25.05.2018 - Rocket Internet Aktie: Hier lauern Gefahren!
25.05.2018 - Nordex Aktie: Droht schon wieder ein Kurssturz?
25.05.2018 - Commerzbank Aktie: Bullenkonter oder Absturz Richtung 9 Euro?
25.05.2018 - Evotec Aktie: Kommt jetzt Schwung in den Aktienkurs?
25.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Wilde Talfahrt und Verkaufspanik
24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?


Analystenschätzungen

25.05.2018 - Mutares Aktie: Bewertung wird langsam interessant
25.05.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Chart schürt möglichen Optimismus, aber…
25.05.2018 - ArcelorMittal: Doppelte Hochstufung der Aktie
25.05.2018 - Medigene: Nach der Kapitalerhöhung
25.05.2018 - Nordex: Ein deutlich verändertes Kursziel für die Aktie
25.05.2018 - Commerzbank: Klarer Rückschlag
25.05.2018 - Deutsche Telekom: Eine klare Enttäuschung
25.05.2018 - 2G Energy: Einigkeit bei der Prognose
25.05.2018 - Roche: Aktie wird abgestuft
25.05.2018 - Deutsche Bank: Lob für die Maßnahmen


Kolumnen

25.05.2018 - ifo-Geschäftsklima sendet Zeichen der Stabilisierung – trotz Italien und Trump - Nord LB Kolumne
25.05.2018 - Impact Investing – mit Investitionen Gutes tun - AXA IM Kolumne
25.05.2018 - Bayer Aktie: Kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne
25.05.2018 - DAX: Rücksetzer bis auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
25.05.2018 - Symbiotische Beziehung zwischen Lufthansa und Fraport - Commerzbank Kolumne
25.05.2018 - DAX schielt wieder auf die 13.000 - „Nix passiert“ - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR