DGAP-Adhoc: SNP AG: Weltmarktführer in Chemie beauftragen SNP mit IT-Schlüssel-Projekt für Fusion

Nachricht vom 23.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vertrag

SNP AG: Weltmarktführer in Chemie beauftragen SNP mit IT-Schlüssel-Projekt für Fusion
23.09.2016 / 17:53

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SNP | Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
SNP AG: Weltmarktführer in Chemie beauftragen SNP mit IT-Schlüssel-Projekt
für Fusion
Heidelberg, 23. September 2016 - Die SNP Schneider-Neureither & Partner AG
ist von zwei der weltweit bedeutendsten und derzeit im Fusionsprozess
befindlichen Chemieunternehmen mit Sitz in den USA beauftragt worden, die
SAP Systemlandschaften dieser Unternehmen zusammenzuführen. Das
Auftragsvolumen umfasst mehr als 10 Mio. US-$.
SNP nutzt für die Umsetzung des Transformationsprojektes seine in den
zurückliegenden Jahren in den USA zum Teil im Zuge von Übernahmen
akquirierten, zum Teil organisch ausgebauten Kapazitäten. SNP hatte sich
bei der Auftragsvergabe gegen starken internationalen Wettbewerb
durchgesetzt und überzeugte bereits in der Vorbereitungsphase zum Projekt
durch starke softwaregestützte Analyseverfahren, die eine optimale
Projektplanung ermöglichen und das Projektrisiko minimieren.
Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär
der SNP sagt: "Dieser strategisch bedeutsame Auftrag macht einmal mehr
deutlich, dass SNP mittlerweile bei allen Transformationen weltweit zur
ersten Riege zählt, wenn es um komplexe IT-Fragen geht. Gleichzeitig
bestätigt er, dass unser international starkes Wachstum sich weiter
fortsetzt."
Über SNP
SNP versetzt Unternehmen in die Lage, mit einer veränderungsfreudigen IT
den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten und Chancen im Markt zu
nutzen. Lösungen und Software von SNP ermöglichen Zusammenführungen von
bisher getrennten IT-Landschaften, stützen M&A-Projekte und Carve Outs und
fördern die Erschließung neuer Märkte jenseits des Heimatmarktes. Mit SNP
Transformation Backbone(R) bietet SNP die weltweit erste Standardsoftware,
die Änderungen in IT-Systemen automatisiert analysiert und umsetzt. Für die
Kunden bieten sich dadurch klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig können
Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert
werden.
Die SNP AG beschäftigt in Europa, Südafrika, Asien und in den USA rund 650
Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte 2015
einen Umsatz von rund 56 Mio. Euro. Kunden sind global agierende Konzerne
aus der Industrie, dem Finanzsektor und dem Dienstleistungsumfeld. Die SNP
AG wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit
August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN
DE0007203705) gelistet.
Weitere Informationen unter www.snp-ag.com
Ansprechpartner Investor Relations:
Marcel Wiskow
Telefon: +49 6221 6425-637
Fax: +49 6221 6425-470
E-Mail: investor.relations@snp-ag.com
http://www.snp-ag.com/de/Investor-Relations/











23.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SNP Schneider-Neureither & Partner AG



Dossenheimer Landstraße 100



69121 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 6221 6425 637


Fax:
+49 6221 6425 470


E-Mail:
investor.relations@snp-ag.com


Internet:
www.snp-ag.com


ISIN:
DE0007203705


WKN:
720370


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



505117  23.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum
19.06.2018 - Engie: Belastung aus Belgien
19.06.2018 - Deutz: Übertriebenes Minus
18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR