PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-Adhoc: Senvion S.A.: Emissionspreis auf EUR 15,75 je Aktie festgelegt

Nachricht vom 21.03.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Börsengang

Senvion S.A.: Emissionspreis auf EUR 15,75 je Aktie festgelegt
21.03.2016 / 23:09

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die gegenwärtigen Eigentümer der Senvion S.A. Centerbridge und Arpwood
haben heute nach Rücksprache mit Senvion und in Abstimmung mit den Joint
Global Coordinators den finalen Emissionspreis für Senvion-Aktien auf EUR
15,75 je Aktie festgelegt. Die Senvion-Aktie wird ab dem 23. März auf dem
regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Börse unter dem
Aktiensymbol SEN und der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN)
LU1377527517 gehandelt.
Insgesamt 18.687.500 Aktien wurden im Rahmen der Privatplatzierung an
Investoren ausgegeben. Dies umfasst 16.250.000 Basisaktien aus dem Besitz
der gegenwärtigen Anteilseigner sowie zusätzlich 2.437.500 Aktien,
ebenfalls aus dem Besitz der aktuellen Eigentümer, für mögliche
Mehrzuteilungen. Um diese abzudecken haben die verkaufenden Anteilseigner
den Konsortialbanken die Option eingeräumt bis zu 2.437.500 zusätzliche
Aktien zum Emissionspreis zu erwerben ("Greenshoe Option"). Centerbridge
und Arpwood behalten gemeinsam einen Anteil von ungefähr 71,25% des
Grundkapitals der Gesellschaft. Insgesamt beläuft sich das Volumen des
Angebots inklusive Mehrzuteilungen auf EUR 294 Millionen, was einer
Marktkapitalisierung von rund EUR 1,02 Milliarden entspricht.
Über Senvion
Senvion ist ein führender globaler Hersteller von Windenergieanlagen im
Onshore- und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen
entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden
Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,2 Megawatt (MW) und
Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion
seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service
und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau.
Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in
Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum
(Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal
gefertigt. Mit rund 3.900 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen mit
Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation
von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Senvion ist
in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden,
Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch
weltweit in den USA, China, Australien und Kanada vertreten.
Pressekontakt
Verena Puth
Telefon: +49 40 5555 090 3051
Mobil: +49 174 30 54 576
Email: verena.puth@senvion.com
Kontakt Investor Relations
Dhaval Vakil
Telefon: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
Email: dhaval.vakil@senvion.com



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Bei bestimmten Aussagen in dieser Veröffentlichung handelt es sich um
zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgema?ß
mit einer Reihe von Risiken, Unwa?gbarkeiten und Annahmen verbunden, die
dazu fu?hren ko?nnen, dass die tatsa?chlichen Ergebnisse oder Entwicklungen
von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder implizierten
Ergebnissen oder Entwicklungen in wesentlicher Hinsicht abweichen. Diese
Risiken, Unwa?gbarkeiten und Annahmen ko?nnen sich nachteilig auf das
Ergebnis und die finanziellen Folgen der in diesem Dokument beschriebenen
Vorhaben und Entwicklungen auswirken. Es besteht keinerlei Verpflichtung,
zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zuku?nftiger
Entwicklungen oder aus sonstigen Gru?nden durch o?ffentliche Bekanntmachung
zu aktualisieren oder zu a?ndern. Die Empfa?nger dieser Veröffentlichung
sollten nicht in unverha?ltnisma?ßiger Weise auf zukunftsgerichtete
Aussagen vertrauen, die ausschließlich den Stand zum Datum dieser
Veröffentlichung widerspiegeln. In dieser Veröffentlichung enthaltene
Aussagen u?ber Trends oder Entwicklungen in der Vergangenheit sollten nicht
als Aussagen dahingehend betrachtet werden, dass sich diese Trends oder
Entwicklungen in der Zukunft fortsetzen. Die vorstehend aufgefu?hrten
Warnhinweise sind im Zusammenhang mit spa?teren schriftlichen oder
mu?ndlichen zukunftsgerichteten Aussagen von Senvion S.A. oder in deren
Namen handelnden Personen zu betrachten.
Diese Vero?ffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren. Die
Wertpapiere, die Gegenstand der in dieser Veröffentlichung angesprochenen
Privatplatzierung sind, wurden nicht und werden nicht gema?ß dem U.S.
Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung (der 'Securities
Act') registriert und du?rfen nicht ohne Registrierung gema?ß dem
Securities Act oder Vorliegen einer anwendbaren Ausnahmeregelung von den
Registrierungspflichten in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft
werden.







21.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.



25C, boulevard Royal



2449 Luxembourg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+49 40 5555 090 3517


Fax:
+49 40 5555 090 3911


E-Mail:
press@senvion.com


Internet:
www.senvion.com


ISIN:
LU1377527517


WKN:
A2AFKW


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Luxemburg



Notierung vorgesehen / intended to be listed (Frankfurt, Prime Standard)



Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

447505  21.03.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2018 - Morphosys holt 239 Millionen Dollar aus NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - euromicron: „Wir sind der Problemlöser für unsere Kunden“
23.04.2018 - Allgeier: Klares Ergebnisplus
23.04.2018 - 7C Solarparken will erstmals Dividende ausschütten
23.04.2018 - Fresenius: Akorn klagt
23.04.2018 - Süss Microtec: Klarer Umsatzsprung
23.04.2018 - Peine: Gläubiger sollen Einschnitte genehmigen
23.04.2018 - IBU-tec advanced materials: Expansion in Bitterfeld
23.04.2018 - PNE Wind: Starkes Interesse an der Anleihe
23.04.2018 - Atoss Software: Guter Jahresauftakt


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Mutares: Kaufen nach der IPO-Ankündigung
23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage
23.04.2018 - Infineon: Dollar ist eingepreist
23.04.2018 - Fresenius Medical Care: Erwartungen werden reduziert
23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen


Kolumnen

24.04.2018 - DAX: Dreieck spitzt sich zu - 12.651 im Fokus - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR