DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose


Nachricht vom 14.09.201614.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Leoni AG / Schlagwort(e): Prognose

Leoni AG: Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose
14.09.2016 / 14:03

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose
Nürnberg, 14. September 2016 - Wie am 16. August 2016 bekannt gemacht
wurde, ist der Leoni AG (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888) durch einen
Betrugsfall ein Schaden in Höhe von ca. 40 Millionen Euro entstanden. Das
Unternehmen arbeitet weiter mit Nachdruck an der Aufarbeitung des Vorfalls
und prüft mögliche Ersatzansprüche, um den finanziellen Schaden zu
kompensieren. Nach heutigem Sachstand ist im Jahr 2016 eine finale Klärung
der Ersatzansprüche nicht realistisch. Daher kam der Vorstand in seiner
heutigen Sitzung zu der Erkenntnis, dass der Betrug in voller Höhe das
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal und im Gesamtjahr
belasten wird. Entsprechend reduziert Leoni seine bisherige EBIT-Prognose
für das Jahr 2016 von bisher 105 Mio. Euro auf nunmehr 65 Mio. Euro.
Ungeachtet dessen führt das Unternehmen sein operatives Geschäft planmäßig
fort: Die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016 beträgt unverändert 4,4
Mrd. Euro. Auch das Ergebnis entwickelt sich aus rein operativer Sicht wie
geplant.
Der Vorstand hält an der bisherigen Dividendenpolitik fest, rund ein
Drittel des Konzern-Jahresüberschusses auszuschütten - für das Jahr 2016
unter Berücksichtigung des nach heutigem Stand steuerlich nicht
abzugsfähigen Sondereffekts aus dem Betrugsfall.
Weitere Informationen zur Berechnung des EBIT sind im Geschäftsbericht für
das Jahr 2015 auf den Seiten 147 und 238 zu finden. Dieser ist verfügbar
unter www.leoni.com/de/finanzpublikationen .

Kontakt:
Sven Schmidt
Leoni AG
Public & Media Relations
Tel: +49 (0)911 / 2023-467
E-mail: sven.schmidt@leoni.com











14.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Leoni AG



Marienstraße 7



90402 Nürnberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)911 20 23-234


Fax:
+49 (0)911 20 23-382


E-Mail:
veroeffentlichung@leoni.com


Internet:
www.leoni.com


ISIN:
DE0005408884


WKN:
540888


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, Luxembourg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange; Madrid







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



501697  14.09.2016 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2019 - Petro Welt Technologies: Keine Dividende
24.04.2019 - DocCheck: Operatives Ergebnis steigt an
24.04.2019 - Mayr-Melnhof: Rappold geht
24.04.2019 - alstria office: Neues aus Hamburg
24.04.2019 - OTI Greentech: Neue Vertriebspartnerschaft
24.04.2019 - Wirecard Aktie plötzlich wieder unter Druck: Die nächste Attacke der „FT”
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - VTG kündigt Kapitalerhöhung an
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - Deutz: Guter Jahresauftakt


Chartanalysen

24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
23.04.2019 - SFC Energy Aktie: Mit Schwung raus aus der Konsolidierung
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party


Analystenschätzungen

24.04.2019 - Wirecard: Der nächste Schock!
24.04.2019 - Deutz: Neue Schätzungen nach den Quartalszahlen
24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis
24.04.2019 - Volkswagen: Gedämpfte Zuversicht
24.04.2019 - DWS: Fusionsgerüchte
24.04.2019 - SAP: Analysten nehmen Prognosen zurück
24.04.2019 - Wirecard: Kaufvotum für die Aktie
24.04.2019 - ProSiebenSat.1: Sorge um das operative Ergebnis
24.04.2019 - Wirecard: Fast 200 Euro – Viel Lob für den Softbank-Deal
24.04.2019 - SAP: Zahlen übertreffen die Erwartungen


Kolumnen

24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
23.04.2019 - DAX: Stabilisierung über der 12.000er Marke - Donner & Reuschel Kolumne
19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne