DGAP-News: Commerce Resources Corp. entnimmt Proben mit 5,9 % Nb2O5 auf Eldor- Liegenschaft, Nord-Quebec

Nachricht vom 13.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Commerce Resources Corp. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Studienergebnisse

Commerce Resources Corp. entnimmt Proben mit 5,9 % Nb2O5 auf Eldor- Liegenschaft, Nord-Quebec
13.09.2016 / 12:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Commerce Resources Corp. entnimmt Proben mit 5,9 % Nb2O5 auf Eldor-Liegenschaft, Nord-Quebec

13. September 2016. Commerce Resources Corp. (WKN: A0J2Q3; TSX-V: CCE; OTCQX: CMRZF) (das "Unternehmen" oder "Commerce") gibt die Ergebnisse eines Prospektions- und Probennahmeprogramms bekannt, das auf der Eldor-Liegenschaft in Nord-Quebec durchgeführt wurde. Die Ergebnisse dieses fokussierten Programms sind äußerst ermutigend einschließlich der Probe mit dem bis dato höchsten Niob-Gehalt aus diesem Gebiet: 5,9 % Nb2O5.

Neben der Weiterentwicklung des Seltenerdelement-Projekts Ashram wurde vor Kurzem ein kleines Prospektions- und Probennahmeprogramm durchgeführt, welches das Niob-Tantal-Phosphat-Potenzial des Gebietes Miranna weiter verfolgte. Dort sind zuvor vom Eis verfrachtete vererzte Felsblöcke entdeckt worden (siehe Pressemitteilung vom 29. Januar 2014). Das Gebiet Miranna liegt ungefähr 1 km östlich der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram, was andeutet, dass ein signifikantes Potenzial für Entwicklungssynergien vorliegen könnte, falls eine wirtschaftliche Lagerstätte auf Miranna abgegrenzt wird.

Die Zielsetzung des Miranna-Programms war die weitere Abgrenzung des vererzten Blockstroms in diesem Gebiet, um dessen Ursprung im Grundgebirge vor dem Beginn der Testbohrungen zu bestimmen. Mit den jetzt erhaltenen Ergebnissen dieser Probennahmen ist die Form des Blockstroms wesentlich deutlicher.

Das Gebiet Miranna beherbergt einen eindeutigen Blockstrom mit Niob-Tantal-Phosphat vererzter Felsblöcke, die oft groß und kantig sind, was ein Hinweis auf einen kurzen Transportweg ist. Ferner deutet das verbreitete Vorkommen von Magnetit in einigen der stark vererzten Proben an, dass die Quelle eine magnetische Signatur haben könnte. In ihrer Gesamtheit deuten die Daten an, dass ein magnetisches Hoch (Anomalie) unmittelbar im Süden, das mit dem Scheitelpunkt des Blockstroms zusammenfällt, der Ursprung im Grundgebirge sein könnte.

https://www.commerceresources.com/assets/2016-09-09-Miranna-Boulder-Train.pdf

Von den 64 im Rahmen des Prospektionsprogramms im Gebiet Miranna gesammelten Gesteinsproben lieferten 40 Nb2O5-Gehalte von über 0,5 %. 16 dieser Proben hatten Gehalte von über 1 % bis hin zu einem Spitzenwert von 5,9 % Nb2O5. Zusätzlich wurden in den gleichen Proben beachtliche Gehalte von Tantal (Ta2O5), Phosphat (P2O5) und Seltenerd-Oxid (REO) gefunden (siehe Tabelle 1 unten).

Tabelle 1 - ausgewählte Probenergebnisse von vererzten Felsblöcken aus Gebiet Miranna

Probennr.
Nb2O5 (%)
Ta2O5 (ppm)
P2O5 (%)
TREO (%)(1)
MH/T (%)(2)
139977
5,93
310
11,5
0,72
12,7
116702
4,24
160
11,9
0,64
9,9
118014
1,94
380
9,9
0,40
12,6
116681
1,65
60
8,0
0,37
10,0
118010
1,57
1.220
10,6
0,46
14,4
116680
1,52
70
11,8
0,50
12,4
116685
1,48
100
10,9
0,38
11,5
139980
1,06
1.040
11,1
0,53
11,8
116718
1,04
670
9,1
0,39
11,8

 

(1) Alle Proben stamen aus Gesteinsbrocken

(2) Ta2O5 und Nb2O5 wurden durch XRF analysiert mit einer Nachweisgrenze von 10 ppm

(3) TREO ist die Summe von Ce2O3 + La2O3 + Pr2O3 + Nd2O3 + Eu2O3 + Sm2O3 + Gd2O3 + Tb2O3 + Dy2O3 + Ho2O3 + Er2O3 + Tm2O3 + Yb2O3 + Lu2O3 + Y2O3

(4) MH/T ist die Summe der mittelschweren und schweren Seltenerdelemente (Eu2O3 + Sm2O3 + Gd2O3 + Tb2O3 + Dy2O3 + Ho2O3 + Er2O3 + Tm2O3 + Yb2O3 + Lu2O3 + Y2O3) geteilt durch TREO, angegeben in Prozent.

Alle Proben wurden von Activation Laboratories Ltd. in Ancaster, Ontario, analysiert. Es wurde deren Methode angewandt - Bestimmung der wichtigen Oxide, Seltenerd-Elemente und Spurenelemente durch Fusions-ICP und ICP/MS zusätzlich zu Tantal und Niob durch XRF.

Miranna ist ein Multi-Rohstoffzielgebiet mit hochgradiger Tantal- und Phosphat-Vererzung, die im Allgemeinen mit Niob vergesellschaftet ist. Zwei Proben aus dem jüngsten Programm enthielten über 1.000 ppm Ta2O5 und >1 % Nb2O5, wobei Proben oft über 10 % P2O5 enthalten. Zusätzlich tritt häufig eine beträchtliche Vererzung mit Seltenerd-Elementen zusammen mit dem Niob auf, die ebenfalls mit mittelschweren und schweren REOs angereichert ist.

Die Mineralogie des Gebietes Miranna ist äußerst günstig. Frühere metallurgische Arbeiten am Karbonatit-Komplex deuten an, dass die vorkommende Niob- und Tantal-Vererzung im Mineral Pyrochlor beherbergt ist, was die dominierende Mineralquelle von Niob weltweit ist. Ferner ist ein Großteil des Pyrochlors mit dem bloßen Auge sichtbar, was eine relativ grobe Korngröße andeutet, die für die metallurgische Ausbringung vorteilhaft ist.

Die Lagerstätte Ashram wurde durch Einsatz der gleichen Explorationsprinzipien entdeckt, die zurzeit bei Miranna angewandt werden, die effektive Identifizierung und Rückverfolgung eines stark vererzten, vom Eis verfrachteten Blockstromes zum Ursprung im Grundgebirge. Da der postulierte Ursprung des Blockstroms im Gebiet Miranna jetzt weiter eingegrenzt wurde, ist jetzt der nächste Schritt die Testbohrungen.

NI 43-101 Bekanntmachung
Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Dahrouge Geological Consulting Ltd., eine gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, betreute die Zusammenstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

Über Tantal und Niob
Tantal ist ein Nischenrohstoff, der die Leistung von Hochtechnologiegeräten drastisch verbessert. Das Element ist für die Miniaturisierung und Leistungsfähigkeit von Mobiltelefonen und ähnlichen Produkten entscheidend und findet sich in jedem auf der Erde produzierten elektronischen Gerät. Es wird nicht in großen Mengen benötigt, ist aber für die Elektronikindustrie vollkommen unverzichtbar.

Niob wird im Allgemeinen als Ferro-Niob vermarktet und wird hauptsächlich als Zusatz bei der Produktion von hochfestem niedrig legiertem Stahl verwendet. Der Zusatz von bis zu 0,1 % Niob wird die Festigkeit des Endprodukts beachtlich verbessern und ist eine wichtige Komponente in der Stahlproduktion weltweit.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Lagerstätten seltener Metalle und Seltenerdelement-Lagerstätten. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung seiner Tantal- und Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia, Kanada und der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram im Norden Quebecs.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Commerce Resources Corp.
Chris Grove, President & Director
Suite 1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, Canada V6C 1H2
Tel. +1 (604) 484-2700
Fax +1 (604) 681-8240
info@commerceresources.com
www.commerceresources.com/

Im deutschsprachigen Raum
AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











13.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



501107  13.09.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR