EQS-News: Bauliche Dichte bedingt Grüne Dichte

Nachricht vom 15.09.2016 (www.4investors.de) -


EQS Group-News: Zug Estates Holding AG / Schlagwort(e): Immobilien

Bauliche Dichte bedingt Grüne Dichte
15.09.2016 / 18:55
Wohn- und Arbeitswelten mit hoher baulicher Dichte bedingen eine adäquate Grüne Dichte. Wie können mit Differenzierung und Vielfalt hochwertige Aussenräume entstehen? Dies war der Fokus des zweiten Nachhaltigkeitsforums der Zug Estates, das am 15. September in Anwesenheit von rund 200 Vertretern aus Politik, Forschung und Wirtschaft in Risch Rotkreuz stattfand.

In Zeiten städtebaulicher Nachverdichtung gewinnen die Qualitäten unserer öffentlichen Räume immer mehr an Bedeutung. Im Raum steht das Bedürfnis, dem Paradigma der architektonischen Dichte, von der allenthalben gesprochen wird, ein grünes Pendant hinzuzufügen. Pascal Posset, Mitglied der Geschäftsleitung von Hager Partner AG zeigte am Beispiel Suurstoffi einen möglichen Ansatz auf, der bei der Entwicklung unserer Stadträume von morgen an Relevanz gewinnen könnte.

Günther Vogt, Geschäftsinhaber von Vogt Landschaftsarchitekten AG und Professor am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich betonte in seinem Referat die Wichtigkeit von sozialen und biologischen Prozessen bei der Konzeption von Quartieren, damit diese langfristig erfolgreich funktionieren. "Die Nutzung durch Anwohner, Angestellte, Gäste und Kunden, Schüler und Studenten unterschiedlicher Altersgruppen führen je nach Tageszeit und Wochentag zu durchgehend belebten, und zugleich ständig neu durchmischten Gruppen im Freiraum. Neben der hohen baulichen Dichte kann so auch urbanes Leben entstehen und sich eine Gemeinschaft entwickeln."

Raphael Schmid von Ramser Schmid Architekten und verantwortlicher Architekt für das Gartenhochhaus Aglaya zeigte in seinem Referat auf, wie sich die Begrünung des 70 Meter hohen Wohnturms auf die Qualität des Wohnens auswirken wird. "Die Grenze zwischen Wohnraum und Garten wird bewusst verwischt, um das Erlebnis des Gartens aus der Wohnung heraus zu intensivieren", betonte Schmid. "Das Projekt des Wohnturms ermöglicht ein Wohnen mit eigenem Garten und ergänzt diese Eigenschaft mit der Idee des Fernblicks. Eine Qualität, die in der dicht besiedelten Schweiz ansonsten mehr denn je zu einem seltenen Gut geworden ist."

Tobias Achermann, CEO von Zug Estates, stellte den Nachhaltigkeitsbericht 2016 des Unternehmens vor, der in diesem Jahr einen Fokus auf das Thema Grüne Dichte legt. "Areale mit Grüner Dichte und Vielfalt - auch in der Höhe - sowie verkehrsfreie Aussenräume mit hoher Aufenthaltsqualität sind das erlebbare Resultat unserer Strategie", erläuterte Achermann. Die Auszeichnung mit dem Zertifikat der Stiftung Natur & Wirtschaft bestätige, dass Zug Estates auf dem richtigen Weg sei. "Nachhaltigkeit ist uns ein echtes Anliegen, das als Leitplanke für unser Handeln dient. Eine Maxime, die letztlich allen zugutekommt."
 

Weitere Informationen und Downloads:
Bericht: http://www.zugestates.ch/de/home/main/unternehmen/nachhaltigkeit/downloads
Bildmaterial: http://www.zugestates.ch/de/home/main/medien/downloads/pressefotos-suurstoffi

Wichtige Daten:
10.03.2017 Publikation Geschäftsbericht 2016
11.04.2017 Generalversammlung
01.09.2017 Publikation Halbjahresbericht 2017

Weitere Auskünfte:
Tobias Achermann, CEO, tobias.achermann@zugestates.ch, T +41 41 729 10 10
Gabriela Theus, CFO, gabriela.theus@zugestates.ch, T +41 41 729 10 10

Über Zug Estates:
Die Zug Estates Gruppe konzipiert, entwickelt, vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug. Dabei konzentriert sie sich auf zentral gelegene Areale, die vielfältige Nutzungen und eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen. Der grösste Teil des Immobilienportfolios befindet sich in zwei Arealen in Zug und Risch Rotkreuz und ist nach Nutzungsarten breit diversifiziert. Ergänzend betreibt die Gruppe in Zug ein City Resort mit den führenden Businesshotels Parkhotel Zug und City Garden und einem ergänzenden Gastronomieangebot. Der Gesamtwert des Portfolios betrug per 30. Juni 2016 CHF 1.2 Mrd.
Die Zug Estates Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Tickersymbol ZUGN, Valorennummer 14 805 212).


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=WSTUQRPUYYDokumenttitel: Bauliche Dichte bedingt Grüne Dichte
Ende der Medienmitteilung

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Zug Estates Holding AG



Industriestrasse 12



6300 Zug



Schweiz


Telefon:
+41 41 729 10 10


E-Mail:
ir@zugestates.ch


Internet:
www.zugestates.ch


ISIN:
CH0148052126, CH0148052118


Valorennummer:
A1J0M6


Börsen:
Freiverkehr in Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; SIX Swiss Exchange







Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service



502079  15.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR