DGAP-News: PROJECT baut 122 Neubauwohnungen in Berlin und Frankfurt

Nachricht vom 05.09.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Fonds/Immobilien

PROJECT baut 122 Neubauwohnungen in Berlin und Frankfurt
05.09.2016 / 07:14


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds haben die Baugrundstücke Trettachzeile 15 im Berliner Bezirk Reinickendorf und die Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Stadtteil Ostend angekauft. Das Gesamtverkaufsvolumen der im KfW-55-Standard geplanten Neubauten beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro.
Dass Berlin jährlich Tausende von neuen Wohnungen benötigt, ist durch zahlreiche Wohnungsmarktstudien umfassend belegt. Als einer der führenden Wohnungsentwickler in der Bundeshauptstadt trägt die PROJECT Gruppe in der Trettachzeile 15 mit dem Bau von weiteren 94 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen zur Sättigung der hohen Nachfrage bei. Das Angebot an Eigentumswohnungen in Reinickendorf ist niedriger als der gegenwärtige und zukünftige Bedarf. Die Bevölkerungsprognose bis 2030 sagt ein Wachstum von 9,4 Prozent voraus - in Gesamt-Berlin wird ein Zuwachs von 7,5 Prozent erwartet. In der Trettachzeile 15 sollen circa 7.000 m² Wohnfläche neu geschaffen werden, mit acht freistehenden Wohngebäuden auf dem 13.619 m2 großen Baugrundstück. Entsprechend der Umgebungsbebauung werden die geplanten Häuser jeweils drei Vollgeschosse sowie ein Staffelgeschoss umfassen. Außerdem entstehen 44 Tiefgaragenstellplätze. Derzeit befinden sich auf dem Grundstück zwei wohnwirtschaftlich genutzte Backsteingebäude und fünf gewerblich genutzte Gebäude, darunter ein Pförtnerhaus, drei Werkstätten und eine Garage.Reinickendorfer Bauherrenpreis für PROJECT in 2012
Der bestehende Charakter als lokale Besonderheit soll bei gleichzeitiger Aufwertung der Wohnqualität erhalten bleiben. Der alte Baumbestand soll so weit wie möglich konserviert werden und dem Spiel von bestehender Bebauung und neuem zeitgerechten Wohnen eine hohe Qualität für die zukünftigen Bewohner geben. Die neuen Gebäude werden im KfW-55-Standard errichtet. Ein Drittel der Wohnungen entsteht als geförderter Wohnbau. Das Verkaufsvolumen bemisst sich auf circa 30 Millionen Euro. Das Grundstück liegt im Herzen des Bezirks Reinickendorf, im Ortsteil Borsigwalde, direkt an der Grenze zum Ortsteil Tegel, verfügt über ein gutes Nahversorgungsangebot, verkehrsgünstige Anbindung sowie zahlreiche Schulen und empfiehlt sich damit als familienfreundliche Wohngegend. Bereits 2012 hat PROJECT den Reinickendorfer Bauherrenpreis für das Wohnbauprojekt »Tegeler Höfe« in Berlin-Tegel vom Bezirksamt Reinickendorf erhalten. Die Auszeichnung erfolgte in der Kategorie »Neubau / Wohnen«. Ziel des Bauherrenpreises ist es, Bauherrinnen und Bauherren öffentlich zu belobigen, die die qualitätsvolle bauliche Entwicklung des Bezirks unterstützen und zur Pflege des Stadtbildes beitragen.Streuungsquote auf sechs Objekte erhöht
Neben der Trettachzeile 15 investiert der Mitte Juni in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 mit der Hanauer Landstraße 57 im Frankfurter Ostend in sein nunmehr sechstes Objekt. Auf dem 754 m2 großen Baugrundstück sieht PROJECT die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses mit 28 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen und drei Gewerbeeinheiten vor. Die Wohnfläche beträgt 1.119 m2, die auf den Einzelhandel ausgerichteten Gewerbeflächen umfassen 172 m2. Zudem sind 10 Tiefgaragen- und fünf Außenstellplätze geplant. Der Neubau wird als ein über fünf Geschosse verfügender, straßenbegleitender Gebäuderiegel ausgeführt, wobei im Erdgeschoss Gewerbeeinheiten vorgesehen sind und darüber Apartments sowie im obersten Geschoss Penthouse-Wohnungen. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen liegt bei 9,6 Millionen Euro.Nähe zur EZB
Auf dem Grundstück befindet sich derzeit eine noch abzureißende kleine und ungenutzte Halle, die als ehemaliger Reifenhandel gedient hat. Die umliegende Bebauung des verkehrsgünstig gut angebundenen Baugrundstücks ist durch Geschosswohnungsbau unterschiedlicher Baujahre geprägt, teilweise sind gewerbliche Nutzungen in Erdgeschoss- und Hinterhausbereichen vorhanden. In der Nähe befinden sich öffentliche Einrichtungen wie beispielsweise Schulen oder Kindergärten. Ebenso ist das Grundstück gut an alle nötigen Nahversorgungseinrichtungen sowie Einrichtungen des täglichen Bedarfs angebunden. Das südlich des Grundstücks nahegelegene Mainufer und der Zoo Frankfurt, nördlich des Grundstücks, bieten attraktive Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Diese sind innerhalb weniger Gehminuten erreichbar. Außerdem befindet sich das Baugrundstück in der Nähe zum Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB). Es ist davon auszugehen, dass sich das unmittelbare und das mittelbare Umfeld um das Gebäude der EZB weiter entwickeln und ein attraktiver Standort für Wohn- und Geschäftsimmobilien werden wird. Die PROJECT Immobilienentwicklungsfonds nehmen durch die Investition in der Hanauer Landstraße dieses Entwicklungspotential frühzeitig auf und bieten den Investoren so eine optimale Investitionsmöglichkeit.
Druckfreigabe erteilt. 4.894 Zeichen. Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an:
PROJECT Investment Gruppe: Christian Blank, Pressesprecher
Tel.: 0951.91 790-339, E-Mail: presse@project-investment.de










05.09.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



498563  05.09.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR