DGAP-Adhoc: LANXESS unterzeichnet Vertrag zur Übernahme von Chemtura

Nachricht vom 26.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: LANXESS Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Firmenübernahme

LANXESS unterzeichnet Vertrag zur Übernahme von Chemtura
26.09.2016 / 00:24

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Köln - Der Spezialchemie-Konzern LANXESS hat mit dem US-amerikanischen
Unternehmen Chemtura Corporation einen Vertrag zur Übernahme von Chemtura
unterzeichnet. Chemtura ist einer der großen global tätigen Anbieter von
hochwertigen Flammschutz- und Schmierstoff-Additiven. LANXESS bietet einen
Preis von 33,50 US-Dollar in bar je ausstehender Chemtura-Aktie.
Für den Unternehmenswert von rund 2,4 Milliarden Euro hat LANXESS eine
Brückenfinanzierung vereinbart. Die Brückenfinanzierung wird zeitnah über
Unternehmensanleihen sowie eine Hybrid-Anleihe abgelöst. Darüber hinaus
wird LANXESS vorhandene Barmittel zur Finanzierung verwenden.
Die Transaktion unterliegt noch der Zustimmung sowohl der
Chemtura-Aktionäre als auch der zuständigen Kartellbehörden sowie weiteren
für eine derartige Transaktion üblichen Bedingungen. Der Vollzug wird für
Mitte 2017 erwartet.
Chemtura beschäftigt weltweit rund 2.500 Mitarbeiter und ist an 20
Standorten in 11 Ländern aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens ist
Philadelphia, Pennsylvania. In den letzten vier Quartalen erzielte der
börsennotierte Konzern einen Umsatz von rund 1,5 Mrd. Euro bei einem EBITDA
vor Sondereinflüssen von etwa 245 Mio. Euro. Rund 45 Prozent seines
Umsatzes erwirtschaftet Cabernet in Nordamerika. Neben den Additiven zählen
Urethane und Organometalle zum Portfolio.
Der Zusammenschluss beider Unternehmen erweitert das Geschäft von LANXESS
mit Additiven für Schmierstoffe und Flammschutzmittel wesentlich.
Der von LANXESS angekündigte geplante Aktienrückkauf in Höhe von 200 Mio.
Euro wird vor dem Hintergrund der Akquisition nicht durchgeführt.
Köln, 25. September 2016

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich
Annahmen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen
und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken,
Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse,
die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG
erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen
abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen,
die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind
und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in
dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der
hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt
keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten
Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese
darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung
für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung.
Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines
Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine
Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder
indirekt folgen könnte.
Weitere wichtige Hinweise
?Diese Mitteilung bezieht sich auf einen beabsichtigten Erwerb der Chemtura
Corp. durch die LANXESS AG. Die hierin enthaltenen Informationen werden
ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Diese
Mitteilung ist kein Angebot zum Erwerb und keine Aufforderung zum Verkauf
von Wertpapieren und keine Aufforderung zur Stimmabgabe oder Zustimmung.
Die Wertpapiere der Lanxess AG werden in den Vereinigten Staaten nicht
öffentlich gehandelt.
Die vorgeschlagene Transaktion wird den Aktionären von Chemtura Corp. zur
Entscheidung vorgelegt. In diesem Zusammenhang beabsichtigt Chemtura Corp.,
ein Proxy Statement bei der U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC")
einzureichen und dieses den Aktionären von Chemtura Corp. postalisch zu
übermitteln. INVESTOREN UND AKTIONÄRE WERDEN NACHDRÜCKLICH AUFGEFORDERT,
VOR EINER ABSTIMMUNGS- ODER INVESTITIONSENTSCHEIDUNG DAS ENDGÜLTIGE PROXY
STATEMENT HINSICHTLICH DER VORGESCHLAGENEN TRANSAKTION UND SÄMTLICHE
WEITEREN BEI DER SEC BEREITS EINGEREICHTEN ODER NOCH EINZUREICHENDEN
UNTERLAGEN VOLLSTÄNDIG UND SORGFÄLTIG ZU LESEN, SOBALD DIESE ZUR VERFÜGUNG
STEHEN, DA DIESE WICHTIGE INFORMATIONEN ÜBER DIE VORGESCHLAGENE TRANSAKTION
ENTHALTEN. Investoren und Aktionäre können auf der Website der SEC unter
www.sec.gov kostenfrei Kopien des Proxy Statements sowie jeder Änderung und
Ergänzung davon sowie aller weiteren wichtigen Unterlagen zu Chemtura Corp.
erhalten, sobald diese bei der SEC eingereicht sind. Die von Chemtura Corp.
bei der SEC eingereichten Unterlagen sind ebenfalls unter
http://investor.chemtura.com unter der Rubrik "Financials & Filings"
verfügbar. Aktionäre der Chemtura Corp. können zudem kostenfrei eine Kopie
des finalen Proxy Statements bei der IR Abteilung von Chemtura Corp. unter
Telefon + 1 (203) 573-2153 erhalten.











26.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
LANXESS Aktiengesellschaft



Kennedyplatz 1



50569 Köln



Deutschland


Telefon:
+49 (0)221 8885-0


Fax:
+49 (0)221 8885-4944


E-Mail:
ir@lanxess.com


Internet:
www.lanxess.com


ISIN:
DE0005470405


WKN:
547040


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



505197  26.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR