DGAP-Adhoc: Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an

Nachricht vom 31.08.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Heliocentris Energy Solutions AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an
31.08.2016 / 19:45

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 MAR
31.08.2016, 18.10 Uhr (MEZ)
Heliocentris Energy Solutions AG passt Prognose für das Geschäftsjahr 2016
an
Berlin, 31. August 2016 - Die Heliocentris Energy Solutions AG (ISIN
DE000A1MMHE3) passt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2016 an. Der
Vorstand geht für das Geschäftsjahr 2016 nur noch von Umsatzerlösen in Höhe
von EUR 10 bis 12 Mio. aus (vorherige Prognose: EUR 20 bis 25 Mio.).
Aufgrund der daher fehlenden Deckungsbeiträge aus Umsatz erwartet der
Vorstand trotz der im ersten Halbjahr umgesetzten Kostenreduktionsmaßnahmen
im Geschäftsjahr 2016 nur ein Ergebnis ungefähr auf Vorjahresniveau
(vorherige Prognose: Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr).
Grund für die Anpassung der Prognose sind die weiterhin weit unter den
Erwartungen gebliebenen Auftragseingänge für schlüsselfertige Lösungen,
insbesondere aus Myanmar, wo der geplante Netzausbau infolge des
Regierungswechsels weiterhin stark verlangsamt ist. Im ersten Halbjahr 2016
erzielte die Heliocentris-Gruppe auf Basis vorläufiger Zahlen einen Umsatz
von EUR 2,6 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 5,6 Mio.). Das im ersten Halbjahr
2016 erzielte EBITDA wird voraussichtlich EUR -8,2 Mio. betragen
(Vorjahreszeitraum: EUR -7,9 Mio.). EBIT und Nettoergebnis des ersten
Halbjahres 2016 können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht quantifiziert
werden, da aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Impairment-Tests die
Höhe der voraussichtlich notwendigen Abschreibungen noch nicht vorliegt.
Der Vorstand der Gesellschaft hat vor diesem Hintergrund weitere
Kostenreduktionsmaßnahmen eingeleitet und arbeitet aktuell an Maßnahmen, um
zeitnah Liquidität und Eigenkapital der Heliocentris-Gruppe zu stärken.
- Ende der Ad-hoc-Meldung -
Hinweis: "EBITDA" ist eine Finanzkennzahl, die aus dem Ergebnis vor Zinsen,
Ertragsteuern und Abschreibungen ermittelt wird. Der Begriff Abschreibungen
umfasst hier sowohl die Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und
Sachanlagevermögen als auch auf lang- und kurzfristige
Finanzvermögenswerte.
Kontakt
Heliocentris Energy Solutions AG
D-12489 Berlin
Rudower Chaussee 29
Tel. +49 (0)30 340 601 500
Fax +49 (0)30 340 601 599
IR@Heliocentris.com










31.08.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Heliocentris Energy Solutions AG



Rudower Chaussee 29



12489 Berlin



Deutschland


Telefon:
+49 (0)30 340 601 500


Fax:
+49 (0)30 340 601 599


E-Mail:
ir@heliocentris.com


Internet:
www.heliocentris.com


ISIN:
DE000A1MMHE3


WKN:
A1MMHE


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



497903  31.08.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR