DGAP-News: Edison veröffentlicht Research Update zu SYGNIS und sieht Expedeon-Akquisition als solide Basis für zukünftiges Wachstum

Nachricht vom 28.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Research Update

Edison veröffentlicht Research Update zu SYGNIS und sieht Expedeon-Akquisition als solide Basis für zukünftiges Wachstum
28.09.2016 / 13:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Edison veröffentlicht Research Update zu SYGNIS und sieht Expedeon-Akquisition als solide Basis für zukünftiges Wachstum

Madrid, Spanien, und Heidelberg, Deutschland, 28. September 2016 - die SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03 Prime Standard der Deutschen Börse Frankfurt) gab heute bekannt, dass Edison Investment Research Limited ein Research Update zu SYGNIS mit dem Titel "Größer, stärker, schneller" veröffentlicht hat.

Nach Ansicht der Analysten von Edison bildet die Expedeon Akquisition eine solide Basis für das Unternehmenswachstum und ist entscheidend für das mittel- bis langfristige Gewinnpotenzial von SYGNIS. Allerdings wird sich die vollständige Auswirkung der Akquisition im Hinblick auf das Unternehmenswachstum bis zum Jahr 2017 und 2018 noch nicht gezeigt haben, da das Management sich zunächst auf die Kostenkontrolle und die Integration der Unternehmen konzentriert. Expedeon hat bereits im Juni 2016 mit dem Verkauf von SYGNIS Kits begonnen.

Edison prognostiziert für 2016 einen konsolidierten Umsatz von rund 3,2 Mio. EUR und schätzt, dass Expedeon über 228TEUR EBITDA (bei einer Marge von 13%) im 2. Halbjahr des Jahres 2016 beitragen könnte. Edison geht davon aus, dass Expedeon 500TEUR in bar einbringt und schätzt, dass im Jahr 2017 Umsatzsynergien generiert werden können, der Direktvertrieb von Molekularbiologie-Kits steigen wird und zugleich die Kosten reduziert worden sind. All diese Faktoren könnten das neue Unternehmen in die Profitabilität führen. Edison stellt fest, dass die Kombination von hohem Wachstum und kontrollierten Kosten für 2018 und 2019 sehr positive Gewinnaussichten ergeben könnte, wobei es im Moment aber noch zu früh sei, um eindeutig die längerfristigen Perspektiven für das Unternehmen einzuschätzen. Edison hebt insbesondere die starken OEM-Vertriebskanäle von Expedeon hervor, u.a. die OEM-Vereinbarungen mit Sigma-Aldrich sowie mit Tanon in China. Diese Vereinbarungen könnten weitere Möglichkeiten für SYGNIS' Molekularbiologie-Produkte bereithalten. SYGNIS plant, mit seinen innovativen Molekularbiologie-Technologien auch auf den Forschungsmarkt für Flüssigbiopsie-Tests vorzudringen - Tests für DNA-Fragmente im Blut, die zur Aufspürung und zur Erkennung verschiedener Krebsformen eingesetzt werden können. Die Technologie befindet sich derzeit in der späten Entwicklungsphase und könnte ein Hauptprodukt des Unternehmens werden.

Edisons Bewertung von SYGNIS und die prognostizierten Zahlen blieben verglichen mit dem Research-Update vom Mai 2016 unverändert. Im November 2016 wird im Rahmen der zu veröffentlichenden Q3-Ergebnisse des Unternehmens ein Update zum Fortschritt der Integration und zur potenziellen Umsatzerwartung für das Jahr 2016 und insbesondere 2017 erwartet.

Der vollständige Edison Research Report kann hier heruntergeladen werden:

http://www.edisoninvestmentresearch.com/research/report/sygnis5/full

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Pilar de la Huerta
Co-CEO/CFO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 30
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

 

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Cambridge, Großbritannien, hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese bedeutende Erweiterung des Produktportfolios deckt SYGNIS nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie ab. Die Produkte werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###











28.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG



Waldhofer Str. 104



69123 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125


Fax:
+49 (0) 6221 3540 127


E-Mail:
investors@sygnis.com


Internet:
www.sygnis.com


ISIN:
DE000A1RFM03


WKN:
A1RFM0


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



506621  28.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2018 - Schaltbau winkt zweistelliger Millionenertrag
18.07.2018 - Continental arbeitet an einem Börsengang
18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Grammer: Jiye Auto Parts senkt Hürde für Übernahmeangebot
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - Adler Modemärkte: Operativ wieder in der Gewinnzone
18.07.2018 - PNE: Neues aus Frankreich


Chartanalysen

18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?


Analystenschätzungen

18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob
18.07.2018 - Aixtron: Kaufvotum vor den Zahlen


Kolumnen

18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR