SonnenDuett: Modernes Wohnen in der fränkischen Metropolregion

Nachricht vom 19.08.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.08.2016 / 15:25

PRESSEMITTEILUNG 19. August 2016

SonnenDuett: Modernes Wohnen in der fränkischen Metropolregion

- Vom Wertzuwachs einer citynahen Immobilie profitieren

- "SonnenDuett": 19 Eigentumswohnungen im Südwesten Erlangens

- Projektentwickler und Bauträger: PROJECT Immobilien

Die Preise für neue Wohnimmobilien werden im Raum Nürnberg, Fürth und Erlangen nach Expertenmeinung noch einmal deutlich steigen. Höchste Zeit, sich den Traum von den eigenen vier Wänden - etwa mit einer Wohnung - zu erfüllen. Aber auch für Kapitalanleger ist der Kauf einer Eigentumswohnung in der Metropolregion sinnvoll. Wo kann man noch vergleichsweise günstig wohnen und worauf kommt es beim Kauf einer Eigentumswohnung an?

Guthaben auf der Bank zu lassen, lohnt sich derzeit nicht. Dagegen sind die Zinsen für Immobilienkredite gegenwärtig so günstig wie nie. Wer sein Geld anlegen will, investiert aktuell also am besten in "Betongold". Dazu kommt, dass die Wertsteigerung von Immobilien in gefragten Metropolregionen wie die um Nürnberg mit ihren insgesamt 3,5 Millionen Einwohnern immer noch anhält. Gute Gründe, sich jetzt nach einer Eigentumswohnung umzusehen. Aber wo?

Während die Quadratmeterpreise für Neubauten in Erlangens Toplagen wie etwa Burgberg oder Sieglitzhof zwischen 4.500 und 5.800 Euro liegen, wohnt man nur ein bis zwei Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum, mit 3.800 bis 4.300 Euro pro Quadratmeter noch wesentlich günstiger. Hier entstehen zwischen Keltsch- und Schorlachstraße zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage und 19 modern konzipierten Eigentumswohnungen von 61 bis 107 Quadratmeter Wohnfläche. Die in Nürnberg ansässige Unternehmensgruppe PROJECT Immobilien realisiert die beiden dreigeschossigen, energieeffizienten KfW-70-Gebäude in einer Gartenanlage unweit der Regnitz. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen im "SonnenDuett" werden mit Gartenterrasse, Balkon oder geschützter Dachloggia angeboten und sollen bis zum 1. Quartal 2018 bezugsfertig sein.

Worauf Sie beim Wohnungskauf achten sollten

Ein Blick auf die kompakten Grundrisse im "SonnenDuett" zeigt, dass alles geboten wird, worauf Wohnungskäufer Wert legen: Die offene Küche - mit Raum für Hochschränke und Fenstern zum Lüften - kann bei Bedarf vom Ess- und Wohnbereich separiert werden. Ein eigener Hauswirtschaftsraum bietet zusätzlichen Stauraum, darüber hinaus einen Waschmaschinenanschluss. Im Schlafzimmer findet neben einem Doppelbett auch ein 3-Meter-Schrank Platz. Bei der Planung wurde außerdem auf geringe Flurflächen und Raum für die Garderobe im Eingangsbereich geachtet. Bodentiefe Fenster, die Fußbodenheizung und das Echtholzparkett tragen zu einer hellen, gemütlichen Atmosphäre bei. Meist ergänzt ein separates Gäste-WC das Tageslichtbad mit Wanne und Dusche. Für die Sanitärräume wurden ausschließlich Markenprodukte renommierter Hersteller gewählt. Und auf dem Balkon, der Terrasse oder der Dachloggia kann - bei einer Mindesttiefe von 2,50 Meter - auch ein Tisch mit vier Stühlen platziert werden.

Auch für Kapitalanleger attraktiv

Unweit vom Stadtkern bietet die Umgebung rund um die Schorlachstraße von Lebensmittelhändlern über Apotheken, Ärzte und Bildungseinrichtungen alles Notwendige für den Alltag. Über öffentliche Verkehrsmittel sind die Erlanger Innenstadt, die zweitgrößte Universität Bayerns und verschiedene Großunternehmen aus dem Technologie- und Forschungsbereich in wenigen Minuten erreichbar - für Mieter eine ideale Wohngegend. Die Mieterwartung für Neubau-Wohnungen im Süden Erlangens liegt aktuell zwischen 12 und 13,50 Euro pro Quadratmeter. Bei einem Mietzins von 13,20 Euro pro Quadratmeter und einem Tiefgaragen-Stellplatz für monatlich 65 Euro ergibt sich für den Käufer einer Wohnung im "SonnenDuett" eine erzielbare Rendite von rund 3,6 Prozent.

Bei PROJECT Immobilien werden Wohnungen direkt vom Projektentwickler und Bauträger erworben. Dadurch fällt keinerlei Provision an. Hat der Käufer Fragen zu Grundrissen oder technischen Details, steht damit der richtige Ansprechpartner direkt bereit. Als eigenfinanzierte, bankenunabhängige Unternehmensgruppe sind bei PROJECT Immobilien zudem alle Immobilien bereits vorfinanziert, ihre Fertigstellung ist jeweils garantiert.

Weitere Details erfahren Interessenten im Info-Center vor Ort in der Schorlachstraße 1a in 91058 Erlangen. Eine Sofortinfo steht unter Tel 0911 439299155 bereit.

4.134 Zeichen inkl. Leerzeichen. Druckfreigabe erteilt. Belegexemplar erbeten.

Mehr Infos zu dieser Immobilie finden Sie unter www.sonnen-duett.de
Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie unter www.project-immobilien.com
Pressegrafik in Druckqualität zum kostenlosen Download:www.project-immobilien.com/_assets/presse/PROJECT_SonnenDuett.zip

 

PROJECT bietet Immobilien und Alternative Investmentfonds in zwei eigenständigen Unternehmensgruppen an. Schwerpunkt der PROJECT Immobilien Gruppe mit Hauptsitz in Nürnberg ist die Entwicklung, Errichtung und Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in ausgewählten Metropolregionen.

Presseanfragen an:

Lioba Hebauer
PROJECT Immobilien Wohnen AG
PROJECT Immobilien Gewerbe AG
Innere Laufer Gasse 24
90403 Nürnberg

E-Mail: l.hebauer@project-immobilien.com

Tel.: +49 (0)911.96 44 32 14
Fax: +49 (0)911.96 44 32 19



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: PROJECT Immobilien Wohnen AG
Schlagwort(e): Immobilien
19.08.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

494471  19.08.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR