DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose

Nachricht vom 14.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Leoni AG / Schlagwort(e): Prognose

Leoni AG: Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose
14.09.2016 / 14:03

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Leoni berücksichtigt Betrugsfall in Jahresprognose
Nürnberg, 14. September 2016 - Wie am 16. August 2016 bekannt gemacht
wurde, ist der Leoni AG (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888) durch einen
Betrugsfall ein Schaden in Höhe von ca. 40 Millionen Euro entstanden. Das
Unternehmen arbeitet weiter mit Nachdruck an der Aufarbeitung des Vorfalls
und prüft mögliche Ersatzansprüche, um den finanziellen Schaden zu
kompensieren. Nach heutigem Sachstand ist im Jahr 2016 eine finale Klärung
der Ersatzansprüche nicht realistisch. Daher kam der Vorstand in seiner
heutigen Sitzung zu der Erkenntnis, dass der Betrug in voller Höhe das
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal und im Gesamtjahr
belasten wird. Entsprechend reduziert Leoni seine bisherige EBIT-Prognose
für das Jahr 2016 von bisher 105 Mio. Euro auf nunmehr 65 Mio. Euro.
Ungeachtet dessen führt das Unternehmen sein operatives Geschäft planmäßig
fort: Die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016 beträgt unverändert 4,4
Mrd. Euro. Auch das Ergebnis entwickelt sich aus rein operativer Sicht wie
geplant.
Der Vorstand hält an der bisherigen Dividendenpolitik fest, rund ein
Drittel des Konzern-Jahresüberschusses auszuschütten - für das Jahr 2016
unter Berücksichtigung des nach heutigem Stand steuerlich nicht
abzugsfähigen Sondereffekts aus dem Betrugsfall.
Weitere Informationen zur Berechnung des EBIT sind im Geschäftsbericht für
das Jahr 2015 auf den Seiten 147 und 238 zu finden. Dieser ist verfügbar
unter www.leoni.com/de/finanzpublikationen .

Kontakt:
Sven Schmidt
Leoni AG
Public & Media Relations
Tel: +49 (0)911 / 2023-467
E-mail: sven.schmidt@leoni.com











14.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Leoni AG



Marienstraße 7



90402 Nürnberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)911 20 23-234


Fax:
+49 (0)911 20 23-382


E-Mail:
veroeffentlichung@leoni.com


Internet:
www.leoni.com


ISIN:
DE0005408884


WKN:
540888


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, Luxembourg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange; Madrid







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



501697  14.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität
21.06.2018 - Beiersdorf: Neues von der Vorstandsspitze


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR