DGAP-Adhoc: Enterprise Holdings Limited: Vorstand der Enterprise Holdings Limited bestellt Verwalter zum Schutz von Vermögen und Geschäft

Nachricht vom 24.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Enterprise Holdings Limited / Schlagwort(e): Anleihe/Rechtssache

Enterprise Holdings Limited: Vorstand der Enterprise Holdings Limited bestellt Verwalter zum Schutz von Vermögen und Geschäft
24.09.2016 / 15:43

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorstand der Enterprise Holdings Limited bestellt Verwalter zum Schutz von
Vermögen und Geschäft
Der Vorstand der Enterprise Holdings Limited (EHL) hat
gestern bei einem britischen Registergericht die Bestellung von Verwaltern
(Administrators) beantragt um die Vermögenswerte und das Geschäft der EHL
zu schützen und zu sichern.
Die gerichtliche Bestellung von Stephen Conn und Jonathan Avery-Gee von
CG&Co zu Verwaltern verschafft dem Unternehmen die Zeit, um ihr Geschäft zu
überarbeiten und zu restrukturieren ohne der Bedrohung von Verfahren durch
potentielle Gläubiger.
Der Vorstand der EHL wurde auf potentielle, aber fälschliche rechtliche
Schritte aufmerksam, die dazu führen könnten, Mittel umzulenken, die dafür
bestimmt sind, das Geschäft zu restrukturieren und neu zu gestalten. Solche
Maßnahmen würden der Position aller möglichen Gläubiger schaden. Darüber
hinaus ist der Vorstand zutiefst beunruhigt über Maßnahmen von Dritten in
Gibraltar im Zusammenhang mit der schwebenden Auflösung der
Tochtergesellschaft Enterprise Insurance Co.Plc. Die Bedenken des
Vorstands schließen Maßnahmen ein, die den Anschein haben, weder im
Interesse der Versicherungsnehmer noch im Interesse der Gläubiger zu sein.
Die Verwalter werden alle notwendigen Schritte ergreifen, um sich mit den
beteiligten Parteien zu verständigen und sicherzustellen, dass die
Interessen der Gläubiger der EHL angemessen geschützt sind.
Die Verwalter werden die Anstrengungen der Gesellschaft einige oder Teile
ihres Geschäfts zu restrukturieren, einschließlich der Bestrebung, eine
Managing General Agent (MGA) Lösung für das Versicherungsgeschäft zu
entwickeln, überwachen.
Durch diesen Schachzug wird sichergestellt, dass EHL die Möglichkeit
erhält, ihr Geschäft zu restrukturieren und die best mögliche Lösung für
ihre Gläubiger zu finden.
Weitere Informationen werden in den kommenden Tagen durch die Verwalter
erfolgen.
Ende der Adhoc Meldung
Die Enterprise Holdings Ltd Gruppe - eine inhabergeführte
Versicherungsboutique
Das inhabergeführte Unternehmen ist als Holdinggesellschaft mehrerer
Tochterunternehmen eine Versicherungsboutique, die zusammen mit verbundenen
Service-Unternehmen unabhängige White-Label Versicherungslösungen außerhalb
des Lebensversicherungsbereichs anbietet. Von den verbundenen Unternehmen
werden auch versicherungsspezifische Prüfungsaufgaben sowie Administration
und Marketing als Dienstleistungen angeboten. Die Unternehmensgruppe
fokussiert ihre Aktivitäten vor allem auf ertragsstarke Nischen innerhalb
des europäischen Versicherungsmarktes. Die Hauptkategorien der angebotenen
Versicherungen sind aus den Bereichen Autohaftpflicht, Rechtschutz, Hausrat
und Garantieleistungen. Die Hauptmärkte sind zurzeit Großbritannien,
Frankreich, Griechenland und Italien.
Anleihe 2015/20
Die Anleihe 2015/20 der Enterprise Holdings Ltd wird seit 30. März 2015 im
Segment Entry Standard an der Börse in Frankfurt gelistet (WKN: A1ZWPT -
ISIN: DE000A1ZWPT5).
Anleihe 2012/17
Die Anleihe 2012/17 der Enterprise Holdings Ltd wird seit 26. September
2012 im Segment Entry Standard an der Börse in Frankfurt gelistet (WKN:
A1G9AQ - ISIN: DE000A1G9AQ4). Das ursprüngliche Emissionsvolumen lag bei 35
Mio. Euro. Im Rahmen des am 26. März 2015 beendeten Umtauschangebotes
wurden Anleihen im Volumen von nominal 6,3 Mio. Euro in die neu begebene
Anleihe 2015/20 umgetauscht. Darüber hinaus nahm die Gesellschaft im
Oktober 2015 Anleihen im Nominalbetrag von 9,2 Mio. Euro von einem
Investmentfonds zurück. Damit beträgt das Gesamtvolumen der Anleihe 2012/17
aktuell 19,5 Mio. Euro.
Für weitere Informationen zu den Anleihen besuchen Sie bitte die Bereiche
"Anleihe 2015/20" und "Anleihe 2012/17" auf unserer Unternehmensseite im
Internet unter www.enterprise-holdings.de .
Bond Investor Relations / Presse
Anfragen richten Sie bitte an:
max. Equity Marketing GmbH, Maximilian Fischer, Marienplatz 2, 80331
München
Tel: +49 89 139 28890
E-Mail: ir@enterprise-holdings.de
Mitteilende Person gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2016/1055 u.a.:
Andrew John Flowers, Vorsitzender des Vorstandes der Enterprise Holdings
Limited
WICHTIGER HINWEIS - Disclaimer
Diese Unterlage darf nicht in die Vereinigten Staaten, Australien, Kanada
oder Japan oder Australien oder jedes andere Land, in dem der Vertrieb oder
die Veröffentlichung dieser Unterlage rechtswidrig wäre, verbracht oder
dort veröffentlicht werden. Die Schuldverschreibungen werden weder gemäß
dem United States Securities Act of 1933 noch bei irgendeiner Behörde eines
U.S. Bundesstaates oder gemäß den anwendbaren wertpapierrechtlichen
Bestimmungen von Australien, Kanada oder Japan registriert und dürfen weder
in den Vereinigten Staaten noch für oder auf Rechnung von U.S. Personen
oder anderen Personen, die in Australien, Kanada, Japan oder den
Vereinigten Staaten ansässig sind, angeboten oder verkauft werden.











24.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Enterprise Holdings Limited



47 Esplanade



JE1 0BD St. Helier



Jersey


Telefon:
+49 89 -1392889-0


E-Mail:
ir@enterprise-holdings.de


Internet:
www.enterprise-holdings.de


ISIN:
DE000A1G9AQ4, DE000A1ZWPT5


WKN:
A1G9AQ, A1ZWPT


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt (Entry Standard)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



505189  24.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen
25.06.2018 - GxP German Properties: Neues aus Erfurt
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - Nordex: Kann die Aktie von dieser Nachricht profitieren?
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank


Chartanalysen

25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude
22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung


Kolumnen

25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR